Elterngeld

Laura-Loreen
Laura-Loreen
14.03.2008 | 13 Antworten
hallo,
ich habe gestern meinen Bescheid über das Elterngeld bekommen.
also ich bekomme für 2 Jahre 150€. (leider seehhr wenig)
und dazu kommt nur das Kindergeld für 150€.
wie soll ich mit 300€ im monat auskommen? das geht doch gar net.
mein freund verdient auch net grad viel außerdem hat er auch zahlungen.
kann man da noch irgendwas beantragen?
weil so komm ich net klar. müsst arbeiten gehen aber wie mit so nem kleinen säugling.
ach ich weiß nicht mehr weiter.
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Teil zwei
# Mit dem Beratungsschein, den Sie beim Amtsgericht beantragen müssen, erhalten Sie eine kostenlose Beratung beim Rechtsanwalt. Ob Sie Beratungshilfe bekommen, hängt von der Höhe Ihres Einkommens ab. # Bewahren Sie sämtliche Quittungen von Praxisgebühren, Zuzahlung an Medikamenten, Krankenhausrechnungen etc. auf. Denn die Eigenbeteiligung muss nur bis zu einer bestimmten Grenze erfolgen . Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, wie hoch die Belastungsgrenze für Sie ist. Sobald Sie diese erreicht haben, können Sie dort einen Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung stellen. # Reichen auch diese Unterstützungen nicht aus, gibt es die „Grundsicherung“ als Existenzminimum .
Babygeier
Babygeier | 14.03.2008
12 Antwort
Teil 1,kommt noch was.
# Kinderzuschlag # Wohngeld # Familien mit niedrigem Einkommen und Arbeitslosengeld-II-Empfänger können beim Jugendamt beantragen, dass die Kindergartengebühren übernommen oder bezuschusst werden. Auch bei den Kosten für Tagesmütter oder Krippenplätze können Sie sich an das Jugendamt wenden. # Die Kosten für ärztlich verordnete Verhütungsmittel # Arbeitslosengeld II-Bezieher und knapp darüber Verdienende können die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht beantragen . Mit dem Bescheid über die Rundfunkgebührenbefreiung können Sie dann auch einen verbilligten „Sozialtarif“ für Ihren Telefonanschluss bei der Telekom beantragen. # Manche Städte und Gemeinden haben einen „Berechtigungsschein“ oder „Sozialpass“ für geringverdienende Familien, der ihnen Vergünstigungen einräumt Mit diesem Sozialpass oder Berechtigungsschein können Sie in bestimmten Läden verbilligte Lebensmittel oder Kleidung kaufen. # Wenn Sie sich in einem rechtlichen Streitfall nicht selbst helfen können und einen Anwalt nicht bezahlen können, können Sie Beratungshilfe bzw. Prozesskostenbeihilfe bekommen.
Babygeier
Babygeier | 14.03.2008
11 Antwort
kindergeld 2
ich hab keine ahnung! da müsstest du dich informieren aber ich find die idee mit pro familia gut, wir haben uns damals auch informiert, die beraten einen ganz gut, geben einem die adressen und alle infos!
kriatal
kriatal | 14.03.2008
10 Antwort
elterngeld!
soweit ich weiss kannst du beim sozialamt geld beantragen und zusätzlich wohngeld!
stern832
stern832 | 14.03.2008
9 Antwort
caritas
danke für den tipp werd ich machen
Laura-Loreen
Laura-Loreen | 14.03.2008
8 Antwort
Nicht verzweifeln...
das ist echt wenig, was du bekommen sollst. Das reicht ja gerade mal für dein Kind. Melde dich doch mal bei esperanza, Caritas oder Pro familia. Die helfen dir da durch. Ich habe mich bei esperanza gemeldet. Bei Caritas kannst du dich auch Online beraten lassen. Durch die bin ich zu esperanza gekommen.
Gülfidan78
Gülfidan78 | 14.03.2008
7 Antwort
elterngeld
ist das kindergeld 2 das gleiche wie kinderzuschlag?? weil kinderzuschlag hab ich zwar beantragt aber noch nichts von dene gehört.
Laura-Loreen
Laura-Loreen | 14.03.2008
6 Antwort
elterngeld
ne ich komm aus Bayern
Laura-Loreen
Laura-Loreen | 14.03.2008
5 Antwort
da gibt es noch das kindergeld 2
ich glaub das wird da beantragt wo man auch das kindergelt beantragt hat, sind im höchstfall glaub ich 140e. bin mir aber nicht ganz sicher!!!
kriatal
kriatal | 14.03.2008
4 Antwort
elterngeld
ja aber was mach ich dann im 2. jahr?? dann hab ich ja gar nichts mehr. mit 450€ wär ich ja schon zufrieden?? kann ich arbeitslosengeld 1 beantragen??
Laura-Loreen
Laura-Loreen | 14.03.2008
3 Antwort
ja, da gibts noch was
du kannst beim amt wohngeld beantragen :)
MuDy
MuDy | 14.03.2008
2 Antwort
warum lässt du dir nicht auf nur 1jahr
300euro auszahlen. kommst du aus sachsen? dann hätt ich noch n tipp für dich!
tbm1988
tbm1988 | 14.03.2008
1 Antwort
du kannst das für 1 jahr beandtragen
dan bekommst du stadt 150€ 300€ im monat ich bekomme auch nur 450€ im monat elterngeld
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 14.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elterngeld 2 Jahre
16.04.2008 | 4 Antworten
Unterhalt zahlen beiElterngeld?
09.04.2008 | 4 Antworten
Elterngeld - Warum Abzug Werbungskosten?
04.04.2008 | 10 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: