Soll ich um ihm kämpfen? Vorsicht lange )=

LittleGangster
LittleGangster
02.04.2011 | 45 Antworten
Folgendes, mein Freund (24 Jahre) und ich (21 Jahre) streiten seit unser Sohn (3jahre) da ist immer wieder mal aber seit ich erneut schwanger bin (bi in der 32 ssw) ist es ganz schlimm. Er hat die ganze Schwangerschaft über schon 2 mal Schluss gemacht aber ist jedes mal wieder zurück gekommen zu uns da ich ihm regelrecht angebettelt habe das er uns nicht so schnell aufgeben soll, denn das tut er sehr schnell immer bei einem streit. Wir streiten und sein zweiter Satz ist „ich beende diese Beziehung, ich möchte nicht mehr“. So nun hatten wir heute morgen einen Streit nach dem aufstehen, wir haben beide etwas überreagiert und ich muss sagen er verwendet seit kurzen wenn wir streiten immer wieder Schimpfwörter die ich nicht in Ordnung finde wie zbs Schlampe, Hure, Blöde Sau, .... und die mich sehr verletzen. Ich sag das auch nicht zu ihm, aber er findet das in Ordnung. So dann zum Streit von heute morgen, also wir haben gestritten (der kleine war ins einem Zimmer spielen) und dann hab ich frühstück gemacht und schrie meinem Sohn zum essen und er sagte zu meinem Freund „Papa komm, frühstück ist fertig“ und er nur „Nein hab keinen Hunger“ „ich möchte nicht mit deiner blöden Mutter auf einen Tisch sitzen“ nun gut hab dann alleine mit meinem Zwerg gefrühstückt und ihm nicht mehr angesprochen. So dann nach dem Frühstücken meinte mein Zwerg er möchte mit Papa spielen und ging zu ihm und fragte ihm ob er was mit ihm spielt. Mein Zwerg hat dann ein Spiel (so art Spielessammlung die er nur im Wohnzimmer am Tisch spielen darf, nicht im Zimmer da er sonst alles verliert) ins Wohnzimmer geholt und meinte „komm Papa, spielen wir“ da meinte dann mein Freund nur darauf „gehen wir ins Zimmer spielen, denn wo deine Mama ist möchte ich nicht sein, mit ihr in einem Raum“ ich hab dann so gesagt das der kleine das Spiel nur Herrauseen am Tisch spielen darf und ich jetzt eh in die Küche gehe und er mich dann eh nicht sieht, aber da ist er dann nur auf und zur Gaderrobe und zog sich seine Jacke an und meinte „er würde jetzt gehen, er hätte keinen Bock mehr auf uns und wir sind ihm schon so egal“ natürlich ist dann der kleine Zwerg hin zu Papa und hat (bitte verurteilt mich nicht, ich wollte es nicht das mein Sohn das mitbekommt) ihm gefragt was er tut und er zu ihm nur „ich gehe ich möchte hier nicht mehr sein“ und mein Sohn hat dann nur zu weinen begonnen und ihm angebettelt das er hier bleiben soll. Ich bin dann natürlich gleich raus und hab ihm gefragt was das soll, und wieso das der kleine mitbekommen muss und was ihm der kleine getan hat das er so stur zu ihm sein muss und er so nur „er hat mir gar nichts getan ich behandle ihm nur so wie du mich behandelst wenn wir streiten“ na toll oder? Ich könnt den Mann erwürgen!!! )= Nach 100 mal reden er soll bitte mit den kleinen Spielen gehen, ist er dann ins Schlafzimmer und hat wieder auf stur geschaltet (und egal was ich gesagt hab bei dem Streit ich bekam den Stinkefinger zu Gesicht wie wenn ich ein Stück Dreck wäre) so bin dann mit dem Zwerg ins Wohnzimmer weil ich mir dachte ok lass ihm mal 10 min in ruhe das wir beide mal ruhiger werden und was hör ich da Auf einmal, das er die Haustüre aufsperrt und geht, bin dann gleich nach und wollt ihm aufhalten aber er ist sogar ohne das er die Schuhe angezogen hat auf die Straße so das ich ihm ja nicht nach gekommen bin. Hab dann aus n Fenster gerufen er soll doch bitte wieder rauf kommen der kleine weint nach dir aber ich bekam keine Reaktion von ihm und dann war er weg =( Er ist mit dem Auto weggefahren.
Hab dann natürlich gleich versucht ihm anzurufen weil ich das eine Frechheit fand das er da jetzt abgehauen ist ohne irgendwas zu sagen (der kleine hat so geweint weil Papa auf einmal nicht mehr da war) aber er hebte mir nicht ab. Nach glaub so 10 Anrufen und 1 sms wo ich schrieb „Er soll bitte abheben, ich muss ihm was fragen“ hebte er ab und ich dann so „ob wir wieder normal sein können und er wieder kommen kann den Daniel weint und möchte zu ihm“...hat er aufgelegt und seit dem ist das Handy abgedreht! Mein Zwerg fragt seit 9 Uhr morgens wo der Papa ist und wann er wieder kommt, ich weiß echt nicht was ich sagen soll den der kleine tut mir so was von leid )= Er hat seinen Papa 5 Tage die Woche nicht gesehen jetzt, hat jeden Tag nach seinen Papa gefragt und jetzt ist Wochenende und er könnte ihm haben und dann muss er wegfahren und sich nicht mehr melden! Ich hab ja eine Vermutung wo er ist, bei seiner Mama wo er sonst auch immer ist wenn was ist aber mit der hab ich keinen Kontakt (ich kann diese Person nicht leiden und um meinem Sohn kümmert sie sich absolut nicht) daher kann ich die auch nicht anrufen. Und wenn er bei der ist wird sie wieder versuch das sie uns ihm ausredet =( und er hört auch noch so auf seine Mama =( .... Was soll ich den jetzt machen, soll ich um ihm kämpfen? Er hat heute echt Sachen gesagt in dem Streit die was mich so was von traurig machten wie zbs: Ich soll mich schon mal um ne neue Wohnung umschauen, ich soll zum Gericht gehen wegen dem kleinen wegen dem Besuchsrecht das er den kleinen sehen kann, lauter so Sachen kamen von ihm ... )= Aber ich muss sagen solche Sachen hat er schon sehr oft in Streits gesagt wo er nur wütend war. Aber er weiß ich bin in der 32 ssw und soll und darf mich nicht aufregen (hatte beim letzten mal als er Schluss gemacht hat starke Blutungen bekommen und der Fa meinte ich dürfte mich nicht mehr so aufregen sonst steht es nicht gut um das Baby) aber ich rege mich auf, weil es mich so was von traurig macht. Ich möchte doch nur eine glückliche Familie, und ja vielleicht bin ich zurzeit etwas Streitiger aber das sind die Hormone, man kann mir im Moment echt nicht rechts machen )= Aber ich hab ihm das schon vor längeren gesagt und ihm gebeten Rücksicht auf mich zu nehmen und er so „Ja ok“. Was soll ich den jetzt bloß machen? Ich mein der kleine hängt sehr am Papa und vermisst ihm total und fragt ständig wo papa ist und alles )= Aber ihm muss das anscheind egal sein was sein Sohn denkt und fühlt weil sonst würde er nicht abhauen und nicht mehr abheben )=
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

45 Antworten (neue Antworten zuerst)

45 Antwort
...
hab nicht alles gelesen aber was ich gelesen hab reicht mir aus... ich finds erstmal total blöde von deinem freund den kurzen da so mit rein zu ziehen, er hat damit nix zu tun... und wenn du für ihn, wie er es sagt, nur ne schlampe bist dann sollte er gehen und nicht mehr zurückkommen... am anfang wird es hart sein, aber ohne solche beschimpfungen und solches benehmen wird es dir und deinen, bald, beiden kindern bestimmt besser gehen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 02.04.2011
44 Antwort
da muss ich
gina87 recht geben. meine mutter sagte immer, wenn in ner beziehung einmal der wurm drin ist, wirst du sie auch nicht mehr retten können. du bist mit den kiddys allein besser dran. mir und meiner kleinen gehts auch gut und hilfe und unterstützung bekommt man auch anderswoher. zudem ist so ein mann keine hilfe, er macht dich nur fertig und die kinder leiden am ende drunter. selbst dein ungeborenes bekommt das alles mit. also ich bereue es nicht, jetzt mit meiner prinzessin alleine zu sein. lieber glücklich alleine als eine unglückliche familie =)
dianne91
dianne91 | 02.04.2011
43 Antwort
...
is mit kindern..auch nich in ö....hilfe gibt es genug...man muss sie nur annehmen...und solche ausreden wie ich hätte niemanden zum fahren wenns losgeht usw usw, sind eher lapalien an "problemen".... er hat längst mit euch abgeschlossen und is noch nich reif eine so große verantwortung zu übernehmen für eine familie....und du machst dich mit deiner hinterherrennerei am ende nur lächerlich...spätestens dann wenn du wirklich von ihm losgekommen bist, fragst du dich wie bescheuert du gewesen sein musst...is echt so...ging mir damals nich anders und selbst heut noch könnt ich mir dafür in arsch treten soviel zeit mit so einem arschloch verbracht zu haben... frage dich was du an ihm liebs...seine beleidigungen dir gegenüber? sein dich schlechtreden vorm gemeinsamen kind? das er n muttersöhnchen is der ohne mamas absegnung nix auf die reihe kriegt???? sorry aber mit so jemandem wirst du nie glücklich und es ändert sich auch nix wenns 2.kind da is...alles wunschdenken mehr nich
gina87
gina87 | 02.04.2011
42 Antwort
...
ganz ehrlich? lass ihn in ruhe und trenn dich bzw nimm seine trennung an....ich hatte damals auch so einen "tollen" freund...im nachhinein gott sei dank ohne kinder.... irgendwann gings auch los mit beleidigungen bei total sinnlosen streits...da sind die wörter deines "freundes" noch harmlos gegen...und ich hatte ebenso angst ums alleinsein..hatte zwar meine familie hier und alles, aber außer ihm keine weiteren kontakte..kein freunde nix und hatte auch angst dahingehend zu vereinsamen und hielt weiterhin an ihm fest obwohl er mich seinerzeit verbal behandelte wie n stück scheiße... und wie es nunma oft so is, ging es irgendwann übers verbale hinaus und wurde letztendlich pure körperliche sowie seelische gewalt..ich bin froh von ihm losgekommen zu sein...die erste zeit war für mich trotz der ganzen sachen die er mit mir machte auch hart...aber ich hab recht schnell wieder ins leben gefunden und neue kontakte geknüpft..und das klappt auch mit kindern...wärst nich die einzige die allein
gina87
gina87 | 02.04.2011
41 Antwort
@LittleGangster
Du weißt nicht, wie du ins Krankenhaus kommen sollst? Man, das ist echt zu viel. Schätze dich glücklich, dass du einen Freund hast, ist viel besser als alleine zu sein, besonders bei derartigen Beleidigungen. Wie kann man denn so einen Menschen lieben? Echt total dumm.. Du bist nicht die Einzige, die alleinerziehend ist, und glaube mir, das gilt bestimmt auch für Österreich! Aber anscheinend kann dir da keiner helfen.. Lächerlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
40 Antwort
@LittleGangster
ich finde du suchst gerade verzweifelt nach ausreden... also wärst du demnach die einzige alleinerziehende mutter, die nicht arbeiten kann wegen schwangerschaft in österreich? nimms mir nicht übel, aber ich denke wenn man etwas möchte gibt es für alles einen weg und damit bin ich bisher immer gut gefahren.
Sina2108
Sina2108 | 02.04.2011
39 Antwort
Kann
leider nicht nachvollziehen, wie eine Trennung sein muss, wenn Kinder dran hängen, wir haben leider noch keine, da können eher die anderen Muttis vielleicht ein paar Tipps geben. Ansonsten, wie du schon schreibst, die Angst vor dem Alleinsein. Ich hab ne Freundin, die einen Säufer als Freund hat, kriegt nix gebacken, naja, lange Rede, kurzer Sinn, hab schon mit sehr harten Worten versucht, sie davon zu überzeugen, dass das Leben ohne ihn besser wäre, aber da war gar kein Rankommen, daher hab ich es aufgegeben. Kann nur hoffen, dass du für eure Familie dich für das richtige entscheidest, dass nicht alles von heute auf morgen umsetzbar ist, ist natürlich klar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
38 Antwort
@Sarah_Michelle
Ich weiß das ich es nicht wahrhaben möchte den wer gibt schon gern eine Beziehung auf, ich liebe ihm noch immer so verdammt viel. Freu mich jeden Abend wenn er heim kommt =
LittleGangster
LittleGangster | 02.04.2011
37 Antwort
@Shisha_89
och doch nicht dafür, aber mir kommt des auch so vor, du hast genau das geschriebn was ich gedacht hab nur ich wusste nicht wie ich es schreiben sollte!
| 02.04.2011
36 Antwort
@Creepie2506
Oh, vielen Dank :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
35 Antwort
Man, man, man..
Bla, bla, bla.. Du weißt nicht wo du hin willst? Wenn du gehen willst, dann gibt es eine Lösung. Aber so wie du schreibst, willst du ja immernoch, dass er zurück kommt.. Denk doch mal bitte nach, wie er dich behandelt. Da hilft dir die Ausrede "der Kleine hängt so an ihm" auch nicht. Der Kleine wird auch glücklicher sein, wenn der Papa die Mama nicht mehr als Hure bezeichnet...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
34 Antwort
Dann
lass ihn einfach ziehen ... Wenn ich mir deinen Satz hier so ansehe "aber sowie ich ihm kenne kommt er eh nicht zurück wenn ich nicht um ihm kämpfe )= " hab ich das Gefühl, dass du das, was die Leute hier schreiben, wirklich nicht hören und wahrhaben willst, aber so ist das leider und soviele können sich ja nicht irren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
33 Antwort
wow
ein rießen text. hab zwar nicht alles durchgelesen aber es hat gereicht. das erinnert mich alles an meiner tochter ihren vater. er war auch in der schwangerschaft so zu mir. nur dass er mich auch in die ecke gedrückt hat und und und.. also meine ehrliche meinung? ich denke, dein freund ist da so wie meiner kleinen ihr papa. er will sein leben noch genießen, hat keine lust auf so viel verantwortung. meiner tochter ihr vater und ich haben es jetzt auch schon dreimal wieder miteinander versucht. aber es gibt dauernd nur streit. jetzt habe ich mich entgültig von ihm getrennt, weil er keine einsicht zeigte. und das ist wohl auch besser so... er wollte heute eigentlich seine tochter nehmen, aber ihm ist die sauferei wichtiger. ich denke, für euch ist es besser, wenn du erstmal mit deinen kindern alleine bleibst. klar tut es weh, aber so hat er erstmal zeit zum nachdenken.vll wird es wieder, vll geht es dir so aber auch besser! viel glück =))
dianne91
dianne91 | 02.04.2011
32 Antwort
Würde am Montag mal beim Amt vorsprechen
wegen Wohnung und so, wer derartig null Respekt vor seiner Freundin und dem eigenen Kind zeigt, was tut der als nächstes wenn einem was nicht passt???!! Die könnten Dir mit Sicherheit helfen bezüglich Wohnung und so und dann würde ich meine sieben Sachen packen und weg wäre ich oder er soll ausziehen. Zusammenbleiben, denk ich geht gar nicht, der hat ja gar keinen Respekt vor Dir, denk immer dran auch andere Mütter haben hübsche Söhne.
winnetouch
winnetouch | 02.04.2011
31 Antwort
@LittleGangster
dann geh montag zum amt und erkundige dich über wohnungen usw, was dir zusteht, wie schnell du die leistungen bekommen kannst usw. dafür sind die doch da, erklär es dem bearbeiter, vllt zahlen die ja auch einen umzug in deine heimat. dann bist du wieder bei deinen freunden. habt ihr das gemeinsame sorgerecht? aber warum willst du denn kämpfen? um was denn? um noch mehr streit ertragen zu müssen? zu sehen wie die kinder drunter leiden? mensch mach die augen auf, wenn er dich lieben würde, dann würde er dich auch respektieren und das tut der in keinster weise, sonst würde er nicht so mit dir umgehen. wenn mein mann vor unserer tochter sagen würde "ich will nicht mit deiner blöden mutter an einem tisch sitzen" dann würde es gewaltig knallen, das glaub mal, was soll denn sowas dem kind schon zeigen wie niveaulos man mit der mama umgehen kann oder wie? willst du das dein sohn auch irgendwann mit dir so redet? wundern würde es mich nicht, er kennt es ja nicht anders
Sina2108
Sina2108 | 02.04.2011
30 Antwort
@LittleGangster
gut das wusste ich ja nun nicht, war ja nur mein vorschlag, aber ich finde auch die antwort von Shisha_89 sehr gut! ich würde ihm auch nicht hinterher rennen
Creepie2506
Creepie2506 | 02.04.2011
29 Antwort
@Creepie2506
Du redest leicht, ich kann nicht einfach meine Sachen packen bzw auch vom kleinen uns gehen. Wo hin soll ich gehen? Mit meiner Mutter ist der Kontakt nicht der beste da kann ich nicht hin, naja die ganzen Freunde haben sich nach meiner 1 Ss verabschiedet und die letzten Freunde nach dem sie erfahren haben ich bekomm noch ein Baby. Ich wohn hier in einer Stadt wo ich fast keinen Kenne. Mir bleibt nichts übrig als das ich hier bleibe für ne zeit aber sowie ich ihm kenne kommt er eh nicht zurück wenn ich nicht um ihm kämpfe )=
LittleGangster
LittleGangster | 02.04.2011
28 Antwort
Huhu
Wenn er dich eh ständig hängen lässt, dann kannst du auch ganz auf ihn verzichten. Und Streit ist ja schön und gut, aber nicht unter die Gürtellinie und schon gar nicht vor den Kindern. Und deinem Sohn zu sagen, dass die Mama blöd ist, ist doch einfach nievaulos. Du bist schwanger, da hat er dich gefälligst zu unterstützen. Warum bettelst du, dass er wieder kommt? Warum sagst du, dass der Kleine nicht ohne ihn kann? Damit bestärkst du ihn doch nur, dass er alles richtig macht. Ich bin auch alleinerziehend und schaffe das wunderbar!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011
27 Antwort
sry, wenn ich
das jetzt so schreibe aber ich würde jetzt in diesem moment meine sachen packen und gehen, tu das doch nicht dir und den kindern weiter an, sowas geht einfach nicht, er kann doch nicht machen was er will mit euch nur weil er ne Trotzphase hat und bei jeden bisschen los geht! ich hab solch eine situation auch schon durch zum glück damals noch ohne kinder, aber ich lass mich nicht wie dreck behandeln und mich beleidigen, na sag mal, wo ist dein selbstbewusstsein! also nase hoch, rücken grade und stolz auf sich und seine kinder sein, denk bitte jetzt nur an euch drei und lass ihn einfach gehen, sry klingt blöd ist aber so weil was bringt es dir den außer probleme?
Creepie2506
Creepie2506 | 02.04.2011
26 Antwort
Bitte sei nicht böse
aber du musst aufhören ihm nachzurennen. Auch Du trägst etwas Schuld daran das der kleine das mitbekommen hat. Den Kleinen als Druckmittel einzusetzen , er solle wieder kommen , weil er ja weint.... das ist falsch und bringt mehr Kummer für alle. Dein Freund ist im verhalten Dir gegenüber ein Arsch! ER wird sich nicht ändern dem Kind zuliebe Dir gegenüber! Lass ihn ziehen! Telefoniere ihm icht hinterher und kümmer Dich um den Keinen so , das er nicht alles mitbekommt von Deinem Ärger! DU bist besser dran ohne diesen Mann und solltest loslassen ! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.04.2011

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vorsicht vor der Immobilie Prelios
09.06.2011 | 4 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading