ambulante geburt ja oder nein?

Dezember_Baby
Dezember_Baby
15.12.2009 | 22 Antworten
Hab mal eine frage: Hat jemand Erfahrung mit Ambulanter Geburt? Ich und mein Mann haben uns das überlegt und es wär mir echt lieber wenn ich noch ein Kind (warte auf einen positiven Ss-test) bekomme (habe schon 2 jährige Zwillinge). ich wäre gleich mit dem Zwergi in meiner gewohnten Umgebung - im eigenen Bett ohne Fremde Zimmergenossen inkl. Besuch. Wie denkt ihr über so eine Geburt?

Würdet ihr lieber 2-3 Tage im Kh bleiben oder bevorzugt ihr lieber einen Ks?

Bin gespannt auf eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
ambulant
Ich habe mein 4.Kind ambulant bekommen, bin also 4 h nach der Geburt wieder zu Hause gewesen. Das war die allerbeste Erfahrung. Mein 5.Kind war dann leider ein Notkaiserschnitt - deswegen 3 tage KH dann. Das leichteste Wochenbett hatte ich wirklich bei der ambulanten Geburt, obwohl im haus noch drei andere kleine Kinder rumschwirrten.
Kornblümchen
Kornblümchen | 16.12.2009
21 Antwort
hab ich auch schon überlegt.......
...bin jetzt ab morgen in der 38 ssw und mach mir auch schon seit ein paar wochen gedanken ob ich eine ambulante geburt mache. ist jetzt mein drittes baby, die andern 2 sind schon 10j und 8j. am besten wäre es ja dann können sich gleich alle an das baby schnell gewöhnen. bei den zwei war ich im kh geblieben. nur mit den u- untersuchungen ists blöd, wennns über die feiertage kommt muss man ja die unters. machen beim kA lassen die im kh gemacht werden. und das wird erstmaö stressig wie mit den anderen ganzen anmeldungen. naja man kann sich ja auch kurzfristig noch entscheiden. jetzt heißt es erstmal aufs mäuschen warten.......
sandy-30
sandy-30 | 15.12.2009
20 Antwort
Würde ich noch ein Kind bekommen, dann ambulant( wenn alles i.O ist)
Rückblickend hat die Krankenhausathmosphäre mir nie gut getan im Wochenbett- meine Milch schoß IMMER erst zuhause ein . Man hat im Normalfall ein Kind bekommen und ist NICHT krank-auch das Kind nicht. Ich finde eine gute Nachsorgehebammen ist sinnvoller.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
19 Antwort
...
Hey, hatte voriges Jahr auch ambulant entbunden, und es nicht bereut. werde auch jetzt wieder ambulant entbinden, bzw es mir vornehmen..., wie es dann kommt wird man sehen. Es ist ja auch nicht so, das du dann gehen musst, nur weil du dich vielleicht zur ambulanten Entbndung angemaldet hast. Geht es dir nicht gut, oder bist du zu geschafft, kannst du trotzdem bleiben. Mich haben sie nach der Entbindung direkt nochmal gefragt ob ich dann gehen möchte oder doch noch bleiben möchte.
030Rabbit
030Rabbit | 15.12.2009
18 Antwort
Geburt
Ich glaube es ist schwer hier einen Tip zu geben, das muß jeder für sich selbst raus finden. Ich kann also nur für mich sprechen...ich hatte eine normale KH Geburt und 2 Hausgeburten und ich würde immer wieder zu Hause meine Kinder bekommen und auch seinen Freunden und der Familie sollte man gleich klar machen das sie nicht von der frischen Mama bekocht werden, sondern die "neue" Mama mal verwöhnt werden muß...
glockenblume
glockenblume | 15.12.2009
17 Antwort
Also für mich wäre das gar nichts
Meinem Kind ging es 2 Tage nach der Geburt nicht gut und es wäre fast gestorben! Es war gut das der Kinderarzt vor Ort war
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 15.12.2009
16 Antwort
hi
ich hatte mir für meinen kleinen eine ambulante geburt vorgenommen. ich wollte gleich wieder nach hause. leider hat es nicht geklappt weil ich einen ks brauchte. aber was dann im kh so auf mich zu kam, hat mich in meiner meinung nur unterstützt. ich war so fertig und wollte einfach nur schlafen, aber die haben mich einfach nicht in ruhe gelassen. morgens um sechs kam ich auf mein zimmer. meine zimmernachbarin hat ihr kind immer schreien lassen, dann kam der schichtwechsel, dann frühstück bringen und abräumen, dann haben die genau über meinem zimmer auf dem dach mit nem presslufthammer gearbeitet. dauernd mussten die irgendwas machen. nach 32 stunden ohne schlaf, in denen ich auch noch ein kind bekommen hatte und eine große operation hatte, hab ich weinend um ruhe gebettelt. zu hause wär mir das nicht so gegangen. da hätt ich die klingel ausgemacht, mein mann war da um sich um ALLES zu kümmern. ich würd auf jeden fall wieder ambulant versuchen!!!
mamarapunzel
mamarapunzel | 15.12.2009
15 Antwort
schwierig
aber du hast ja schon erfahrung. ich würde die ambulante geburt auch machen wolen beim nächsten, wenn irgendwas nicht ok ist, muss man ja eh bleiben. allerdings sollte man dann nicht allein sein mit dem würmchen falls doch irgend etwas ist. wünsch dir alles gute
fabianjana
fabianjana | 15.12.2009
14 Antwort
ambulante geburt
hallo ich hatte vor 8 jahren auch eine ambulante geburt bin jetzt in der 21.ssw und wenn alles mit mir und dem würmchen in ordnung ist werde ich dieses mal auch wieder tun. mir ging es damals viel schneller wieder besser wollte sogar am gleichen tag mit meiner kleinen spazieren gehen so fit hab ich mich gefühlt es war alles besser als bei meiner 1. geburt da war ich noch 4 tage im kh. abr diese erfahrung muß jeder selbst machen
kuschelmausi78
kuschelmausi78 | 15.12.2009
13 Antwort
Ambulante Geburt
Hallo also ich hab mein erstes Kind im Krankenhaus bekommen und musste drei volle Tage drin bleiben. Ich hatte eine echt nervige Zimmernachbarin die sogar um 10 uhr abends noch Besuch bekamm und sich dann auch lautstark unterhalten hat ohne rücksicht zu nehemen, desweiteren hat sie den ganzen Tag nur über alles gemekert. Total nervig. Ausserdem kann ich Krankenhäuser nicht ausstehen es ist mir einfach zu hektisch zu laut und zu ungemütlich. Konnte die drei Tage auch keine Nacht schlafen. Ich würde auch eine ambulante Geburt bevorzugen und würde auch gern wissen ob schon jemand erfahrung damit hat??? Ich denke das es beim zweiten kind auch eine option ist...
Dian4ik
Dian4ik | 15.12.2009
12 Antwort
hallo
ich habe abends um 2o.00 uhr meinen kleinen süssen schatz auf die welt gebracht und dann bin ich am nächsten tag um 9 uhr wieder nach hause mit meinem zwerg..... bin froh das ich es so gemacht habe zudem haben meine beiden großen auf mich zu hause gewartet.... du hast halt dann in der 1 lebenswoche von deinem baby die ganzen untersuchungen die sie normaler weise im krankenhaus machen... wenn mit der geburt alles gut verläuft und es dem baby gut geht was spricht dagegen... würde es wieder machen..... lg andrea wünsche dir alles gute für die kommende zeit
sheepworldpaar
sheepworldpaar | 15.12.2009
11 Antwort
da es ja
meine erste ss ist würde ich lieber noch 2-3 tage im kh bleiben aber wenn ich mal ein zweites kriegen würde würde ich es ambulant machen weil es für dich schon alles gewohnt ist lg
lucy20
lucy20 | 15.12.2009
10 Antwort
ich bin 3 stunden später gegangen
und das war echt gut so
big-family
big-family | 15.12.2009
9 Antwort
hi
bevorzuge das kh, den ist doch mal was hat man alle ärzte um sich herum.
Mischa87
Mischa87 | 15.12.2009
8 Antwort
....
ja dann, das musst du selber wissen hier kann man nur seine erfahrungen und erlebnisse schreiben, aber es kann einiges passieren kreislauf blutungen usw.... wo sie dann sagen sie müssen da bleiben da kannste schlecht nach hause gehen... wenn es doch ein ks wird oder gäbe müsstest du auch drin bleiben
Luki151
Luki151 | 15.12.2009
7 Antwort
Hallo
Also wenn du gesund bist und es dem Kind gut geht, dann würde ich das auch machen. Aber da ich Diabetes hab und somit immer eine Risikoschwangerschaft haben werde, käme das für mich nicht in Frage, weil mein Kleiner sowieso direkt auf die Intensiv kam, weil er unterzuckert war. Aber wenn alles ok ist, dann ist es ne feine Sache.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
6 Antwort
Wär bei mir nicht gegangen...
War aber ein paar Tage allein auf dem Zimmer, da die andere Mutter nach der Geburt gegangen ist. Bei uns im KH muss man es nicht unbedingt vorher anmelden. Man kann schauen, wann und wie die Geburt gelaufen ist und wenn alles super ist, kann man nach 2 Stunden wieder gehen... Würde mich, wenn dann auch erst nach der Geburt entscheiden, ob ich nach Hause will...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 15.12.2009
5 Antwort
wollte ich bei meiner auch
aber da sie per ks kam wars das mit der hausgeburt. wällte beim nächsten einerseits ne hausgeburt, anderer seits ist es auch anstrengender, da man sich ja net wirklich ausruhen kann wenn die anderen zwei auch mit dabei sind und sie ja auch was von mama wollen. und im kh hat man immer noch die schwestern die einen mal wenigstens 2, 3 std schlafen lassen und sich um das kind kümmern
sweetmama88
sweetmama88 | 15.12.2009
4 Antwort
Hallo
Ich bin nach der Geburt von Adrian nach 36 Stunden wieder nach Hause, ansonsten hätte ich wohl am Rad gedreht. Ich will nach der Geburt unseres Krümels wenns geht direkt wieder heim, allerspätestens aber nach einer Nacht. Kaiserschnitt kommt für mich nicht in Frage. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
3 Antwort
...
ich würde lieber im krankenhaus bleiben bei der geburt damals ist mein kreislauf zusammengebrochen der war 5 tage nicht ok musste auch so lange da bleiben aus der erfahrung würde ich lieber dort bleiben
Petra1977
Petra1977 | 15.12.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

amulante Geburt
06.06.2012 | 25 Antworten
Ambulante OP meines Sohnes
28.11.2010 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading