Hilfe hab keine Ahnung was ich machen soll

thereallife
thereallife
29.07.2009 | 16 Antworten
Wie manche ja wissen, bin ich seit kurzem alleinerziehende Mama. So nach 1 Woche des Dauerstreitens ist kein Ende in Sicht.

Ich hab nun genau 2 Möglichkeiten:

1. Entweder ich bleib hier wo ich grad wohne, da hab ich aber keine Familie, sondern Freunde die mir helfen. Ich muss mich dann hier in Gewisser Weiße vom Amt abhängig machen. Das heißt dann, ich muss zum Jugendamt wg Betreuungskosten und ich muss zur Wohngeldstelle wg Wohnung. So, und das kotzt mich total an. Ich hab ja ne 20 Std/ Woche Stelle und das Gehalt reicht nicht für mich und den kleinen. Der UNterhalt für ihn würde für das damals gemeinsam gekaufte Auto drauf gehen. Ich brauch aber umbedingt ein Auto um flexibel zu bleiben. Unterhalt für mich kann er nicht zahlen.

Und, das für mich allergrößte Problem wären die permanenten Streitereien ums Kind. Seit der Trennung ist er der totale Ekel geworden. Er kümmert sich nicht richtig um den kleinen, kam schon einmal zu spät zur Betreuung, weil ich ja arbeiten musste. Außerdem streiten wir, sobald wir uns sehen. Hilfe von dritten, spricht Betratungsstelle oder Jugendamt will er nicht. Sprich, wenn ich was will, was Betreuung angeht muss ich immer auf den Knien vor ihm rutschen.

2. Ich geh wieder zurück zu meinen Eltern, das wäre dann in Thüringen. Da kann ich 40 Std/ Woche arbeiten und bräuchte keine Unterstützung vom Amt. Aber, er meint, dass wenn er frei hat den kleinen immer zu sich holen zu können. Zu sich bedeutet dann 400km weit weg. Aber, wie soll das bitte gehen? Der kleine muss in die Kita gehen und braucht ein geregeltes Leben und nicht alle 5 oder 6 Tage Autobahn hin und her fahren. So, bei meinen Eltern hab ich zwar evtl vor ihm meine Ruhe, aber das ist nicht wirklich das, was ich will. Ich liebe meinen jetzigen Wohnort, hab hier Freunde und hab mir was aufgebaut und in Thüringen hab ich wirklich nur noch 2 Freunde und ansonsten nur Bekannte. Und, der kleine hat garkeine Sandkastenfreunde die im selben Alter sind. Hier, wo ich jetzt bin hat er ne Menge Kinder, wo wir besuchen und mit denen er auch in die Krippe gehen wird.

Hab heut mit meiner Chefin geredet. Sie meinte, sie wird den kleinen auch mal nehmen, wenn er mal wieder absichtlich zu spät zum Treffpunkt kommt wenn ich arbeiten muss. Ich arbeite in einem ambulanten Pflegedienst, da muss man eben pünktlich sein.

Was soll ich denn machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Glaubst Du
ehrlich, daß Dein Freund die 400 Km fahren wird um seinen Sohn zu sehen?? Meinem Ex waren schon 10km zuviel!! Und die Drohungen mit dem Anwalt das ist bei einem frustrierten Vater ganz normal. Die wollen die Mutter nur kränken. Zu der anderen Sache ist echt schwierig was zu sagen. Ich wünsch Dir alles gute und das Du Dich richtig entscheidest
wassermann73
wassermann73 | 30.07.2009
15 Antwort
.....
du fühlst dich von deinem mann mit dem spruch vom anwalt bedroht.das sind machtspiele, zieh dir den schuh nicht an, lass ihn. DU musst dich informieren was Du für rechte hast, ect. welche besuchzeiten dem kind dann überhaupt zumutbar sind. es gibt Frauen telefone oder "Kriesentelefone für frauen", die beraten dich kostenlos in all deinen fragen und auch kummer. die können dich stärken in all deinen fragenund sorgen als alleinerziehende. ich selbst weiß nicht welche regelung bei so einer entfernung gilt, aber rein logisch, ist es unzumutbar jede woche. die normale empfehlung liegt bei alle 14 tage am we, wobei alter des kinders auch eine rolle spielt und natürlich die entfernung. das was das jugenamt sagt sind alles EMPFEHLUNGEN, wenn ihr euch partu nicht einigen könnt werden die versuchen zu vermitteln, immer zum wohle des kindes. ich rate dir wenn du mit deinem partener immer nur streitest zu einem "Mediator" der zwischen euch vermittelt.
Sahrafina
Sahrafina | 29.07.2009
14 Antwort
@thereallife
ach, der spinnt doch... wenns vor Gericht geht, wird immer im Sinne des Kindes entschieden... und dann kriegt er vorgeschriebene Besuchszeiten... Vielleicht isses doch besser, du gehst zurück zu deinen Eltern... dann is Abstand da und ihr kommt zur Ruhe. Die ständigen Streitereien sind für keinen gut... am allerwenigsten für Damien
sinead1976
sinead1976 | 29.07.2009
13 Antwort
@thereallife
Ich hab dir ja schon meine Meinung dazu gesagt, gehe nicht zurück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2009
12 Antwort
@Sahrafina
ja, das ist wirklich wie eine Flucht. Ich kann einfach nicht mehr permanent jeden Tag streiten und ich kann einfach nicht mehr permenant drüber streiten wie das alles weiter gehen soll. Die Beziehung ist vorbei, definitiv. Das ist auch okay für mich. Mich regt seine Uneinsicht so auf. Er ist dermaßen was von stur und kann nicht einen Millimeter einlenken, sondern muss immer seinen Dickschädel durchsetzen. Wenn ich das beim JA mach, muss das dann gerichtlich gesehen, mit den 14 Tagen oder wie ist das???
thereallife
thereallife | 29.07.2009
11 Antwort
@sinead1976
heute warf er mir vor den Kopf, er gehe morgen zum Anwalt. Keine Ahnung, was er da will...
thereallife
thereallife | 29.07.2009
10 Antwort
...
mach das was für dein kind das beste ist. selbst wenn du nach thüringen gehen solltest., der vater kann dann sein kind dann halt nur alle 14 tage sehen und nicht jede woche wie du schreibst, wegen den entfernung oder er übernachtet dann in thüringen.vorausgesetzt wenn das kind das möchte...so weit von mama weg. wenn du jetzt zur zeit noch da bleiben möchtest wo du bist, alle aufgezählten gründe sprechen zur zeit dafür. mach dir nicht so nen druck, punkto vom amt leben, ich denke es wird sich für die zukunft bestimmt noch vieles noch ändern. wichtig ist das du und dein kind zur ruhe kommen und diese streitereien aufhören. ihr da lebt wo du und dein kind sich zur zeit am wohlsten fühlen. was du in ein paar monaten oder ein jahr machst, wirst du dann entscheiden. ich habe das gefühl du willst eher vor dem vater "flüchten" was ich sehr gut verstehen kann. doch am meisten leidet euer kind darunter, schaffe eine basis das du das hinbekommst ohne streit in der zukunft .
Sahrafina
Sahrafina | 29.07.2009
9 Antwort
@thereallife
das kann er ja auch nich so einfach... zur Not kannst du dir beim Jugendamt Hilfe holen... ein Kind braucht Regelmäßigkeit...
sinead1976
sinead1976 | 29.07.2009
8 Antwort
ich glaube früher oder später wirst du zurück gehen
mit einem geregelten umgangsrecht für den vater. kannst du die stunden in thüringen runterschrauben? dein kleiner kriegt die trennung ja auch mit, da ist es sicherlich besser, wenn du erstmal nur halbtags machst. in thüringen kriegst du auch erstmal abstand zu der ganzen sache, vielleicht könnt ihr dann wieder entspannter miteinander umgehen. kontakte wirst du schon wieder knüpfen!
julchen819
julchen819 | 29.07.2009
7 Antwort
@YansMama
wir haben gemeinsames Sorgerecht. Angeblich, sagt er, hat er nichts dagegen wenn ich zurück gehe. Aber, wie gesagt, er meint dann, wenn er frei hat, das Kind immer holen zu können. Aber, das geht doch nicht. Das Kind kann doch nicht 1 Woche hier und 1 Woche da leben...er braucht doch Regelmäßigkeiten.
thereallife
thereallife | 29.07.2009
6 Antwort
re
In deiner Haut möchte ich gerade nicht stecken... aber hier kann das auch keiner für dich entscheiden... du musst eben wissen was für dich wichtiger ist und wobei du dich wohler fühlen würdest auf Dauer gesehen! Der ständige Stress zwischen euch beiden wäre weder für euch noch für das Kind gut... und vielleicht ist Abstand manchmal gar nicht so verkehrt. Drücke dir die Daumen das du den richtigen weg für dich und den kleinen wählst!
lovely-voice
lovely-voice | 29.07.2009
5 Antwort
am Anfang fand ich auch, dass du eindeutig zurück nach Thüringen willst...
aber so der Rest spricht eher für den jetzigen Wohnort. was denkst du, wird der Papa Damien wirklich so oft holen und die Strecke fahren??? Mach doch ne Liste mit dafür und dagegen...
sinead1976
sinead1976 | 29.07.2009
4 Antwort
hi
ist immer schwer sowas, habt ihr das gemeinsame sorgerecht? Dann könnte es evtl bissl problematisch werden wenn du weg ziehen willst. aber warum rutscht du "vor ihm auf die Knie" wenn du unterstützung von dritten möchtest bei klärungen von Problemen wie sorgerecht oder einfach nur so allgemeine dinge die euren kleinen angehen kannst du jeder zeit zum Jugendamt oder auch Sozialverband wie Caritas oder Diakonie um dir hilfe zu holen es bringt ja auch nichts wenn ihr euch nur Streitet, da sollte er mal über sein schatten springen und dir entgegen kommen um ne lösung zu finden. Drück dir die daumen
YansMama
YansMama | 29.07.2009
3 Antwort
Weißt du wenn
dein Ex es jetzt schon nicht so genau nimmt mit eurem Kind und auch zu spät kommt, dann kannst du dir ja ausrechnen wie regelmäßig er den Kleinen dann tatsächlich holen wird, falls du zurück zu deinen Eltern ziehst. Freunde und neue Sandkastenkumpels findest du sicher auch wieder, wenn du dort die Spielplätze aufsuchst. Also nur Mut und geh in deine Heimat, weg von dem ganzen Stress und den Streitereien. Das tut dem Kleinen auch nicht gut.
Mademoiselle
Mademoiselle | 29.07.2009
2 Antwort
du arme
ich würde die erste möglichkeit nehmen. ich würde keine 40std woche machen sondern eher die zeit mit deinem kleinen geniessen.egal was andere sagen.dann beziehst du halt geld vom amt-das macht doch fast jeder.... du bist momentan bedürftigd as ist nix schlimmes.ichw eiss man muss sichd amit abfinden... ich denke die freunde mit kinder können dir mehr geben als ein leben bei deinen eltern abgeschieden von allem und ständig arbeiten....... klar ist es normal das man arbeiotet aber alleinerziehend ist ne menge arbeit und dann erziehe lieber deinen sohn und kümer dich viel um ihn-er leidet auch sicher durch die trennung- und irgendwannw enne s dir möglich ist und er vllt in den kindergarteh geht gehst du mehr arbeiten.mach dich nciht verrückt-ich denk nix falsches von dir deshalb...schmarotzer oder so gibts genug die garnicht bedürftig sind....
Miss_glamour
Miss_glamour | 29.07.2009
1 Antwort
mein ok hast du...!!!
lies bitte nohmal deine nachricht und du wirst merken dich zieht es nach thüringen, weist du das liest man einfach uns ich verstehe dich.....geh nach thüringen, zurück kannst du immer wieder...fühl dich dick gedrückt!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

- zahnungshilfe -
16.09.2009 | 9 Antworten
natürliche zahnung hilfsmittel?
05.09.2009 | 3 Antworten
Rausgehn bei Zahnungsfieber?
31.03.2009 | 1 Antwort
Zahnungsbäckchen
05.03.2009 | 3 Antworten
Mahnungsgebühr
10.02.2009 | 6 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading