Da wird der Hund in der Wanne verrückt

Moppelchen71
Moppelchen71
17.07.2009 | 11 Antworten
Ich habe unseren durchgeknallten Hund ja schon des Öfteren erwähnt.
Sie wird nicht gescheiter, nur größer.
Und genau da ist dann auch schon der erste Punkt, wo wir hin und wieder gefragt werden, was wir denn mit einem solchen Kalb kompensieren wollen.
Andere kaufen sich schnittige Sportflitzer, aus Prestigegründen, wir haben einen großen Hund, der doof, wie lang ist, der uns viele Blicke, wenn auch kein Prestige einbringt.

Aber, was sollte eine Familie, wie die unsrige, mit einem kleinen Hund?
So ein dropsiger, kleiner Wonneknubbel würde in unserem lebhaften Haushalt ein ängstlich zitterndes Dasein hinter einem Küchenschrank führen, weil er sich der ständigen Lebensgefahr, von stampfenden, rennenden Kinderfüßen in Schuhgröße 45 oder mit Bollerwagen durchs Haus galoppierenden Kleinkindern, nicht gewachsen fühlt.

Da kann es für uns nur Hundekalb Marke "Robustus" geben!
Gut, ein Winzighund hat schon seine Vorteile!
Während er nichts erreicht, was auch nur oberhalb der Teppichkante liegt, räumt so eine Deutsche Dogge, kalt lächelnd Küchenhängeschränke aus, rennt, beim Aufstehen, mit dem Esstisch gesattelt durchs Wohnzimmer und starrt einem, bekommt sie die Gelegenheit, auf dem Klo direkt in die Augen, bis einem alles vergeht.
Was sie macht, wenn sie einen von uns, in Schaumbergen dümpelnd, in der Badewanne erwischt, habe ich ja bereits an anderer Stelle geschrieben.

Ja, unser Hund ist schon ein Meisterwerk der Schöpfung.
Und genau diese Schöpfung, bewies mit der Erschaffung unserer Skadi, dass auch Mutter Natur einen unfassbaren Humor haben muss.

Von unseren 4 Katzen wird sie unterschiedlich beäugt.
Tosha, unsere Altkatze, will sich einfach nicht mehr an diese stelzbeinige, hyperaktive Sabberlefze gewöhnen.
Da die alte Dame nun bald schon 14 wird, mag ihr diese Unfähigkeit, sich neu anzupassen, auch zu verzeihen sein.

Loki, der dicke Kater, der sich ja der peinlichen Vergewaltigungsserie sämtlicher Kater in der Nachbarschaft schuldig gemacht hat, der kleine, süße Loki, den wir, aufgrund seines zarten Gewichts von 6, 5kg, im Alter von 8 Monaten, eine Zeit nur Kon-FETTI nannten, woraus meine Söhne "fette Conni" machten, hat uns nie verziehen, dass Skadis Vorgänger, unser guter alter Neufundländer Odin starb und wir ihm, kurz darauf, die blonde Dürre vorsetzten.
Er kommt bestenfalls zum wöchentlichen Meldeappell nach Hause, um ein Nickerchen zu halten, den Hund zu verkloppen und dann wieder auf Walz zu gehen.

Ninifee, unsere zierliche, Kleine, die nun ausgewachsen noch immer die Größe einer Babykatze hat, empfindet Skadis Temperament als undamenhaft und prätentiös, dass ihr nicht selten sehr unschickliche Ausdrücke herausrutschen, wenn dieser Köter ihr zu nahe kommt, die sie dann fauchend zum Ausdruck bringt.

Nur Thjalfi, Lokis kleiner Bruder, hat sich auf Anhieb in die Hündin verliebt, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass er in seiner Kinderzeit dachte, er gehöre dem Bund der “kleinen Strolche” an, denn an hinterhältigen Terroranschlägen, im Bereich “Streiche”, schenken beide sich nichts und geben alles.

Es ist süß, wenn Thjalfi und Skadi versuchen, sich einen Sessel zu teilen!
Da kommt dann schon einmal der Ausruf eines meiner Kinder “Guck mal, Skadi versucht Thjalfi auszubrüten!”
Und eben da komme ich auf einen sehr wunden Punkt:
Sessel!

Von meinem Onkel bekamen wir sehr edle, alte Möbel.
Sofa und Sessel, aus schwerer Eiche, mit dicken, jägergrünen Polstern.
Sie waren dereinst teuer, heute, in dieser Qualität sicher unbezahlbar, doch ein Sessel, der Skadis Attacken einer langweiligen Nacht gewachsen wäre, müsste mindestens aus Stahl gegossen sein.

Liebevoll arrangiert stand er im Flur, lud zum Verweilen ein und gab dem kühlen Ambiente des Steinfußboden eine gewisse Gemütlichkeit.
GAB!
Wie gesagt, Skadis Schlafbedürfnis ist, für eine Deutsche Dogge eher untypisch, sehr gering und so machte sie sich daran, den Sessel zu fressen.

Nur, diente dieser ihr gleichzeitig auch als Schlaflager, nachdem sie kurzfristig, innerhalb einer Nacht, das selbstgebaute Hundebett, komplett zerhackt hatte.
Irgendwann gab es kein Sitzpolster mehr, auf dem edlen Möbelstück und unser Hund stellte nun erbost fest, dass die Sprungfedern darunter nicht unbedingt gemütlich sind.
Also fraß sie sich weiter durch, bis ihr Hinterteil, beim Liegen, durchrutschte und sich auf dem Steinfußboden abkühlte.

Schweren Herzens verabschiedeten wir uns nun vom nicht mehr edlen Sessel und bestellten einen Hundekorb aus stabilem Kunststoff.
Da Skadi nun aber ein größeres Platzbedürfnis hat, musste es natürlich auch der Größte sein, den wir kriegen konnten.
Dank einer Rabattaktion unseres Tierbedarflieferanten, überstieg es dann auch nicht allzu sehr unser Budget und so kam dann heute das Paket.

Naja, Paket kann man wohl nicht mehr sagen!
Allein den Karton hätten wir eigentlich als weiteres Zimmer in unserem Mietvertrag eintragen lassen müssen.
Und unser Paketbote kam sich sicher wie eine Ameise vor, da das Paket das gleiche Gardemaß hatte, wie er selbst.

Mein Sohn half dann auch gleich beim Auspacken und mit viel Mühe gelang es uns, die Wanne, von Korb kann man in dieser Dimension nicht mehr reden, in die Hundeecke zu pressen.
Skadi kippte vor Begeisterung um, direkt in ihr neues Bett, wollte dieses auf Teufel komm raus nicht wieder verlassen und traute dem Frieden nicht, als wir versuchten sie da wieder rauszulocken, um wenigstens eine Decke hinein zu legen.

Stunden später, mein Mann kommt heim, völlig erledigt, weil er einem Freund beim Renovieren geholfen hat, schließt die Tür auf, starrt auf den Monsterkorb, macht einen Schritt zurück, schaut kritisch aufs Klingelschild, schüttelt den Kopf und betritt schließlich doch das Haus.
“Du, Schatz, ” grinst er mich an “Das sah ja schon richtig edel aus, als wir noch den alten Sessel da stehen hatten, aber jetzt, mit dieser dunkelblauen Eckbadewanne, finde ich den Flur noch viel eleganter!”

Na, das lässt doch nun hoffen!
Möglicherweise erspart genau dieser Hundekorb nun meinem Mann ungewollte Besuche, wenn er in seiner Badewanne liegt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Maike79
wir hatten mam eine AmStaff-Hündin, die war auch so. wenn die rannte, musste man stocksteif stehen bleiben und hoffen, dass die dampframme die kurve kriegt, sonst flog man wie ein kegel. ist im rennwahn auch gegen bäume gerannt!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.07.2009
10 Antwort
@marquise
also, bettina würde sie sicher auch liebend gern mit nach berlin nehmen. aber ich glaube, dann kündigt mir scarli die freundschaft!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.07.2009
9 Antwort
ich stelle es mir bildlich vor
Schade um den Sessel Über Langeweile brauchst Du Dich bestimmt nicht zu beklagen. Und bedenke, sie ist noch ein Hundekind, wenn auch ein recht großes. Aber Du wärst nicht Du, wenn Du es nicht mit einer guten Portion Humor nehmen würdest, stimmts??
Chrissi1410
Chrissi1410 | 17.07.2009
8 Antwort
Lol
Das kann ich mir alles sehr lebhaft vorstellen Was würde Skadi mit meinem Vogel eigentlich machen?!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
7 Antwort
Hihi wie cool!
Und welcher Millionär kann von sich behaupten, er hätte ne Eckbadewanne im Flur . Aber wenn Euch mal der Sinn nach Abwechslung steht und ihr wissen wollt, wie das leben mit einem KLEINEN aber völlig bekloppten Hund ist, schick ich Euch gerne unseren Balu . Und nicht er muss deiner "Meute" beim spielen auszweichen, sondern dann müssen Emmy und Klein-Romy aufpassen, dass sie nicht umgerannt werden. Und fauchende Katze animieren ihn nur *gg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
6 Antwort
so
muss ein morgen beginnen...danke für diese tollen zeilen
angelarico
angelarico | 17.07.2009
5 Antwort
unser hund
nur ein kleiner hat auch seinen ersten korb gefressen, nachdem er fast an so ein stück erstickt wär haben wir ihm dann einen aus stoff gekauft. der jetzt auch schon das 6. jahr hält. und ja doof kann der auch sein. so sind hunde nun mal.
tobias2007
tobias2007 | 17.07.2009
4 Antwort
Danke!
danke - danke - danke... so läßt sich ein Tag doch gut starten...
kati-sv
kati-sv | 17.07.2009
3 Antwort
=)
oh ja hunde können so "grausam" sein unsere jack-russel-hündin hat schon fast das ganze ikea-hundekorb-warenlager zerkaut und hört einfach nicht auf... alle sagen die ist doof wie 5m feldweg und so ist es auch ... sie sprang schn vom balkon wohlgemerkt wir wohnen in der 3ten etage oder schlief in der badewanne und machte sich nichtmal bemerkbar als wir schon verzfeifekt die ganze wohnung und sämtliche nachbarn durchsucht hatten :-)) ja ja die lieben hunde da hat man jeden tag was zu lachen *gg* lg
leons-mama0209
leons-mama0209 | 17.07.2009
2 Antwort
ich
würde gern deine threads lesen .... aber die sind immer soooooooo lang :-)
kloibi100
kloibi100 | 17.07.2009
1 Antwort
also
wenn ich das so lese Ich finde genau dieser Hund
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind-Hund-Beziehung
21.08.2012 | 34 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Hund hat Kunstdarm mitgegessen
21.07.2012 | 5 Antworten
Hund mit Kleinkind?
25.06.2012 | 21 Antworten
hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten
Bandscheibenvorfall beim HUND
01.08.2011 | 0 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading