dreimonatskoliken

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.04.2011 | 13 Antworten
was tut ihr gegen die bauchschmerzen?
auser tragen, lefax tropfen, bauch reiben, flasche nicht schütteln sondern rüren!was kann man noch tun damit es nicht so weh tut?
lg mia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Koliken...
Ich habe meine beiden viel im Fliegergriff getragen, den Bauch mit Windsalbe massiert, sie bekamen SAB Tropfen in die Milch, ich habe ihnen ein leicht warmes Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt. Half alles ganz gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2011
12 Antwort
...
Osteopath, war bei uns wirklich das einzige was Linderung gebracht hat. Und wir haben wirklich alles ausprobiert!
Avistra
Avistra | 18.04.2011
11 Antwort
hi
bei meinem hat der tee gut geholfen den gibts in der apotheke heißt glaub ich steigerwaldtee da ist kümmel anis melissenblätter orangenblüten fenchel und sußholzwurzel drin kostet aber bei 80g 6, 50 gibts aber glaub ich auch noch in ner kleineren packung
nadina1987
nadina1987 | 18.04.2011
10 Antwort
carum carvi
also ich habe von meiner hebi den tipp bekommen carum carvi kümmelzäpfchen....sind rein pflanzlich..einfach in der apotheke holen....haben bei mir super geholfen...ein zäpfchen gegeben und zwanzig minuten später war alles wieder gut... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2011
9 Antwort
...
Achso, mit dem "pupsen" hat bei uns einfach warmes Wasser geholfen. Hab das meinen Süßen zum trinken gegeben und der Darm war auf einmal Gasfrei ;). Wirkte wirklich Wunder bei ihm - hab es nur leider zu spät entdeckt^^. Beinchenmassage zum Pupsen - also Beine zum Bauch hin ziehen, hat auch gut geholfen.
Sithandra
Sithandra | 18.04.2011
8 Antwort
kenne ich
meine tochter hatte es sau schlimm. ich bin richtig verzweifelt gewesen und manchmal heute noch ich muss sagen das ich lefax, sab simplex kümmeld zäpfchen massiern und und und nicht geholfen hat. ;( ich musste oder muss einfach abwarten bis sich alles von alleine ändert ist eine HARTE ZEIT !!!!!!!!!!!!!!!!! Viel Glück
Bunny88
Bunny88 | 18.04.2011
7 Antwort
zöpfchen mit kümmelöl
XD soll die verdauung anregen und hilft sich aus zu pupsen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2011
6 Antwort
....
bei uns haben Chamomilla Globulis gut geholfen und jede menge Antipupsmassagen. Ansonsten haben wir auch alles gemacht was hier schon aufgezählt worden ist. lg
melle2711
melle2711 | 18.04.2011
5 Antwort
hi
ja ich koche das wasser für die flachen mit fenchel und kümmel!aber was sin kümmelzöpfchen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2011
4 Antwort
Da hast du eigentlich
schon fast alles was man so machen kann. Habe von meiner Schwägerin aus China ein Erdnussöl bekommen das man mit den Händen warm reibt und dann dem Baby auf den Bauch drückt, das ganze mehrmals wiederholen. Hat gegen die Bauchschmerzen ganz gut geholfen. Allerdings wirds auch mit einer Wärmflasche gehen ;) Da wünsch ich Dir mal noch gute Nerven
Kesaya
Kesaya | 18.04.2011
3 Antwort
kümmelzöpfchen
ach und das mit den 3 Monaten is ne lüge XD bei meiner wars länger -.- arme maus .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2011
2 Antwort
Weleda schon probiert?
Das Bäuchleinöl von Weleda hat bei meiner Freundin gut geholfen. Ansonsten Bäuchlein immer schön warm halten. Alles Gute deinem Baby!
Strandsophie
Strandsophie | 18.04.2011
1 Antwort
...
Kirschkernkissen, Bauchmassagen mit bestimmten Ölen, Wärmeflaschen, gut zureden, Streicheln. Alles kann aber MUSS nicht helfen. Bei uns hat am meisten die Bauchmassage, gutes zureden und die Wärmeflasche geholfen. Ansonsten hieß es nur, Augen zu und durch :). Ging bei uns übrigens über 4 Monate.
Sithandra
Sithandra | 18.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dreimonatskoliken
24.11.2009 | 6 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading