Kinderarzt wechseln?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.11.2010 | 7 Antworten
Was würdet ihr tun?
Ich war bis jetzt nur zu den U Untersuchungen beim KIA. Bei der letzten (U5) hat mich unser KIA gefragt ob ich noch stille, das hab ich bejaht und dazu gesagt das wir grade mit Brei angefangen haben. Er meinte das ich dann auch abstillen sollte weil nach 6 Monaten stillen, wäre es fraglich ob stillen noch so gut für das Baby wäre weil man ja auch Schadstoffe durch die Muttermilch überträgt. Ich hab trotzdem weiter gestillt, mein Sohn ist jetzt 9 1/2 Monate. Wir waren heute beim KIA weil er etwas Husten hat und dann hab ich ihn gefragt ob er vielleicht einen Tip hat wie er mehr Brei ißt. Er ißt kaum Gemüse (vielleicht 3 Löfel) Obst je nachdem wie er Lust hat und Abendbrei ißt er eigentlich ganz gut. Ich hatte ihm jetzt morgens und Abends zusätzlich noch eine Flasche gegeben weil ich langsam aufhören will mit stillen, ich stille nur noch Nachts. So das hab ich dem Arzt gesagt und der meinte wir sollten das mit dem stillen lassen und ihm auch an einen Becher gewöhnen damit das "genuckel" mal auhört, dann würd er auch besser Brei essen.. Ich liebe es zu stillen, und wollte eigentlich noch bis ende des Jahres weiter stillen. Ausserdem hab ich noch nie gehört das stillen schadet.. würdet ihr den Arzt wechseln?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ja ich würde wechseln!
Finde diese bemerkungen echt daneben! Stillen ist eine natürliche und auch schöne Angelegenheit un der rät Dir schon so früh damit aufzuhören und nun auch noch einfach so abzustillen Und diese sogenannte "Dauernuckelei" ist bei Stillkindern ein beruhigungsmittel wie bei anderen das schnullern! Also lasse Dich da BITTE nicht verrückt machen! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2010
6 Antwort
Nein
Naja wenn seine Abneigung zum Stillen das einzige Problem ist, würde ich nicht wechseln. Ich bin auch gegen dieses Langzeitstillen. Da kann ich die Meinung deines Arztes schon verstehen. Genauso könnte ich einen anderen Arzt nicht verstehen, der gerne hätte dass man ein Kind so lange stillt. Und das mit dem Becher hört man soch immer wieder dass die Kinder bis zum ersten Lebensjahr lernen sollen aus einem Becher zu trinken, weil es besser für die Zähne ist.
Jinja87
Jinja87 | 05.11.2010
5 Antwort
...
Ich weiß ja nicht wie er ist wenn das Kind wirklich krank ist, wir waren ja nur zu den U Untersuchungen da und der Husten ist auch nicht sehr schlimm. Er hat einen Trinklernbecher schon seit einigen Wochen, aber da trinkt er Tee draus. Ich biete ihm jeden Tag Brei an. Ich denke das wird schon noch, hab schon oft gelesen das Babys keinen Brei mochten und später dann ganz normal vom Tisch mitgegessen haben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2010
4 Antwort
huhu
stillen schadet nicht!!!hab 11 1/2 monate gestillt, aber meiner hat auch alles gegessen...sehr nahrhaft ist sie ja auch nicht mehr gewesen..haben meinem auch früh angewöhnt aus seinen schnabelbechern zu trinken!!stille so lange er es braucht, allerdings musst du ihn immer und immer wieder seine breie anbieten, das ist wichtig das er nun die ganzen vitamine etc aufnimmt.vllt hat dein kinderarzt nen schaden?lol war auch mal am überlegen zu wechseln..aber keiner hier nimmt noch kinder an..
letsfaceit
letsfaceit | 05.11.2010
3 Antwort
..
Naja wenn er sonst gute Arbeit leistet und dein Kind gut untersucht würd ich ihn nicht wechseln. Die einen sind halt pro stillen und die anderen contra stillen. ist ja deine entscheidung ob du stillst oder nicht. Von da an, soll er seine meinung übers stillen äußern und gut ist. Wenn dein Kind schon fast 10monate alt ist, hat sich das mit dem Stillen ja bald wohl erledigt. Und falls dein Kind nicht satt wird von 3löffeln Brei, fläschen und stillen würd er das lauthals beklagen und an Gewicht verlieren ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2010
2 Antwort
wenn der arzt aber so ein guter arzt ist
und du außer dieser kleinen "meinungsverschiedenheit" zufrieden bist, dann wüsste ich nicht was du von einen wechsel hast.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2010
1 Antwort
...
stillen schadet auf keinen fall!!! ist ja echt ein komischer arzt...also ich würde da nicht mehr hingehen das wäre mir zu dumm... lg und alles gute ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

frauenärztin in der 21 ssw wechseln
28.12.2011 | 1 Antwort
Milch wechseln wegen Bauchweh
04.04.2011 | 14 Antworten
gez Krankenversicherung wechseln
16.05.2009 | 1 Antwort

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading