Wie habt Ihr mit Beikost angefangen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.09.2009 | 5 Antworten
Hallo liebe Mamis, ich hab eine Frage. Meine Mäuse sind jetzt 18 Wochen alt und irgendwie wollen sie Ihre Milch mehr. Sie trinken einfach nach den ersten 100 ml nicht mehr weiter und kommen daher auf eine Tagesmenge von grad mal 700 ml. Sie schlafen von abends um 20.30 Uhr bis morgens um 7.30 Uhr. Letzte Nacht sind sie sogar gekommen mit Hunger..:O(:O(..Nun meine Frage, ob man vielleicht doch schon mit was anderem anfängt? Wie habt Ihr angefangen (gleich mit Gläschen) und zu welcher Zeit habt Ihr mehr gegeben?

Vielen lieben Dank schonmal und liebe Grüße, McKalle.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@McKalle
ja, mein zwerg ist nie von der milch satt geworden. er hatt von dem hunger dann regelrecht bauchweh bekommen. daher haben wir dann mit 8 wochen angefangen den brei zu geben. seit den hat er kein bauchweh mehr. leider verweigert er mir nun seit einer woche komplett das fläschchen... :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2009
4 Antwort
Also
Ich habe mit Mittagsbrei angefangen, da war mein Sohn genau 4 Monate.Die meisten fangen mit Möhrenbrei an, am besten mit 1-2 Löffelchen und die Menge täglich steigern.Solange sie noch kein ganzes Gläschen schaffen, dann immer noch die Flasche anbieten! Die Möhren gibt man 1 Woche, dann 1 Woche Möhren-Kartoffeln und die 3.Woche Möhren -Kartoffeln -Fleisch! Wenn die Mäuse alles vertragen, dann kann man in der 4.Woche zbs. Blumenkohl-kartoffeln geben oder mit fleisch! Wenn du neues gemüse fütterst, würde ich die 2 Tage geben, um zu sehen ob sie es vertragen, dann kann man jeden tag was anderes geben. Fleisch , so hab ich gehört, sollte man nur 2-3 mal die woche geben! Viel Spaß
nenner
nenner | 01.09.2009
3 Antwort
hey
hatte meiner damals auch und ich hab erst mit nen bissi karottensaft angefangen, um zu gucken, wie er kartotten mag und vertraegt! nachdem alles super war, hab ich ihm nen paar loeffelchen karotten aus dem glas gegeben und hinterher die flasche! Menge recht schnell gesteigert und nach ner woche hat er nen ganzes glas verputzt! hab dann kartoffeln mit karotten gegeben und dann echt alles quer Beet. hat super geklappt! Hab nur ganz schnell rausgefunden, das er von mais durchfall bekam und das geb ich ihm halt nich! ansonsten alles ohne probleme! Er is jetzt 7 monate und bekommt gar keine flasche mehr! Nur Milchbrei und Mittagsmenus!
susi_nolan
susi_nolan | 01.09.2009
2 Antwort
@hennerjan
Vielen Dank für Deine Antwort..:O)..Hat das bei Eurem Kleinen auch so angefangen, das er seine Milch nicht mehr getrunken hat ??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2009
1 Antwort
...
mit früh-karottenbrei zu mittag haben wir angefangen. hat er eigentlich auch von anfang an gut vertragen. wichtig ist halt dann nur das sie daneben auch schön trinken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
zu früh angefangen mit beikost?
15.11.2010 | 6 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading