Auch wenn es irgendwie bescheuert ist aber ich muss das mal loswerden

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.08.2009 | 10 Antworten
Vor 13 Wochen habe ich unser absolutes Wunschbaby zur Welt gebracht.
Die Geburt war super .. nur dann begannen die Startschwierigkeiten.
Der Kleine war zu früh, er hatte nicht viel Kraft beim Trinken. Zu guter Letzt drängten mich die Schwestern zum Zufüttern. Außerdem musste er oft zur Überwachung von mir weggeholt werden.

Jetzt habe ich leider ein sog. Schrei-Baby. Er hat es nicht vertagen kurz nach der Geburt so oft von mir getrennt gewesen zu sein.
Er will ständig an die Brust (was mich eigentlich sehr freut, weil ich auf Flaschen gut verzichten kann). Aber gleichzeitig hat er viel geschrien und wirkte so unglücklich.

Ich war nervlich und körperlich total am Ende!
Jetzt gehen wir zur Schrei-Ambulanz und ich fühle mich wieder sicherer.
Für mich ist Mutter sein die bisher größte Prüfung (und ich hatte schon so einige). Es ist schwer, wenn man sein Kind nicht immer nur als das größte Geschenk empfindet.

Versteht mich bitte nicht falsch! Ich liebe ihn über alles und würde ihn nicht mehr hergeben. Ich tue einfach alle für ihn und freue mich über jede Kleinigkeit.
Aber ich wollte einfach mal loswerden, dass ich eine echt harte Zeit hatte (habe) und ich nicht immer glücklich war mit meiner neuen Rolle.
Das ist äußerst verwirrend .. und deshalb musste ich es mal in die Welt schreien! Danke!

(tempo)

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
bei mir ist
zwar alles in ordnung, mein baby ist glaub ein musterkind, schreit nie. aber ich mach mir so oft gedanken drüber, was wäre wenn??! ich hab schon so viel von schreibabys gehört - und möchte dir sagen: du hast meinen grössten respekt!! alles liebe
larajoy666
larajoy666 | 24.08.2009
9 Antwort
Schrei-Baby
Uns ging es so ähnlich. Auch Frühchen gar nichts mehr. Die ersten 2 Mon. alles ruhig - danach fingen die Schrei-Phasen an. Es wurde erst besser nach nem Besuch beim Osteopathen. Versuch es einfach mal damit. Event. sind nur Nerven bißchen "eingeklemmt" oder es gibt Blockaden etc. Nach 2 Besuchen war unser Kleiner wie ausgewechselt!
taunusmaedel
taunusmaedel | 24.08.2009
8 Antwort
Ich denke
fast jede Mutter hat diese Identifizierungsprobleme mit ihrer neuen Rolle als Mutter. Ich hatte kein Schreibaby, aber habe mich anfangs auch gefragt, ob das das Leben ist, was ich wollte. Anfangs dreht sich dein komplettes Denken nur noch um dein Kind, ob es ein Schreibaby ist oder nicht. Wenn es dann noch so kompliziert ist und du ständig das Gefühl hast, du sehnst dich nach einem Moment Stille und Ruhe, wird es doppelt schlimm sein. Ich versteh dich total. Ich selber hatte 10 Tage übelsten Babyblues und dacht, ich würde nie mehr glücklich werden. Das hatte keine Sekunde was damit zu tun, dass ich mein Kind nicht sofort angenommen und über alles geliebt hab. Aber trotzdem war ich totunglücklich. Und auch nach dem Babyblues brauchte ich einige Zeit, mich mit der neuen Situation zu arrangieren. Ich denke, vielen geht es so, die wenigsten sprechen aber über diese Gefühle, weil sie Angst vor Ablehnung haben. Heute bin ich total glücklich, Luisa ist 9 Monate. Aber der Anfang war schwer!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
7 Antwort
Hallo
Ich verstehe dich gut. Wir haben 2 Kinder-absolute Wunschkinder und wir lieben sie sehr. Unser "Großer" ist wie bei meiner Vorschreiberin recht agil, was einem schon alleine die nerven manchmal raubt. Er war in der Babyzeit so ein ruhiges und zufrieden Baby-hat die meiste Zeit gepennt. Naja, jedes Kind ist anders... UNser Kleiner hat die ersten Monate nur gebrüllt... es sei man hat ihn getragen. Das hat mich manchmal auch zum Verzweifeln gebracht... was hat er denn nur, was schlimmes. Am Pupsen kann es nciht liegen... das kann er besser wie seine Eltern :-) Um mich kurz zu fassen, nach etwas mehr als 3 Monaten war er plötzlich wie ausgetauscht... ruhig, Glücklich, zufrieden. Jetzt gibts auch schöne Bilder von ihm, wo er mal nciht schreit oder gleich anfangen will :-) Vielleicht hast du Glück und es passiert auch bald, das er einfach aufhört und ein zufriedenes Baby ist... Drück dir jedenfalls die Daumen und wünsch dir gaaaanz viel Kraft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
6 Antwort
ach Süsse,
... jeder kommt irgendwann mal an seine Grenzen mit dem baby. da brauchst du kein schlechtes gewissen haben. Das ist ganz normal. Kinder sind auch mal anstrengend, und es gibt Momente, da würde ich meine Tochter auch gern mal für ne Stunde zum Mond schiessen. Deshalb hab ich sie aber nicht weniger lieb! Kopf hoch, das wird schon. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
5 Antwort
Tröst
Das du nicht immer glücklich bist, mit deiner Rolle als Mutter ist doch nicht verwerflich. Jede Mutter hat Tage, die sie verflucht. Das geht nicht nur dir so. Mach dich nicht verrückt, wenn mal so ein Tag kommt. Die schönen Tage überwiegen und geben dir Kraft.
Delphi81
Delphi81 | 24.08.2009
4 Antwort
Schön dass du es so klar formulierst
ich wusste bisher nicht wie ich es sagen soll aber mir gehts grad ganz genau so hatte mich geschähmt was zu sagen aus Angst vor den Reaktionen DANKE
Kiara66
Kiara66 | 24.08.2009
3 Antwort
hey
das kann ich gut verstehen... so kann man die zeit sicher auch nicht richtig genießen... unsere maus hatte das die ersten 2 wochen jetzt ist sie 10 wochen und ein richtig liebes baby man kann kuscheln mit ihr alles.. aber die zwei wochen waren schon sehr anstrengend, aber wenn du das schon seit 13 wochen hast... wünsche dir und dem wurm alles gute und dir besonders starke nerven....
_besteMama_
_besteMama_ | 24.08.2009
2 Antwort
Schreibaby
Hallo ich hatte zwar kein Schreibaby aber ich weiß was du meinst Meine Maus ist 22 Monate und sehr agil. Wünsche dir noch alles Gute und du bist mit sicherheit eine ganz tolle Mama. GLG
leoniegehle
leoniegehle | 24.08.2009
1 Antwort
das
kann man nicht falsch verstehen.. ich denke es geht jeden so..
lucyzicke
lucyzicke | 24.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

puh das muss ich ma loswerden
13.07.2012 | 6 Antworten
Ich muss es jetzt mal loswerden
04.06.2012 | 46 Antworten
Ich muss mal was loswerden
26.05.2012 | 12 Antworten
Wie Nasenspray loswerden?
22.04.2012 | 13 Antworten
Wie die Windel nachts loswerden?
20.06.2011 | 4 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading