Vorsicht LANG

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.03.2011 | 4 Antworten
Ich hab ja kürzlich schon erzählt, welche Probleme es beim letzten Besuch meiner Schwester gab.
Gestern ist jetzt was passiert, wozu ich Eure Meinungen brauche; vorher muss ich was dazu sagen, zum Verständnis:
Erstens: Meine Schwester mag Männe nicht. Muss sie auch nicht, sie respektiert ihn aber auch nicht als Vater der Kinder!
Zweitens: Edda schläft nicht mehr im KiWa, muss aber vormittags 2 Stunden schlafen; ergo kann man vormittags nur mit Freya spazieren gehen. So.

Schon als meine Schwester vorgestern ankam, zog sie eine Flappe. Wir waren alle krank, das wusste sie vorher auch - sie verstand aber trotzdem nicht, warum wir nichts unternahmen.
Der erste Knackpunkt kam, als sie um 16.30 mit den Kinder spazieren gehen wollte - ging nicht, weil Freya schlief. MOTZ
Der zweite kam, als sie Edda, die zwei Tage lang gebrochen hatte, mit Laugencroissant vollstopfte. Ich sag irgendwann:"So Schatz, das reicht, sonst wird Dir wieder schlecht." Was sagt sie:"Hier Schatz, da ist noch eins!"
Ahm ..
Ich sagte daraufhin HÖFLICH, dass sie das BITTE lassen soll .. wenn ich etwas sage, hat sie das nicht im Beisein des Kindes aufzuheben!
Beleidigt.

Am nächsten Tag dann wollte sie zum Frühstücken kommen - mit uns allen (Sie übernachtet in einer Pension). Unsere Nacht endet um 5.30, das weiß sie. Natürlich muss sie nicht um 6 auf der Matte stehen, aber sie war beleidigt, dass wir schon gefrühstückt hatten, als sie um 10 (!) kam.
Dann sagt die Nuss in Eddas Beisein zu Freya:" Wir gehen gleich spazieren!" Edda rast zum Schrank und will ihre Schuhe anziehen .. ich war der A .. , der dann Edda erklären durfte, dass sie gleich schlafen geht. "Warum darf Edda denn nicht mit?" Das hatte ich ihr vorher 10 mal erklärt! Beleidigt ..
Als meine Schwester dann um 10.30 los wollte, war Freya eingeschlafen, Edda noch wach .. ich sagte noch scherzhaft:" Ich glaub, der Babywagen kann wieder wrg."
Da ranzt sie mich an:"Eben hieß es noch, ich soll mit Freya spazieren gehen!" Da wurde ich dann auch lauter und fragte, ob ich das Baby hätte wach halten sollen? Männe ging dazwischen und sagte:"Wenn Ihr was zu klären habt, dann NICHT in diesem Ton!" Edda stand nämlich da und fing an zu weinen.
Schwester brüllte ihn an:" Halt DU Dich da rauds, ich kann ja auch gehen!"
Männe sagte:" Bitte .. "
Daraufhin packte sie stockbeleidigt ihre Sachen und ging.

Und ich sitz jetzt da und mach mir Vorwürfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Also
ich denke, du hast alles richtig gemacht. deine schwester ist das problem.klar, will sie mit euch was machen. aber da muss sie sich euch und vor allem den kindern nun mal anpassen. ein klärendes gespräch zwischen euch hilft vielleicht. kinder sind nun mal keine marionetten und man muss sich ihnen meist anpassen. vor allem wenns ums schlafen geht.
engelnetty
engelnetty | 03.03.2011
3 Antwort
hi
also ich finde deine Schwester ist eine verzogen Göre, ... Sorry das ich sie bezeichne, aber was Besseres fällt mir nicht ein. DU bist die MUTTER und sagst was, wann, wo und mit wem, ... Deine Schwester muss sich an DEINE Regeln halten!!! Es geht gar nicht, das sie deine Regeln in Frage stellt. Ganz ehrlich, die würde ich mir schnappen und ihr ordendlich den Kopf waschen. Stelle ganz klare Regeln für den nächsten Besuch auf und wenn sie sich nicht daran hält, muss sie wieder gehen! Und vorwürfe musst du dir keine machen, sondern sie. Ich würde mich auch nicht bei ihr melden. Soll sie ruhig schmollen, wenn sie sich eingekriegt hat, meldet sie sich bestimmt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
2 Antwort
***
Ich kann es zwar verstehen dass man sich wegen der Schwester Vorwürfe macht, aber es ist absolut unnötig. Das ist einfach das, was viele Menschen die keine Kinder haben nicht verstehen, dass sich ein Tag nach den Gegebenheiten der Kinder richtet. Und du hast es Deiner Schwester ja oft genug gesagt, mehr kannst Du ja auch nicht machen. Klar ist es verständlich, dass sie, wenn sie da ist, etwas mit euch oder den Kindern unternehmen möchte. Aber wenn sie auch schon vorher weiß, dass alle krank sind, dann sollte sie wissen, dass man nicht all zu viel unternehmen kann.
Jinja87
Jinja87 | 03.03.2011
1 Antwort
brauchst du
aber nicht...lass deine schwester erstmal in ruhe und lasse sie zur Vernunft kommen. Sie ist Gast bei euch, also muss sie sich auch nach euch richten. Punkt.
Zerafina
Zerafina | 03.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading