was tun? Sohn etwas über 2 Jahre

Blue83
Blue83
25.08.2010 | 27 Antworten
Hallo Mami's

also langsam weiß ich mir kein Rat mehr und meine Nerven liegen, bezüglich unseres Großen ganz schön blank derzeit. Er hört einfach nicht, egal was man ihm sagt, er ignoriert es bzw überhört es, das war schon als Baby so, also wirklich IMMER. Alle haben immer gesagt das ist ne Phase das geht vorbei, das ist ne Phase er will Testen, das ist ne Phase er guckt wie weit er gehen kann..Diese Phase geht nun ununterbrochen seit 1, 5 Jahren so. Es war auch bis zur letzten U7 immer alles ok beim KA, dort fand sie ihn allerdings nicht mehr altersgerecht entwickelt laut dem U-Heft, eben wegen dem nicht hören. Sprechen will er auch nicht wirklich, er ist nicht dumm, er weiß alles was man von ihm will und wenn man was sagt zb. Ball, wo ist dein trinken ect, weiß er sofort was man von ihm möchte, nur er sagt es nicht, ausser Mama, Papa, da, ja, nein, oh-oh, lecker lecker und ab und zu was das, sagt er nix. Wir sollten ihn daraufhin in einem spezial Institut vorstellen wo er komplett durchgecheckt werden sollte von anderen KÄ, Kinderpsychologen ect, ich hab mich dagegen immer geweigert, weil für mich wahr er echt immer normal eben ne Phase, hab den Fragebogen trotzdem ausgefüllt und abgeschickt, muß nun bis zum 20.9. nen Termin dort gemacht haben. Hab am 1.9. nun erstmal ein anderen Termin beim anderen KA für eine 2. Meinung.
So heute waren wir beim HNO und es war sowas von schlimm mit ihm, das ich gebeten wurde die Praxis zu verlassen! Sowas ist mir noch nie passiert, er hat sich benommen wie der größte Teufel, mein Kind war mir noch nie peinlich, aber heute hat er es geschafft. Er hat sich dort auf den Boden geschmissen und gebrüllt, er hat gekreischt und der höchsten Tonlage und so laut es nur geht, er hat mit allem und nix gespielt in der Spielecke und dann alles durch die Gegend geworfen, er hat auf rein gar nix gehört, egal ob freundlich oder wirklich ernergisch, hab ihn dann auf den Schoß genommen da wurde es noch schlimmer und lauter. Wie gesagt ich durfte dann den Rest meiner Wartezeit auf dem Flur VOR der Praxis verbringen, so ein Verhalten sehen die nicht gerne durfte ich mir anhören.
Seit heute bin ich ehrlich gesagt auch der Meinung mit meinem Kind stimmt was nicht, dass kann es doch nicht sein, wirklich nicht. ich liebe mein Sohn überalles, aber derzeit steigt in mir der Groll immer höher sobald ich ihn sehe, weil ich weiß jetzt geht das Theater wieder los. Ich mag auch schon gar nicht mehr mit ihm irgendwo hin. Selbst meine Oma und mein Dad sagen schon das ist nicht normal das er auf gar nix hört und bei niemanden, ausser man schreit ihn fast an dann registriert er es für ein paar Min. dann gehts wieder los.
Wenn ich das jetzt vergleiche mit den anderen Kids in seinem Alter, die sitzen brav auf ihren Stühlen und sind artig, hören ect, still sitzen auf nem Stuhl für gleich ne Katastrophe das haut 100x nicht hin.

Was können wir denn noch machen? Freunde so zum spielen hat er eigendlich keine, alle unsere Freunde die im Umkreis wohnen sind noch Kinderlos, die Spielplätze bei uns fast durchgehend leer, und die Spielgruppe wo ich ihn gerne angemeldet hätte, hat nach 3x sagen wir rufen zurück sich nicht gemeldet um mir beim 4. Anruf zu sagen sie seien nun voll. In den Kindergarten geht er ab nächstes Jahr.

Er ist aber wirklich sehr offen uns aufgeschlossen, spielt mit jedem Kind sofort egal wie alt und das auch ohne Streit. Er kann sich auch 30 min in seinem Zimmer alleine beschäftigen und spielt, die Holzsteckpuzzel liebt er zb. Also ADS/ADHS würde ich dementsprechend ausschließen (das tat die KÄ übrigens auch).

Hat jemand vll ein Tipp wie man das weg gehen etwas erträglicher machen kann?

Danke schon mal (wink)

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
@TiVo
also wenn ich das lese, dann werde ich so wütend!! weist du was du deinem kind antust????????? weist du das???????? ich finde es sollte sowas wie ein elternführerschein geben, ohne witz!!!! übrigens ist kinder schlagen verboten in deutschland schon gewusst???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
26 Antwort
also schreien und schimpfen und bla hilft nun überhaupt nicht!!!
das macht dem kind nur angst und wird unglücklich. wie wärs mit liebe und verständnis? =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
25 Antwort
@Blue83
ich glaub, der termin würde nicht schaden ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
24 Antwort
@tiki1409
ja irgendwie sowas mit der Wahrnehmung des Körpers sagte die KÄ damals auch, denn sehen kann er soweit auch bestens.
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
23 Antwort
hier:
Wahrnehmungsstörungen betreffen den visuellen Bereich, die Wahrnehmung von Sprache oder des eigenen Körpers. Bei einigen Kindern ist nur einer der erwähnten Bereiche betroffen, manchmal leiden die Kinder aber auch unter Wahrnehmungsstörungen in mehreren Bereichen. Kinder, die an einer auditiven Wahrnehmungsstörung leiden, haben zum Beispiel Schwierigkeiten, verschiedenste Geräusche richtig einzuordnen. Im Zusammenhang damit - oder isoliert - treten Störungen bei der Wahrnehmung von Sprache auf, bei der die betroffenen Kinder zum Beispiel erhebliche Schwierigkeiten haben, Worte in Laute zu zerlegen. Sie erkennen zwar das Wort als Ganzes, können die Laute aber nicht getrennt voneinander erkennen und zusammenfügen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
22 Antwort
@tiki1409
ich hab am 1.9. mein Termin bei dem anderen KA fü die 2. Meinung obs wirklich an dem ist bzw ob er das auch so sieht wegen dem Institut weil wenn der nee sagt würde ich das eher umgehen. Und sonst muß ich da bis zum 20.9. nen Termin gemacht haben sonst streichen die uns wieder von der Liste, die ist aber bis zum 3.9. nicht da die gute Frau für den Termin, also muß ich bis nächste Woche warten. So ist er ja auch ein echt lieber Junge, spielt wirklich super mit anderen Kids oder alleine und hilft mir bei seinem kleinen Bruder beim wickeln ect, nur das er eben nicht hören will das ist ein Punkt der regt mich auf, weil ich wirklich denke irgendwann muß es doch mal fruchten wenn man 1000 mal das gleiche sagt, deswegen denke ich nun eben auch vll hatte die KÄ gar nicht so unrecht damals.
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
21 Antwort
@Blue83
Hmmm ... ich hab eben mal ein bisserl gegoogelt und über Wikipedia was über die Wahrnehmungstäuschung und ihre Folgen heraus- bzw. nachgelesen. Wenn es das wirklich sein sollte, dann kann ihm auf jeden Fall geholfen werden. Neee, Medis braucht er dann wirklich keine und mit Ergo, Logo und/oder anderen Therapien kann man da bestimmt viel machen. Kann man da baldigst was machen, oder musst damit noch warten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
20 Antwort
@tiki1409
die hat gesagt das er dann Ergo und oder Krankengym bekommt, auf jeden Fall nix medikamentöses, das sei kein ADS/ADHS sondern nur das er nicht weiß was er darf und was nicht mit seinen Händen so drückte sie sich aus damals.
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
19 Antwort
Viele Aufgaben geben
Wenn das wirklich eine krankhafte Störung ist, dann weiß ich auch nicht, was man da machen kann. Das müsstest Du dann in Zusammenarbeit mit einem Arzt oder Psychologen erarbeiten. Was mir immer spontan einfällt ist, viel Bewegung. Spielplatz, Bobbycar fahren, falls er schon kann Dreirad fahren, schwimmen, etc. Damit er sich wirklich auspowern kann. Ansonsten versuchen ihm Aufgaben zu geben, wenn ihr unterwegs seid. Vielleicht einen Einkaufszettel mit ihm zusammen schreiben, malen. Und demnach dann einkaufen. Ihn Sachen aus dem Regal nehmen lassen. Einfach so gut es geht, versuchen ihn einzubeziehen.
Jinja87
Jinja87 | 25.08.2010
18 Antwort
@Blue83
Wenn er nun wirklich eine gestörte Wahrnehmung haben sollte, was kann man dagegen tun? Bzw. kann man dagegen überhaupt was tun? Hat Dir die KiÄrztin dazu nix gesagt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
17 Antwort
@Sunshine_Mutti
die Ohren sind Tipp Topp laut dem HNO Arzt und 2 Hörtests heute, er sagt an den Ohren liegt es nicht das er kaum spricht und hört. Er meinet endweder hat er kein Bock zu sprechen also ist faul weil er so auch das bekommt was er haben will mit zeigen und da sagen, oder hat ne gestörte Wahrnehmung meinte er, und das meinte ja auch die KÄ damals bei der U7 das er irgendwie nicht weiß was er darf und was nicht und das er immer alles machen will was er eben will und nicht was er soll bzw nicht soll. Und da dachte ich eben noch die Spinnt mein Kind ist doch völlig normal, aber ich merke auch langsam das es überhand nimmt grade wie heute.
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
16 Antwort
Hm
Hm ich hab mal gelesen das sie zwischen 2 und 3 jahren so eine Trotzphase haben die fast 4 Wochen dauern kann, dein kleiner ist vielleicht mit der Welt überfordert, auf ihn eingehen wirst du wahrscheinlich genug, aber schimpfen und hauen bringt nichts mit liebevoller Zuwendung kommt man meist weiter. Vielleicht hat er aber auch was mit den Ohren, das da vielleicht was nicht in Ordnung ist das er deswegen so schlecht spricht und nicht hört. Bei manchen Kinder die was mit den Ohren haben , hören auf Verbote schlechter und sprechen allgemein dann auch weniger, hm na drücke dir die Daumen das alles wieder gut wird
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 25.08.2010
15 Antwort
@Widi
ja das machen wir auch schon nur laufen findet er 15 min gut dann hat er kein bock mehr und setzt sich hin oder lässt sich an der Hand fallen. Dann gehts auch nur noch mit Zwang weiter weil wir ja wieder nach Hause müssen/wollen. Aber bei meinem Dad kann er viel laufen, der hat 3000qm Grundstück aber da kann er auch nen ganzen Nachmittag rennen und ist abends nicht müder wie sonst :(
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
14 Antwort
@coniectrix
leider nein, sind bei uns alles Vollzeitarbeiter da kann ihn mir keiner abnehmen.
Blue83
Blue83 | 25.08.2010
13 Antwort
Sorry, wenn ich das jetzt schreibe, aber klatsch ihm mal eine...
Dann weiß er, wo der Hammer hängt und gut is... Ich finds persönlich nicht gut, ein Kind zu hauen, aber wenn gar nix mehr anderes hilft... Und: Wir haben als Kinder auch mal eine in den Po bekommen, und aus uns ist was gescheites geworden. Also, daß die Kleinen in dem Alter probieren und testen, ist wirklich normal. Macht meine Große auch. Ab und an muß ich und auch mein Liebster auch wirklich laut werden. Schlimm find ich, wenn die Dame nix hört und einfach weiter macht, ohne irgendeine Mine zu verziehen oder ähnlichem. Das treibt uns in den wahnsinn. Wenn es mal wieder nicht nach dem Kopf der Dame geht, dann werden wir auch mal laut, schmeißen uns und alles was sie zwischen die Finger kommt auf den Boden, usw. -die Liste könnte ich noch ellenlang machen.... Ich verweise sie dann erst mal des Platzes, damit sie runter kommt und dann reden wir weiter. Und wenn gar nix hilft, dann gibt Stubenarrest oder eben mal einen Klaps auf den Po. Wünsch euch alles Gute!
TiVo
TiVo | 25.08.2010
12 Antwort
...
für mich klingt es auf anhieb als sei dein Sohn unterfordert... Für feste Rituale ein, frühstücken, raus gehen LAUFEN!!!! LAUFEN!!! LAUFEN!! Nur so habe ich meinen Sohn unter Kontrolle bekomme "AUSPOWERN"
Widi
Widi | 25.08.2010
11 Antwort
@coniectrix
abnhemen? So dass Du DIch mal erholen kannst und ein wenig Abstans bekommst?
coniectrix
coniectrix | 25.08.2010
10 Antwort
Hallo
zum ADHS das ist noch viel zu früh für eine Diagnose. Finde auch das mit der Diagnose zu leichtfertig umgegangen wird, also viel zu voreilig wird ein Kind das "auffällig" ist mit ADHS diagnostiziert. Was das reden anbelangt. Mein Kleiner wird nun auch in 3 Wochen 2 Jahre und hält vom reden nicht viel. Kommt auf etwa 10 Wörter. Verstehen kann er alles!!!! Er kann sich auch Dinge die man ihm sagt merken. Zb "hole mir dein Ball, bringe ihn dann in dein Zimmer und bringe aus deinem Zimmer das rote Auto mit". Das macht er dann auch in genau der Reihenfolge. Das toben kenn ich nun weniger von ihm. Aber er ist auch unleidlicher wenn er nicht seinen "Auslauf" hat, derzeit ist es das Laufrad was hoch im Kurs ist, und wehe er darf mal einen Tag nicht fahren. Leider kann ich Dir zu dem Verhalten heute beim HNO nichts sagen. Denke aber dass es vielleicht ein Kreislauf ist in den ihr Euch mannövriert habt. Kann dir jemand den kleinen mal ab
coniectrix
coniectrix | 25.08.2010
9 Antwort
@Blue83
Dann mach den Termin. So wird vlt. die Ursache gefunden. Und wenn nicht, kann dir vlt der psychologe sagen, wie du dich am besten in solch einer Situation verhälst. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
8 Antwort
achsooo
wollte noch das gleiche sagen wie SABBEL83 ..... daran kann es nämlich auch liegen lg Ani
anitin
anitin | 25.08.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein Sohn (6.Jahre) ist traurig :(
19.07.2012 | 18 Antworten
Mein Sohn 3 Jahre
08.01.2012 | 10 Antworten
mein sohn 3 jahre
03.12.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading