Baby im Elternbett?

Tam1
Tam1
08.01.2010 | 21 Antworten
Hallo Mamis!

Wer von euch lässt sein Baby auch manchmal im Elternbett schlafen?
Mein Kleiner ist 7 Wochen alt. Er schläft meißt in seinem Bettchen, dass direkt an meinem Bett befestigt ist. Aber nachts nach dem Stillen möchte er öfters mal bei mir im Bett bleiben. Habe das Gefühl, er braucht dann die Nähe, mein kleiner Schatz! Also ist er nachts öters mal in meinem Bett. Klappt sehr gut. Nur hab ich manchmal Angst, was man da so hört bezgl. auf Baby rollen und so .. Aber denke, sowas würde man als Mutter doch merken. Und mein Kleiner macht sich eh gleich bemerkbar, wenn ihm was nicht passt. Und wegen Überhitzen achte ich immer drauf, dass er nicht schwitzt. Ist auch in seinem Schlafsack.

Freue mich auf Antworten, vielen Dank!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Baby im Elternbett
Liebe mamis, danke für eure Antworten. Hatte mir Mut gemacht. Ich habe es so gemacht, wie es für meinen Kleinen gut war, wenn er in meinem Bett weiterschlafen möchte, darf er das. Das klappt wunderbar. hab keine Angst mehr!
Tam1
Tam1 | 03.04.2010
20 Antwort
ich find das voll schön neben meiner kleinen zu schlafen
Sämtliche Versuche, sie in ihrem Bettchen schlafen zu lassen haben nix gebracht - bzw. nur bis zum ersten nächtlichen Stillen
juuuuu
juuuuu | 08.01.2010
19 Antwort
hi
meine schläft von anfang an in ihrem bett und hat keine probleme damit kann sie wach abends in ihr bett legen und sie schläft dann ganz lieb ein brappelt da noch ein bisschen aber schrein tut se net.............sie is jetzt 14 wochen alt......wenn se in unser bett kommt dann früh zum kuscheln
annimausi1986
annimausi1986 | 08.01.2010
18 Antwort
meiner wird nächsten monat 2
und schläft noch OFT bei uns im bett. ich selber mag das total, die nähe und so find ich echt klasse und vor allem wichtig. hatte nie angst auf ihn zu rollen oder so.....eher hab ich immer seine füße oder hintern im gesicht lg
BabyLove07
BabyLove07 | 08.01.2010
17 Antwort
....
Meine Tochter hat am Anfang auch bei uns im Bett mit geschlafen, denn sie wollte überhaupt nicht in ihrem Stubenwagen schlafen und nach ein paar Tagen habe ich sie dann zu mir geholt...Ich denke mal das es für ein Neugeborenes sehr schwer ist aufeinmal alleine zu sein oder nicht mehr die nähe der Mutter zu haben...Aber drauf legen tut man sich eigentlich nicht, jedes mal als sie nur gezuckt hat bin ich aufgewacht das ist der Mutterinstinkt denke ich mal...Mit 6 Monaten habe ich dann ihr Kinderbett mit der offenen Seite an unseres gestellt, weil ich fand erstens war es einbisschen zu eng zu dritt und sie ist nicht gleich wach geworden wenn man sich mal bewegt hat...Jetzt manchmal mit 1 1/2 Jahren schläft sie auch noch bei mir im Bett manchmal brauchen wir das beide, deshalb denke ich auch nicht das es dem Kind schadet...LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
16 Antwort
meine kleine
hat ungefähr erste sechs wochen nur bei mir in bett geschlafen sonst ging gar nichts. später habe immer abend sie zu schlafen in ihre bett gebracht und nacht zum stillen ist sie oft wieder bei mir im bett eingeschlafen und ich mit ihr. es war so praktischer. ich habe mich nie über ihr gerollt so was merkst du einfach und auch mit decke war kein problem nur kissen habe ich reduziert. wegen rausfallen hatte ich stillkissen an kante. sonst später habe der zeit bei uns im bett immer reduziert. zum ende war es nur am morgen um sechs beim stillen. seit dem stille ich nicht nehme ich sie erst nach aufwachen bei uns zu schmussen. mach was dir dein gefühl sagt und wie du dich wohlfüllst.
mamina08
mamina08 | 08.01.2010
15 Antwort
@Tam1
ich hab das NIE gemacht und werds auch NIE machen. is mir zu gefährlich....braucht man nur draufrolln....sowas merkt man doch gar net...od. man schmeisst mal die decke drüber.....nee echt sowas geht bei mir gar net.
mainecoon666
mainecoon666 | 08.01.2010
14 Antwort
allerdings
war es mir sehr wichtig das meine tochter in ihrem bett alleine einschläft, habe sie immer wenn ich ins bett bin zu mir geholt. dadurch hat sie gelernt in ihrem bett zu schlafen, somit gab es für sie keine umstellung.außer das sie mit einem jahr in ihrem bett wach wurde und nicht bei mir
florabini
florabini | 08.01.2010
13 Antwort
Hallo!
Ich hatte meine Süße auch anfangs im Elternbett, aber weder sie noch ich konnten dann halbwegs ruhig schlafen! Sie war ständig munter und ich konnte auch nicht schlafen, weil ich dauernd Angst hatte, dass was passiert. Ich habe sie dann in ihr eigenes Zimmer gelegt, da hat sie gleich super geschlafen und sich nur mehr alle 4-5h zum Stillen gemeldet. Da war sie so 8 Wochen alt. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
12 Antwort
huhu
john ist jetzt 10 wochen und schläft seit der 5.woche jede nacht bei uns im bett er schläft einfach nicht in seinem bett find das auch nicht so schlimm meine hebi hatte gesagt das man einen mütterlichen instinkt dafür hat und wenn die kleinen das so brauch soll man das auch machen!alles liebe nicole
Nicole255
Nicole255 | 08.01.2010
11 Antwort
elternbett
meine kleine hat das komplette erste lebensjahr bei mir geschlafen.ich wollte sie immer ganz nah bei mir haben.bei meinem sohn vor 14 jahren habe ich es auch so gemacht. ich finde daran nichts schlimmes, welches lebewesen schmeißt sein junges nach der geburt aus dem nest, außer wir menschen..........
florabini
florabini | 08.01.2010
10 Antwort
Ach so
Wenn sie morgens das erste mal wach wird hol ich sie zu uns, das bekommt sie ihre Flasche und schläft dann , mit und bei uns noch mal bis 07:30 Uhr - 08:00 Uhr. Dabei bekommt sie meine Betthälfte und ich rutsche zu Papa. Meine Maus ist jetzt knapp 7 Monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
9 Antwort
Meiner ist seit heute 8 Monate!
Und er hat oft mit in unserem Bett geschlafen u. auch heut noch manchmal! Ich fand es immer schön nach dem stillen u. er hatte schlimme Phasen da hat er nur geschrien in seinem Bettchen! Da hätt ich sonst nie geschlafen!!!
Origami
Origami | 08.01.2010
8 Antwort
mein sohn schlaeft in seinem bett
ausser wenn wir kurz vorm aufstehen noch schmusen dann kommt mein sohn auch mit kuscheln in unser bett
Decker
Decker | 08.01.2010
7 Antwort
wir hatten auch ein familienbett
und raufrollen tut man sich bzw. merkt man es nicht wenn man unter tabletten steht oder alkohol
Taylor7
Taylor7 | 08.01.2010
6 Antwort
hi
meine kleine is jetzt 6wochen und schläft auch ab und an bei uns mit im bett und das klappt ganz gut und angst hab ich da nicht das ich mich auf sie lege oder so sie liegt immer direkt in der mitte und wir liegen immer sehr nah am rand von daher. Aber sie schläft auch ruhiger bei uns. Meine Hebamme meinte man sollte die kinder ruhig mit im bett schlafen lassen und wenn sie so 2-3 monate alt werden sollte man sie so langsam dran gewöhnen im eigenem bett zu schlafen. Bei uns klappt das schon ganz gut am tag schläft sie immer in ihrem bettchen und nachts noch bei uns.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
5 Antwort
die ersten 8 wochen
war Nico auch bei uns im Bett allerdings lag er da auf dem Stillkissen hatte angst, wenn er soweit unten liegt! Aber nahc den 8 wochen kam er dann in sein Zimmr da hat er dann auch viel ruhigr geschlafen! Lg dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 08.01.2010
4 Antwort
Hallöchen
meiner ist 19 monate und schläft in seinem bettchen ein aber meist so gegen 2 uhr nachts wacht er auf und will zu uns ins bet und wehe er darf nicht !! zum !!
jalo450
jalo450 | 08.01.2010
3 Antwort
Wir hatten unser Kind die ersten Wochen nur in unserem Bett
Wir haben die Matratze vom Stubenwagen auf die Besucherritze gelegt, das Stillkissen drumherum, damit eine kleine Grenze da ist wegen dem draufrollen im Schlaf, und da hat unsere Kleine seelig geschlafen. Das haben wir bestimmt die ersten zwei - zweieinhalb Monate gemacht. Danach kam das Babybett direkt nebens Ehebett und erst ab dem 5. Monat hat sie dann in ihrem Zimmer geschlafen. Das hat alles bestens funktioniert, es gab nie Theater.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
2 Antwort
Hallo
Mein Sohn schläft auch von Zeit zu Zeit bei uns im Bett. Z. B. wenn er krank ist, oder einfach das Verlangen hat bei Mama zu schlafen. Er liegt neben mir und ich habe immer die Hand auf seinem Bauch. Er schläft dann auch in seinem Schlafsack auf meine Decke. Ich mach mir da keine Gedanken drüber. Heute wird er auch wieder bei mir schlafen. Er wurde heute morgen nochmal geimpft und dann hol ich ihn zu mir, damit ich mitbekomme wenn er Fieber bekommt. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Raus ausm Elternbett
07.12.2011 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading