Warum nehmen alle ab?

teeenyMama
teeenyMama
27.02.2011 | 11 Antworten
Alle die ich kenne, sind entweder sofort nach der Schwangerschaft wieder super Schlank (Hosengr. 36 / 38) oder nehmen sehr schnell ab. Selbst die Schwangeren nehmen in der Schwangerschaft ab .. Und ich kann anstellen was ich will, das Gewicht steigt und steigt. Ich könnte los heulen. In der Schwangerschaft von meinem 2. Sohn hab ich nicht mal so schnell, in so kurzer Zeit, soviel zugenommen. Und jetzt hab ich fast alles von der Schwangerschaft wieder drauf. Bin total deprimiert. Hab deswegen schon Depressionen und war auch beim Arzt, aber der sagt, dass ich ein drei viertel Jahr warten müsse, um in Psychologischer Behandlung zu kommen. Er wollte mir zwar helfen, aber er lässt sich soviel Zeit. Zum Beispiel meinte er, er will Blut für die Schilddrüse abnehmen. Dann schickte er mich nachhaus, dann kam ich wieder, da sagte er mir das Ergebnis (mit Schilddrüse alles ok). Und meinte, beim nächsten Mal, machen wir ein US von der Schilddrüse. Dann musste ich einen neuen Termin ausmachen, obwohl der die Untersuchung ja direkt hätte machen können. Nun kam raus, dass die Schilddrüse vergrößert ist. Was das heißt, weiß ich nicht. Muss noch ein Cyntigramm machen lassen und dann wieder zu meinem Arzt. Aber der Termin zum Cyntigramm dauert nun auch noch 2 Wochen .. Ich halt das im Kopf nicht mehr aus. Ich mag nicht mehr. Am liebsten würd ich gar nichts mehr essen, bringt doch sowieso alles nichts mehr .. Hatte so gehofft, dass ich die Pfunde dieses mal schneller runter bekomm, weil ich nach der Schwangerschaft direkt alle SS Kilos runter hatte .. ach menno (traurig03) Danke fürs zuhören .. Ich musste das einfach mal los werden .. LG teny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
hmmmm...
mach Dich nicht verrückt. Zu allererst ist es am Wichtigsten, dass bei Dir gesundheitlich alles ok ist!! Warte doch erst mal die Ergebnisse ab, dann wird Dir Dein Arzt mit Sicherheit die richtigen Medikamente geben. Man nimmt allerdings auch nur die schlanken Frauen wahr ;-) ist/war doch bei mri genauso....es gibt mit Sicherheit viel mehr Frauen, die nach der Schwangerschaft lange mit den überflüssigen Pfunden zu kämpfen haben, als Frauen, die sofort wieder superschlank sind. Ich gehöre sicher nicht zu den letzteren... :-( ich hab in der Schwangerschaft fast 30 kg zugenommen...und jetzt brauch ich immer noch 10 kg. Ich seh ebenfalls immer nur die "Beispiele" die superschlank sind...und dann zweifle ich an mir selbst. Dein Mann liebt dich doch sicherlich so, wie du bist....und wenn du jetzt dann genau weisst, was dir fehlt...dann kannst du auch wieder ans abnehmen ran gehen. du schaffst das schon!!! Mach dich nicht verrückt deswegen.... GLG
Corie
Corie | 28.02.2011
10 Antwort
Hey, mach dich nicht verrückt!
Bin auch nicht gerade grazil, habe auch gut und gerne 30kg zuviel und bin jetzt in der 37. ssw und habe bisher die 13kg zugenommen, die für eine Schwangerschaft normal sein sollen. Ich nehme auch wirklich nicht schnell ab, ich will aber zusehen, daß ich, wenn unser Lütter da ist und sich alles ein bißchen eingespielt hat, wieder mit Weight Watchers anfange. Habe das schon mal gemacht und es hat wirklich gut funktioniert! Klar, ich mag mich so auch nicht leiden, ich weiss aber, daß ich es wieder in den Griff bekommen werde. Mach dich nicht verrückt und definiere dich nicht nur über deine Figur!! Die doofen Stars, die ihren Geburtstermin per KS mal eben in eine Terminlücke schieben und sich dann bei der Entbindung gleich mal eben nebenbei die Bauchdecke straffen lassen, um 4 Wochen später auf dem Laufsteg wieder top auszusehen, sollten uns kein Vorbild sein. Die sind unerreichbar, haben genug Kohle für einen personal Trainer+Koch und eine Nanny. Mach dich nicht verrückt!!!!
Xinette
Xinette | 27.02.2011
9 Antwort
Danke euch allen.
@Maulende-Myrthe ich werd auf jeden Fall schauen, dass ich einen Endokrinologe oder ein Schilddrüsenspezialist aufsuche. Damit nichts übersehen wird. Denn desto mehr ich zunehme, desto schwerer wirds ja auch wieder runter zu bekommen. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 27.02.2011
8 Antwort
...
also ich habe auch immer sehr schnell abgenommen! ich wurde irgendwie von meinen kindern regelrecht ausgesaugt... jedoch hat dies auch nachteile; meine haut kam nicht nach sich zurückzubilden und sieht total schrumpelig aus. ich hätte lieber langsam abgenommen, wenn ich gekonnt hätte. und ausserdem hat mich das schnelle abnehmen sehr viel kraft gekostet, von vitaminmangel bis hin zu erschöpfungszuständen... man sollte sich nach der schwangerschaft etwa 9 monate zeit lassen zum abnehmen
tate
tate | 27.02.2011
7 Antwort
@teeenyMama
Ein Endokrinologe ist empfehlenswert. Vielleicht hast du eine Uniklinik bei Dir in der Nähe? Frag doch mal Deinen Hausarzt, ob er einen empfehlen kann oder google mal! Wie Maulende-Myrthe schon sagte: Mach Dich nicht so verrückt!!! Vielleicht kannst Du, wenn das Wetter wieder schöner wird, ein bißchen walken oder joggen an der frischen Luft. Wichtig ist nicht so sehr, daß Du ewig viel abnimmst, sonder daß Du Dich wieder in Deinem Körper wohl fühlst. Dann ist das Abnehem nur noch Nebensache und kommt von allein. Und: auch ich hab noch Rettungsringe... nach 2 Schwangerschaften leiert der Körper igendwie aus ;)) Kopf hoch!!!!!
mamimo288
mamimo288 | 27.02.2011
6 Antwort
@teeenyMama
Also, vorweg, wenn es die Schilddrüse nicht ist, dann geh trotzdem mal bitte zu einem Endokrinologen. Das sind Hormonspezialisten . Denn wenn es die Schilddrüse nicht ist und du aber wöchentlich zunimmst, ohne wer weiß wie viel zu fressen, dann hast du vermutlich wirklich ein hormonelles Problem. Das höre ich immer wieder bei Frauen, die ein Kind geboren haben. So eine SS kann den Hormonstatus ganz schön durcheinander bringen. Ich selber lasse meine Schilddrüsenwerte seit der Schwangerschaft nur noch bei meinem Frauenarzt bestimmen, der hat viel mehr Ahnung als mein Hausarzt, da er sich halt zwangsläufig mit Schilddrüsenkrankheiten in der Schwangerschaft auseinandersetzen muss, damit die Frauen gut durch die Schwangerschaft kommen und gesunde Kinder auf die Welt bringen . Aber zuständig wäre halt ein Endokrinologe oder ein Schilddrüsenspezialist, die es häufig in Kliniken gibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
5 Antwort
@Maulende-Myrthe
Ok, ich werde versuchen mich zu entspannen. Wird sicher nicht leicht sein. Ich habe 30 kg zu viel. Und von Woche zu Woche werden es immer mehr. In der Schwangerschaft hab ich bis zu 25. SSW nicht mal einen ganzen kg zugenommen... Meinst du, das kann echt an der Schilddrüse liegen? Und weißt du, wer sich mit der Schilddrüse richtig auskennt? Also an was für einen Arzt ich mich da wenden sollte? LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 27.02.2011
4 Antwort
Süße!
Wenn deine Schilddrüse vergrößert ist, ist es gut möglich, dass es die Ursache für deine Gewichtsprobleme ist. Ich habe nach meiner ersten Schwangerschaft in den ersten drei Monaten 16 Kilo abgenommen, blieb aber auf 5 Kilo sitzen, die ich zum Verrecken nicht runterbekam. Ich habe Sport gemacht wie eine Gestörte, nachdem ich abgestillt hatte und meine Ernährung umgestellt. Nichts hat geholfen. Gleichzeitig war ich ständig müde und antriebslos und nahm dann auch noch 4 Kilo zu. Irgendwann hab ich das untersuchen lassen und es kam heraus, dass ich eine massive Schilddrüsenunterfunktion hatte. Ich werde jetzt mit Hormonen behandelt, abgenommen habe ich allerdings dadurch auch nicht mehr, weil ich die Disziplin nicht aufbrachte. Nun wurde ich mit den 9 Kilos zu viel wieder schwanger und wiege jetzt, drei Monate nach der Geburt, mindestens noch zwei Kilo mehr als beim Ausgangsgewicht, was bedeutet, ich habe 11 Kilo Übergewicht. Dir zum Trost: Ich gehöre auch nicht zu der Fraktion, die leicht abnimmt und leide da auch drunter. Allerdings habe ich auch gerade die M&Ms leer gemacht, die ich erst gestern aufgemacht habe. Irgendwann wird es schon gehen, hoffe ich. Im September will ich wenigstens 5 Kilo weniger haben. Und du entspannst dich jetzt bitte erst mal und wartest die Ergebnisse der Schilddrüse ab. Wenn du eine Unterfunktion hast, dann kannst du machen was du willst, dann nimmst du nicht ab. Aber wenn du dann behandelt wirst, wird das sicher besser gehen. Und sollte es bei dir die Schilddrüse sein, such dir einen Spezialisten und lass das nicht vom Hausarzt machen. Die haben meistens keine Ahnung von der Schilddrüse, auch wenn sie das selber von sich glauben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
3 Antwort
Kommt Dir nur so vor!
Man sieht immer die gestylten und gutaussehenden Mamis! Wenn man gestresst ist fallen einen die relaxten auf usw....! Ich seh immer noch sehr unvorteilhaft aus ;-) scheiß drauf! Wenigstens macht Dein Doc etwas. Viele schicken die Patienten ja mehrere male weg eh sie überhaupt was machen . Naja mit Depressionen kenne ich mich nicht so aus. Hoffe Du bekommst das in den Griff! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
2 Antwort
@Tam1
Mein kleiner ist jetzt 5 Monate alt. Ich stille nicht. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 27.02.2011
1 Antwort
...
Wie alt ist dein Baby, dass du dich jetzt schon so verrückt machst? Ich weiß ja nicht, wieviel Übergewicht du hast. Klar, man will sich ja wohl fühlen in seiner Haut, aber mach dich doch nicht so fertig deshalb. Genieße es, dass du 2 Kinder hast! Stillst du noch? Es gibt Frauen, die nehmen ab durchs Stillen, andere zu. Wenn du noch stillst und dein Baby noch recht klein ist, ist es eh besser, langsam abzunehmen. Vielleicht ist es ja wirklich etwas Gesundheitliches. Ansonsten, schau doch mal, was du so isst, ob zu viel, zu wenig. Ein Tip wäre dann ein Ernährungsberater oder was zum Abnehmen noch echt gut ist, ist Weight Watchers, kennst du bestimmt. Kann man auch online machen, wenn du nirgends hin willst/kannst. Lg Tamara
Tam1
Tam1 | 27.02.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Pille durchnehmen?
08.02.2008 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading