einfach mal weil ichs los werden wollte (lang)

evil-bunny
evil-bunny
07.09.2010 | 18 Antworten
Kinder sind jedes für sich einzigartig! Jedes macht Dinge zu einem bestimmten Zeitpunkt, das Eine krabbelt mit 8 Monaten, das Andere gar nicht, fängt dafür mit 9 Monaten an zu laufen.
Man kann sie bei nichts davon fördern!
Die Industrie bietet Müttern/Vätern so viel Spielzeug, welches das Laufen, das Greifen, das Sprechen etc. fördern und unterstützen soll…jedoch denkt die Industrie in erster Linie an ihren Profit, das erkennt man schon daran das auf so ziemlich allen Produkten unrealistische Altersangaben stehen! Das Einzige worauf sich diese Angaben im Endefekt beziehen ist die Sicherheit…heißt, die Altersangabe sagt mir, dass das Produkt ab diesem Alter kein “Risiko” von verschlucken o.ä. darstellt, wobei man selbst da auf die Eigenschaften seines eigenen Kindes achten sollte!

Durchschlafen, ist ein Thema was so viele Mamis beschäftigt, und es wird so oft Sugeriert das ein Baby schon mit 8 Wochen, am besten eine ganze Nacht am Stück schlafen können muss.
Als erstes sollte man sich jedoch mal bewusst machen, was Durchschlafen bedeutet…und dann wieder das jedes Kind anders ist.
Bis zum zweitem Lebensjahr braucht kein Kind Durchschlafen. Wenn ein Kind das vorher schon tut, ist das toll, besonders für die Eltern, aber es sind ausnahmen (auch wenn es in einem Forum manchmal nicht nach Ausnahme aussieht)

Durch Hebammen, Ärzte, Foren, Zeitschriften, Internet-Artikel. Bücher, andere Eltern allgemein, Verwandte etc. bekommen Eltern einen so enormen Input, das es kein Wunder ist, wenn man verunsichert ist, schon bei kleinen Dingen Fragt, und ab und an Vorstellungen hat, die mit der Realität nichts mehr, oder nur noch kaum, was zu tun hat.

Der Instinkt, die Intuition, besonders der einer Mutter wird unterdrückt, schon fast ausgeschaltet… man muss sich immer wieder “zurück holen” mal tief durchatmen, und zu sich selbst finden um wieder eine Richtung einschlagen zu können die aus dem Bauch heraus entsteht!

Mir ging es oft so, das ich so verunsichert war: im Elternbett schlafen…. “da wirst du ihn nie wieder raus bekommen, wenn der 8 ist schläft er noch bei euch!”

Er ist jetzt 14 Monate, und es passiert immer öfter das er morgens um 6 aufwacht und in seinem Bett ist!

Das kam von allein.

“du kannst ihn doch nicht mit der Flasche ins Bett bringen, das gewöhnst ihm nie wieder ab”

Er braucht schon lange keine mehr

Das kam von allein

“wie der bekommt noch 2 Flaschen in der Nacht? Das musst ihm aber abgewöhnen, mit einem Jahr sollte das nicht mehr sein”

Er schläft seit knapp 3 Wochen durch

Das kam von allein.

“wenn du ihn immer auffängst, in der Zeit wo er sich überall Hochzieht, dann wird er erst spät das Laufen lernen, und nicht lernen selbst aufzupassen.! Du tust ihm nichts gutes”

Er läuft seit er 11 Monate alt ist, und ist vorsichtig


Bei zwei der angeführten Punkte sollte ich auch das “schreienlassen” anwenden…

Ich hab noch mehr solcher Beispiele…aber ich glaube das reicht

Eigentlich will ich damit nur sagen, Liebe, Nähe, Vertrauen in sich selbst und man erspart sich einiges an Stress den man sich zum Teil einfach selbst macht, und seinem Kind..

Genießt die Zeit mit euren Kindern mehr, denkt nicht dauernd drüber nach, was sollte es wann können….wie gewöhn ich was ab, warum macht mein kind dieses und der ihr Kind das…ein bissl mehr Energie manchmal ins kennenlernen des Kindes stecken, und sie zeigen euch genau was sie wollen, wofür sie bereit sind!


Ich spreche niemanden direkt an, und ich will damit auch nicht sagen das ich die Übermutti schlechthin bin…ich muss auch vieles noch lernen, und musste es…hab mir auch meine Gedanken und Sorgen gemacht (mach ich auch immer noch)

Fazit: manchmal reicht es seinem Kind eine Flasche mit Reiskörnern zu füllen, die 20 Euro zu nehmen die man sonst in ein Spielzeug investiert hätte und damit in z.B. in den Zoo zu gehen und etwas mit seinem Kind zusammen zu machen, den Kindern ihre Zeit zu lassen die sie brauchen… essen, laufen, reden, scheißen auf dem Klo haben am Ende alle gelernt

(hase)




Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
...
das hast du so toll geschrieben...und ein kind braucht keine übermutti, es braucht eine mama, welche immer für das kleine da ist, es bedingungslos liebt und auf ihr bauchgefühl hört....
rudiline
rudiline | 08.09.2010
17 Antwort
@evil-bunny
super geschrieben. Genau so und nicht anders sehe ich das auch!!!! Ganz liebe Grüße
melle2711
melle2711 | 08.09.2010
16 Antwort
Ich dachte schon bedürfnisorientertes Großziehen wäre ausgestorben,
Aber zum Glück gibt es noch mehr Mütter, die ihren Instinkten vertrauen und sich vom Mainstream nicht manipulieren lassen wollen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
15 Antwort
@ohoh
klar is das gespeichert...hab ja nicht oft so nette worte übrig ;) klar gehts viel um den austausch, meinte das auch in keinem fall so, das man sich nu nicht mehr austauschen soll....nur halt das man trotz allem, trotz aller gespräche, dinge die man hört und liest, geraten bekommt...immer noch mal in sich geht und so und überhaupt...mein konzentrationspotential is grad etwas darnieder *gg* mein kleiner ist bei mir ja auch ziemlich viel thema, und ich bräucht ja auch nicht bei mamiweb sein, wenn ich nicht auch den austausch suchen würde ;)
evil-bunny
evil-bunny | 07.09.2010
14 Antwort
na
böses hasi, ich hoff du hast das irgendwo gespeichert, weil im prinzip kannst du es alle 2 stunden posten und hast trotzdem nicht alle erreicht... mal ernst, glaubst du nicht es geht für uns babyknastler nicht einfach nur um austausch ? ich finds auch furchbar, aber ich schätz mal mein junge ist das thema von 60% aller gespräche die ich für, und das noch nicht mal weil ichs unbedingt drauf anleg...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
13 Antwort
supi
katrin0502
katrin0502 | 07.09.2010
12 Antwort
find
icg gut geschrieben echt toll und so wahr
Eisbär2008
Eisbär2008 | 07.09.2010
11 Antwort
@jvschmidt
ohweh, da wünsch ich gute besserung, und das die zähnchen sich beeilen! danke für den zuspruch von euch allen
evil-bunny
evil-bunny | 07.09.2010
10 Antwort

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
9 Antwort
:-)
Oh ja die gut gemeinten Ratschläge kenn ich.... Finn schläft auch bei uns im Bett und wöchentlich bekomme ich Ratschläge wie "du musst ihn in seinem Bett einfach mal schreien lassen" NIEMALS!! Finn ist bis vor zwei Tagen nur an der Brust eingeschlafen Ratschlag "In sein Bett legen und schreien lassen" NIEMALS Wir legen uns jetzt zusammen ins große Bett und kuscheln, dann schläft er von alleine ein! Dann sowas wie 8 Monate und er trinkt noch zwei bis dreimal die Nacht... Ratschlag schreien lassen und nicht füttern "Kinder gewöhnen sich ans nächtliche essen" was für ein quatsch.... Und ich könnte auch endlos so weiter machen, bin mal gespannt wenn Finn in den Kindergarten geht bekomm ich bestimmt ein Buch damit voll
SurfingTigga
SurfingTigga | 07.09.2010
8 Antwort
:)))
du sprichst mir aus der seele!!! Wir habens genauso gemacht und alles ist gut gelaufen. Gepriesen sei Maria Montesorri, ihr Motto und meins mittlerweilen auch: "Hilf mir es selbst zu tun!" Wer danach handelt tut für sein kind das beste
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
7 Antwort
................
Einfach spitze !!!!!!!! Du sprichst mir aus der Seele!!!!!!!! Finde auch jede Mutter hat Ihren Mutterinstinkt und sollte tun was dieser Ihr sagt!! Wenn ich so nicht gehandelt hätte wie es mir mein Instinkt geraten hätte, wäre ich damals verloren gewesen.. Als meine Tochter Baby war, gab es kein Internet, zum Bücher über Erziehung lesen hatte ich keine Zeit, war mit lernen beschäftigt, und Mama hat mir auch keinen Rat geben können!Die war nicht da! War ganz allein die ersten Jahre und habs auch geschafft... Marie kann sprechen, laufen und ist gut und Gesund ernährt, hat gute Noten in der Schule, kann Fahrrad fahren und ist rundum gesund und normal entwickelt und das ganz ohne irgendwelcher Tipps von außen!!
BigMama1985
BigMama1985 | 07.09.2010
6 Antwort
volltreffer!
das hast du gut geschrieben! als mein sohn vor 15 jahren geboren wurde, war man auf sich gestellt.es gab kein internet, 2-3 verschiedene babykosthersteller, 5 fehrnsehprogramme. damals haben die mütter auf ihr muttergefühl gehört und das war gut!ich bin froh das mein sohn schon 13 jahre alt war als meine kleine geboren wurde.ich denke ich währe in der heutigen zeit auch verunsichert
florabini
florabini | 07.09.2010
5 Antwort
...
Den Beitrag find ich ja mal richtig gut das erste was ich morgen mache ist ne flasche mit reis zu füllen es raschelt und kostet eig. nichts. guter tipp danke schönen abend dir noch
cevaspeedy
cevaspeedy | 07.09.2010
4 Antwort
......
ich glaube nicht, dass du eine übermutti bist...sondern eine mami, die total toll, mit ihren kids umgeht..... ich habe beim lesen, so ein tolles bauchgefühl bekommen....echt der wahnsinn..... echt, du hast das so toll geschrieben.... danke dafür;-) das wird bestimmt, einigen mom´s hier helfen;-) danke
reggaejessy
reggaejessy | 07.09.2010
3 Antwort
@evilbunny
das hoffe ich auch! bin jetzt wieder schwanger und soooo müde, da ist das nachts echt anstrengend!!!! und jetzt hat er auch noch grippe und zahnt!
jvschmidt
jvschmidt | 07.09.2010
2 Antwort
@jvschmidt
deiner is ja 7 tage älter wie meiner *gg* das durchschlafen kommt auch noch bei euch :)
evil-bunny
evil-bunny | 07.09.2010
1 Antwort
ach wie schön!
endlich sagts mal jemand!! kenne die tipps auch alle und habs nie so gemacht! mein kind war auch in meinem bett, hat auch beim einschlafen ne flasche getrunken und hat sich das von einam auf dn anderen tag abgewöhnt. nur durchschlafen tut er noch nit immer!
jvschmidt
jvschmidt | 07.09.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe und tips (Lang)
21.08.2012 | 5 Antworten
Er will das ichs weg machen lasse!
23.07.2012 | 54 Antworten
Was tun? Achtung lang
11.06.2012 | 9 Antworten
wie lang hatten eure mäuse die flasche?
09.05.2012 | 13 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading