Danke an meine Freunde hier!

Moppelchen71
Moppelchen71
08.08.2011 | 27 Antworten
Immer wieder lese ich, wie einige Mamis andere auslachen oder verhöhnen, sie würden MW zu ernst nehmen, … sei ja alles nur virtuell, ... nicht REAL, ....
Und dann erlebe ich, wie jetzt gerade und in so vielen Situationen zuvor, dass eben diese so „nicht realen“, „virtuellen“ Mamis die sind, die enger an meiner Seite stehen, als viele Menschen, in meinem schnelllebigen Umfeld.
Das liegt nicht daran, dass ich 'real' keine Freunde hätte. Nur hier bin ich in entspannter Atmosphäre, schreibe über Dinge, die mich bewegen, wenn mir danach ist und die Freunde hier hören mir dann zu, wenn sie selbst gerade Zeit und Lust haben.
So kommt kein hektisches oder entnervtes Höflichkeitsgeplänkel, sondern Rat, Tipps und Mitgefühl von Herzen. Diese Freunde berühren mich so doch viel tiefer, als es viele (nicht alle) Menschen meines Umfelds könnten, die selten wirklich wissen wollen, wie es mir geht, wenn sie mich danach fragen?
Wie kann da jemand eben diese Freundschaften verlachen und sich hinstellen um zu sagen „Ihr seid doch armselig und scheint im Leben keine Freunde zu haben, wenn Euch Leute aus dem Inet wichtig sind.“

Ich habe hier Mamis und Papis kennen gelernt, die mir real wahrscheinlich nie begegnet wären. Manche sind einfach nette Kontakte, andere wiederum wurden zu Freunden, mit denen man telefoniert oder sich sogar trifft. Ohne das Inet, ohne Mamiweb, hätte ich von ihrer Existenz nicht einmal erfahren. Und gerade jetzt, obwohl sie mir schon in vielen anderen Situationen zur Seite standen, sind sie noch mehr für mich da, als teilweise meine Verwandten.
Wir bekamen eine Diagnose, die den Verdacht bestätigte: unser Baby, der kleine Junge, den wir erwarten, ist krank und muss direkt nach der Geburt operiert werden. Außerdem besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass er Trisomie 21 hat.
Innerhalb des Verwandten- und Bekanntenkreises stoßen wir auf Reaktionen die so unterschiedlich sind, aber teilweise sehr kalt. Einige gucken betreten zu Boden, schauen uns nicht ins Gesicht, als schämen sie sich und wechseln das Thema. Andere sagen ganz offen, dass sie es unverantwortlich finden, wenn wir unser Kind bekommen. Allein die 50%ige Wahrscheinlichkeit des Down-Syndroms reicht diesen Menschen, von denen man doch Trost und Stütze erwartet, um uns zu sagen „SOWAS würde ich nicht auf die Welt bringen! Was wollt Ihr damit beweisen? Fühlt Ihr Euch dann wie Helden?“

Und meine Freunde hier?
Sie sind da, stützen mich, machen mir Mut, ermuntern mich FÜR unseren kleinen Sohn zu kämpfen. Sie zittern mit mir, wenn ich zu Untersuchungsterminen gehe, wo die bösen Zungen meines 'reale' Umfelds bestenfalls sagen „Wozu die ganzen Arzttermine? Hat das überhaupt noch einen Sinn?“ Hier bekomme ich Trost, wenn ich weine. Arme, die mich virtuell mit lieben Worten auffangen, wenn ich falle. Diese Freunde sprechen meinem Sohn nicht das Recht auf Leben ab. Im Gegenteil, sie bestätigen mir jeden Tag, dass ich/wir, mein Mann, meine anderen Kinder und ich, einen Kampf für unseren Sohn kämpfen der gut und richtig ist.

An diese Freunde möchte ich hiermit DANKE sagen! Danke, dass Ihr für mich/uns da seid, dass Ihr an uns und unseren kleinen Sohn glaubt, ihn ebenso wenig aufgebt, wie wir!
Freunde wie Ihr seid in nichts zu bemessen, so wertvoll und unbeschreiblich seid Ihr.
Mir ist egal, wenn jemand über uns lacht, weil mir diese Freundschaften so viel bedeuten. Nicht ICH bin arm, weil ich hier unbezahlbare Freunde gefunden habe, sondern DIE die darüber lachen und vielleicht nie erfahren werden, welch wunderbare Menschen man kennen lernen kann, wenn man den Mut hat, es zuzulassen.

DANKE!!! (umarmen)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
***
Sehr wahre Worte. Auch wenn sein Start ins Leben vllt, schwer wird, weiss ich ganz genau das auf ihn Menschen warten die ihn nicht abwerten, nicht schief anschauen, für ihn da sind, ihn egal wie holprig der Weg auch sein mag...mit so grosser Liebe begleiten, das ich nun persönlich keinerlei "bedenken"habe. Denn so ein zusammenhalt wie es bei eurer Familie, findet man sehr selten.Mögt ihr auch noch so quaotisch sein, aber genau DAS macht euch aus.Anders kann ich mir euch auch garnicht vorstellen. Und EGAL wer euch solche Sachen an den Kopf wirft, hat es nicht verdient in einem Atemzug mit den Worten Freunde genannt zu werden.Solche Menschen sind einfach nur ichmenschen und es wirklich nicht wert....... Ich für meinen Teil kann nur sagen: AUFGEBEN?Euer kleines Knöpfchen? Schief gewickelt was? Ich habe und werde immer an Knöpfchen glauben. Genauso wie an euch. Und ich für meinen Teil freue mich schon riesig auf den kleinen Scheisser. Und wenn ihr mich/uns brauchen solltet.......egal wer von euch quaoten....ihr wisst wo ihr uns findet
XSorayaX
XSorayaX | 08.08.2011
26 Antwort
-
Ich kann euch nur von Herzen alles liebe und gute wünschen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
25 Antwort
Ich nehme mir jetzt mal das Recht
raus, mich angesprochen zu fühlen Ach komm an Mama´s Brust , schniefen wir zusammen Schön geschrieben. Dafür sind wir da. Hab euch lieb KNUTSCHA
Amancaya07
Amancaya07 | 08.08.2011
24 Antwort
...
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.08.2011
23 Antwort
...
susepuse
susepuse | 08.08.2011
22 Antwort
o wie war ,mussten es auch am eigenen leib erleben
unser erster gemeinsamer sohn kam gesund zur welt und im lauf der jahre stelle sich herraus das er anders war als andere kinder , er hatte feste rituale und gewohnheiiten die immer eingehalten werden mussten und je mehr es sich herrausstellte um so kleiner wurde unser bekanntenkreis , man entfernte sich von uns , heute haben wir nur einen sehr engen kleinen freundeskreis und die eltern der schulklasse unseres sohnes . auch ich gehöre oft zu den leuten die sagen , das mw keine reale welt ist , was bei mir aber eigentlich nur auf die angriffe und beleidigungen bezogen ist , habe hier auch bekannte mit denen ich gerne schreibe und ja es tut gut einfach mal losschreiben zu können was einen bewegt oder stört und sich die meinungen anzuhören .weil es hier neutral ist , es gibt viele dinge wo man im realen leben nicht darüber spricht .ZB eine bekannte will noch mal schwanger werden hat schon 3 kinder ist 24 und stösst nur auf abwehr im wahren freundeskreis ihr wurdhdrgusgejga
3fachmama35
3fachmama35 | 08.08.2011
21 Antwort
...
Das hast du wunderschön geschrieben. ich bin mir ganz sicher das IHR das schaffen werdet....eure Familie ist so stark...ich glaube es gibt selten einen größeren Zusammenhalt. Auch ich bin immer für Dich da...egal wann und wie!!!!
dorftrulli
dorftrulli | 08.08.2011
20 Antwort
´...
Nun kommen mir direkt ein paar Tränen über die Wangen gerollt, weil ich die Reaktionen deiner Freunde und Bekannte teilweise nicht verstehen kann und es echt sehr sehr traurig finde, das du das erleben musst. Wie geht man denn selbst damit um, wenn man jemandem das erzählt und der dann so reagiert wie du eben beschrieben hast?! Dreht man sich einfach um und hört ned auf das dumme Geschwätz, oder versucht man sich zu verteidigen und zu seiner Entscheidung zu stehen oder ignoriert man das einfach? Es tut mir so Leid, das dir das widerfährt. Aber du bist stark und deine Familie auch. Ihr schafft das. Ein Kind mit dem Down-Syndrom ist so süß und in der Kindheit kann es eigentlich alles tun, was ein gesundes Kind auch tun kann. Meine Tante ist jetzt 43 und hat seit Geburt das Down-Syndrom und wenn ich mich mit Oma über früher unterhalte, erzähtl sie mir, das Simone früher sogar Handstand machen konnte, und Spagat, sie konnte schreiben und teilweise auch lesen. Ich zähle bewusst nur die guten und schönen Seiten auf, das es auch die andere, schlechte und verletzliche Seite gibt, weißt du sicher selbst und wirst du dann leider auch erleben müssen. Du ... ihr! ..schafft das! Es wird hart werden und viel KRaft kosten, aber es ist auf jeden Fall zu schaffen. Ich wünsche euch ganz viel Kraft...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
19 Antwort
***
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
18 Antwort
:-)
So schöne und von Herzen kommende Worte sind das von dir !!! Wünsche dir für die Zukunft Alles Gute und ganz Viel Kraft ! Liebe Grüße
Helimouse
Helimouse | 08.08.2011
17 Antwort
Super!
Jetzt war ich die ganze Zeit so tapfer, und nu . Ich hab Dich dolle lieb!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
16 Antwort
Ich finde es großartig
dass ihr für euren Sohn kämpft und die Hoffnung nicht aufgebt. Ich denke jedes Wesen hat die Chance auf das Leben verdient egal wie hart es für das Umfeld wird und ich finde es bemerkenswert dass es tatsächlich noch Menschen gibt die sich für den etwas schwereren Weg entscheiden. Ich versteh dich nur zu gut, viele "nicht reale" Freunde hier bringen einem mehr Verständnis entgegen und fiebern regelrecht mit wohin gegen man von dem realen Umfeld nur Kritik bekommt oder betretendes Schweigen... das schöne ist dass die Leute hier teilweise die gleichen Erfahrungen haben und somit viel bessere Zuhörer sind als andere. Ich drück dir jedenfalls die Daumen und fieber mit dir, auch wenn wir nicht direkt befreundet sind Von Herzen alles liebe
Kikania
Kikania | 08.08.2011
15 Antwort
schön geschrieben
aber etwas schreiben ist leichter als es einem zu sagen... ich finde deine entscheidung mutig und ich hätte auch nicht anders gehandelt gib deinen freunden etwas zeit sind alles nur menschen wenn jemand ein problem damit hat ist er/sie kein freund
blaumuckel
blaumuckel | 08.08.2011
14 Antwort
boah.....
das hast du voll schön geschrieben......ich find deine Kommentare manchmal hart, aber das hast du echt toll geschrieben... gglg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
13 Antwort
ich gehöre
zwar nicht zu deinen Freunden hier bei MW aber auch ich wünsche dir alles erdenklich gute für dich deine Familie und natürlich besonders für deinen Krümel. ich hoffe es wird mit der Op alles gut gehen und ein Kind mit trisomie21 kann auch ein mehr oder weniger eigenständiges Leben führen unsere Nachbarin ist 21 und hat auch trisomie sie wohnt alleine und geht in die behindertenwerkstatt ihre Eltern wohnen ein haus weiter aber sie wohnt in Ihrer Wohnug alleine und kommt so wie ich das sehe gut klar. Und Freunde die jetzt von dir abstand nehmen sind keine freunde sondern menschen die bis jetzt einen nutzen von dir hatten, und dir aber jetzt durch deine kranken bauchzwerg nicht mehr in die augen sehen können lass sie links liegen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. LG diana
luzie75
luzie75 | 08.08.2011
12 Antwort
...
Das hast Du schon geschrieben und ich sehe es genauso, wie Du.
deeley
deeley | 08.08.2011
11 Antwort
jetzt kommen mir auch bissl die Tränen
aber du hast sowas von Recht.... auch mir wurde schon in so vielen Situationen hier so geholfen.... im "wahren Leben" war keiner für mich da und hat mich verstanden und getröstet Aber hier schon
sinead1976
sinead1976 | 08.08.2011
10 Antwort
Du
musst damit aufhören! Ich heul schon wieder, das ist das dritte Mal in zwei Tagen! Du machst mich noch zu einer Heulsuse!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
9 Antwort
Hallo
Dein text ist echt sehr bewegend, ich drücke euch die Daumen das alles gut wird und auch behinderte Menschen/Kinder sind ganz tolle Persönlichkeiten, ich spreche da aus Erfahrung. Ich habe slebst shcon mit Behinderten Menshcen zsuammen gearbeitet und man bekommt einfach soviel von Ihnen zurück, es wird alles gut werden. Ich finde eure Entshceidung genau Richtig, den der Kleine hat ein Recht auf leben! In unserer Familie gibt es auch 2 Kinder die behindert sind, aber man liebt sie trotzdem genauso wenn nicht nochmal wie normal entwickelte Kinder!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2011
8 Antwort
...
tate
tate | 08.08.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

komisch
21.08.2012 | 11 Antworten
Hallo liebe mamis
06.08.2012 | 4 Antworten
Danke
27.07.2012 | 2 Antworten
Mädels
09.07.2012 | 26 Antworten
spielt noch wer myfreezo? suche freunde
22.06.2012 | 4 Antworten
Fantasiefreundin
09.03.2012 | 33 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading