liebe mamis

joyseltern
joyseltern
27.09.2009 | 5 Antworten
mal wieder eine frage an alle mamis weiß zufällig jemand von euch ob man das mutterschaftsgeld rückwirkend beantragen kann? wurde falsch informiert man sagte mir man könne es nur beantragen wenn man gearbeitet hat .. da ich aber wegen meiner großen tochter zu hause war hab ich darüber nicht weiter nachgedacht und dasso hingenommen.. heute habe ich gehört das das alle bekommen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hi
alo bei mir ist das so bin auch daheim mit meinem sohn und bekomm in 6 wo meinen 2 sohn. da ich ja davor gearbeitet habe und ich ja noch in meiner firma angestellt bin besteht das recht auf mutterschaftsgeld ich bekomm nur net vom chef die zuzahlung. also wenn du noch ein beschäftigungsverhältniss hast hast du auch recht auf mutterschaftsgeld, aber rückwirkend habe ich keine ahnung. ruf am besten bei deiner kk an
SweetJessy
SweetJessy | 27.09.2009
4 Antwort
.
kann mir au ned vorstellen, dass du mutterschaftsgeld kriegst. aber um ned von jedem ne andere meinung zu hören, würd ich an deiner stelle einfach mal bei der krankenkasse nachfragen. die müssen´s wissen. LG
Naina
Naina | 27.09.2009
3 Antwort
ja
das mit dem elterngeld weis ich habe aber von einer bekannten gehört das sie mutterschaftsgeld bekommen hat und die gute frau hat noch nie gearbeitet ......
joyseltern
joyseltern | 27.09.2009
2 Antwort
...........
also wenn dann bekommst du elterngeld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2009
1 Antwort
hi
rückwirgend keine ahnung. Aber da du zu hause bist hattest du ja keinen mutterschutz und somit auch das geld net. Bekommst nur elterngeld und in dem fall ab geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading