Startseite » Forum » Dies und Das » Allgemeines » wunschkaiserschnitt

wunschkaiserschnitt

Miss_glamour
viele hier haben da was dagegen- okay ist ja klar das es verschiedene meinungen gibt. aber die mamis die den hatten oder machen wollen werden doch alle ihre eigenen guten gründe dafür haben? und wenn es die ärzte zulassen und bestätigen dann zeigt das doch das es akzeptiert wird? also un unserer heutigen zeit, wo man in der s bahn ins internet gehen kann mit laptop und handy, wo man alles mögliche tun und lassen kann, warum um gottes willen muss man ein kind aus einem so kleinen loch pressen? viele sind doch so modern eingestellt, warum dann nicht auch bei solchen dingen?
wir sind doch nciht mehr in der steinzeit wo frauen sich quälend auf dem boden rumgewälzt haben und stundenlang schmerzen hatten bis das kind da war .. jedem das seine aber ich finde einen wunschkaiserschnitt nicht schlimm.
und alle die was dagegen haben kommen immer mit der selben tour, "ihr werden probleme haben, grosse schmerzen, riesige narben könnt euch nciht bewegen etc" komisch, also mir gehts gut und ich bin fit, zu meinem kind habe ich eine super bindung, nicht anders als mamis mit normal geborenen kindern haben. sie war die erste zeit sogar sehr relaxed und hat viel geschlafen, hatte keinen geburtsstress ..
naja und jetzt auf mich mit gebüll :-P
von Miss_glamour am 20.03.2008 12:27h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
julia1012
ich hatte eine normale Geburt
meine Freundin aber 6 Wochen vor mir einen Wunschkaiserschnitt. Ihre Gründe: sie wurde von Freund zu Beginn der Schwangerschaft verlassen. Hatte also niemanden der sie ins Spital bringen konnte wenn die Wehen losgehen. Sie wußte wann das Kind kommt und ihre Schwester hat sich dann Urlaub genommen an dem Tag. Ich bin der Meinung: JEDE FRAU SOLL DAS SELBST ENTSCHEIDEN!!!! Und von wegen Schmerzen nach der Geburt usw. Ich konnte 3 Wochen nicht sitzen und nicht aufrecht gehen!!!!! Sie ist am nächsten Tag im Schneidersitz am Bett gesessen, ich bin mit dem Sitzring durchs Spital gelaufen. Also jeder der sagt, bei einer normalen Geburt hat man danach keine Schmerzen, ich kann das Gegenteil beweisen!!!!!!
von julia1012 am 20.03.2008 13:12h

12
Jacqua
Hallo ihr Lieben,
also ich hatte damals ne Steissgeburt. Mein Sohn konnte nicht gedreht werden.Ich wollte unbedingt normal entbinden, hatte fürchterliche Angst vor nem KS. Das ganze OP-Team stand bereit, falls was schief geht. Ging aber supi....Beim 2. hatte ich nur die Hebamme. War mir ulkig und ich wollte am liebsten nach Hause.....Ging auch gut! Wer sich nach ausreichender Info der Aerzte für einen KS entscheidet, der sollte, wenn nichts aus ärztlicher Sicht dagegen spricht, auch einen KS bekommen. Jeder Verträgt Schmerzen anders, die Aengste der Frauen sind auch unterschiedlich! Ich finde es sehr schade, wenn man erwachsenen Frauen etwas vorschreiben möchte. Die Entscheidung liegt bei jedem selber. Ich wünsch euch nen schönen Tag, lG von Jacqua ;-)
von Jacqua am 20.03.2008 12:47h

11
Miss_glamour
Danke
genauso gehts und auch :-) keinerlei probleme , alles super gelaufen, kein stress.... für mich, meinen partner und unsere tochter
von Miss_glamour am 20.03.2008 12:42h

10
Gelöschter Benutzer
Daumen hoch!!!
Du redest mir genau von der Seele. Ganz meine Meinung. Ich wollte schon immer einen Wunschkaiserschnitt. Aber dann hatte ich mich nach lange hin und her doch für die "normale Geburt" entschieden. Jedoch wurde diese zwei Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin eingeleitet, da ich erhöhte Leberwerte und den Schwangerschaftsdiabetes hatte, und die Ärzte sich dazu entschieden haben die Schwangerschaft zu beenden. Dreimal wurde ich eingeleitet!!! Aber außer das ich Wahnsinnige Schmerzen hatte, tat sich nichts. Die Ärzte fragten mich dann was ich möchte, nochmal einleiten? Ich meinte nur, SICHER NICHT - ich will einen Kaiserschnitt. Dann ist meine Maus endlich draußen, und ich bin von den Schmerzen befreit, weil danach hab ich eine bessere Auswahl an Schmerzmitteln, weil solange der Krümel im Bauch ist, muss man halt einfach durch... Meine Kleine ist dann vormittags geholt worden, ich war bei vollem Bewusstsein, es war ein traumhaftes Erlebnis, ohne Schmerzen, wie ich Ihren ersten Schrei gehört hatte, waren mein Mann und ich hin und weg, und sie wurde uns gleich gegeben. Sie ist ein sehr zufriedenes Baby, und wir haben eine starke Bindung. Für mich steht fest, mein nächstes Baby kommt gleich ohne großes Durcheinander und ohne Schmerzen per Kaiserschnitt auf die Welt!! :-)
von Gelöschter Benutzer am 20.03.2008 12:39h

9
mami-papi-2007
meine kleine
wurde mich auch gleich nach 5 min auf den bauch gelegt und ich habe sie gleich gestillt, es macht also was das stillen angeht kein unterschied...
von mami-papi-2007 am 20.03.2008 12:35h

8
bianca29
Ich finde deine Meinung total in Ordnung!
Ich habe zwar meine kleine Puppe auf natürlichem Wege geboren , aber jede Frau sollte entscheiden dürfen wie sie ihr Kind zur Welt bringt. Unter Umständen ist es sogar sinnvoll einen Kaiserschnitt machen zu lassen, besonders wenn die Frau extreme Angst vor den Schmerzen hat. Dadurch verkrampft sie sich unter den Wehen und erschwert dem Kind den Weg nach draußen, kann zu Komplikationen führen! Ich persönlich finde es ok wenn sich Frauen dafür entscheiden und meine auch sie sind nicht weniger Mami als andere, weshalb auch?!
von bianca29 am 20.03.2008 12:35h

7
schnecke67
Wunschkaiserschneitt
also ich finde jede Frau das recht ihr Kind so zubekommen wie sie es möchte und nicht wie es die gesellschaft vorsieht. Finde auch das viele Behandlungen umsonst sind, und da fragt auch keiner wer das bezahlt. Schließlich zahlen wir ja auch genügend Kassenbeiträge
von schnecke67 am 20.03.2008 12:35h

6
Miss_glamour
hehehe das hör ich öfters :-)
bin echt etwas genervt in letzter ezit... sorry aber wegen dem Ks wird man immer verurteilt.. wegen dem baby auf den bauch legen, meine tochter lag auch gleich auf meinem bauch als sie rausgeholt wurde... hat keinen unterschied gemacht. hatte ja keine vollnarkose, das gätt ich auch nciht gut gefunen
von Miss_glamour am 20.03.2008 12:33h

5
blacklady33
kaiserschnitt
bei mir hätte es bis zur 32 w ein kaiserschnitt sein sollen .ich hate es mir schon richtig gewünscht .mal per ks zu entbinden .aber war nix .und das mit der narbe was soll es habe seid 12 jahren schwangerschaftsstreifen die nicht weg gehen . das ist pure eitelheit sonst nix wenn ich hier schon höre hilfe ich habe streifen, man steht dazu ich habe den ganzen bauch voll und bin stolz darauf habe ja auch 3 kinder , Leute die jammern wegen ks- narbe oder Streifen , haben ein mangelendes Selbstbewusst sein
von blacklady33 am 20.03.2008 12:33h

4
Gelöschter Benutzer
also ich finde
es ist jeden selst überlassen wie man sein kind auf die welt bringt!!ich hah zum beispiel bei der spontangeburt viel wert darauf gelegt das ich ihn gleich anlegen kann und ihn gleich auf dem bauch habe! man hat nicht nur nach nem kaiserschnitt schmerzen wegen der narbe!ich glaube ein dammriss kann genauso krass wehtun, vorallem wenn die nicht alles nähen können wie bei mir damals!!ich denke fraun die sich für einen kaiserschnitt entscheiden machen das nicht aus jux und dallerei, die werden schon ihre gründe haben und die sollte man aktzptieren!!
von Gelöschter Benutzer am 20.03.2008 12:31h

3
mami-papi-2007
guten morgen...
also ich hatte nach 36 stunden einen notkaiserschnitt... hätte ich gewußt was mich erwartet hätte ich ihn schon 36 stunden früher machen lassen...
von mami-papi-2007 am 20.03.2008 12:31h

2
Tine118
Was ist mit dir denn los....
du bist sonst immer so ausgeglichen und freundlich.... so kennt man dich ja gar nicht... Hat Dich einer deswegen angegriffen? Nicht drauf hören. Ist doch jedem seine Sache, ob er sich die Bauchdecken aufschneiden lassen will oder nicht. Manno, es ist doch noch gar nicht Freitag.
von Tine118 am 20.03.2008 12:31h

1
Solo-Mami
Thema Wunschkaiserschnitt - MEINE Meinung:
Ein WK ist ein medizinischer Eingriff mit Risiken für Mutter und Kind , welche ohne eine wichtige Indikation unnötig ist. Sollte ein WK bezahlt werden??? JAAAAAAA !!!! Ein KH bekommt für eine normale Geburt ca. 1300 Euro, für einen KS alledings 2000 Euro in etwa ...... Wer also diesen WUNSCH hat, und es liegen keine medizinischen Gründe vor, dann sollte diese Frau auch die Diffenenz zur normalen Geburt selbst tragen. LG
von Solo-Mami am 20.03.2008 12:31h


Ähnliche Fragen


Wunschkaiserschnitt?
11.05.2012 | 20 Antworten

"Wunschkaiserschnitt" noch vor et?
12.04.2012 | 30 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter