WEr ist denn alles noch daß?

Annika-Bennet
Annika-Bennet
06.01.2008 | 11 Antworten
Habe da mal eine Frage an alle deren Baby schon da ist

Habt ihr euch in und vor der SS es leichter vorgestellt mit em Kind?!? ALso so den tagtäglichen Umgang, die finanzielle Situation usw,

also ich mus sagen das ich mir den Start viel viel schwerer vorgestellt hatte, hab mich auf schlaflose Nächte eingestellt usw usw und nix war. Mein Kind hat 14 Std nachts durch geschlafen und war auch sonst einfach nur lieb. Hat nie geweint usw nur beim Impfen zb (und da soll er ja auch wenen dürfen *G*)
Ok, jetzt schläft er nicht mehr so ange aber 12 Std schaffen wir trotzdem fast jede Nacht *G* Und finaziell habe ich es mir auch schwerer vorgestellt mit dem Geld aus zu kommen, aber denkemal das kommt wenn das Elterngeld weg fällt ..
Würd mich mal interessieren wie ihr das so empfunden habt!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
meine grosse war ein
absolutes traumbaby, nachts schlafen von abends acht bis morgens um 10 uhr, das behielt sie bei bis zum kindergarten.zähne bekommen ohne weinen, ich konnte immer nur grinsen, wenn andere erzählten, wie schlimm ein baby sein kann, das es nerven manchmal kostet. ich habe einen festen partner, wir leben aber nicht zusammen, und entschieden uns, unsere familie komplett zu machen, er verdient gut, wir lieben uns, die grosse ist mit sechs aus dem gröbsten raus, und ein einzelkind sollte sie nicht bleiben. die ss war schon horror diesmal, sieg lag die letzten 9 wochen so tief, das sie schmerzhaft auf schambein drückte, ss-zucker kam dazu, die angst dass das baby einen zuckerschock nach der entbindung bekommen könnte, also musste aus dem geplanten kurzen geburtshausaufenthalt ein zum schluss kaiserschnitt in der klinik gemacht werden.dann endlich zuhause, koliken, schreibaby, schläft kaum, mann nicht greiffbar beruflich weg, zähne schossen in den ober und unterkiefer mit 8 wochen und vollem geschrei incl. durchfall für 2 wochen, die grosse wurde eifersüchtig obwohl ich extra mama-allein-aktionstage einführte, und sie immer helfen darf, wenn sie es selber möchte...kommentar meiner grossen vor 4 tagen, können wir sie nicht dorthin schicken, woher sie kam, sie nervt nur. kurz gesagt, ich bin geheilt bis zum nächsten lächeln meiner kindern, aber familienplanung ist abgeschlossen, das ist gewiss. so ein volles programm wünsch ich keinem.
zauberstern1306
zauberstern1306 | 06.01.2008
10 Antwort
Hallo
ich hatte es mir vieeeeel stressiger vorgestellt. Meine Kolleginnen sind alles schon etwas ältere Muttis nur 3 x Schnupfen!!, Zähne kamen fast ohne Probleme und auch sonst gibts bis jetzt noch keine Probleme. Aber die bekommen wir entweder beim nächsten Kind oder in der Pubertät ;-))))) Naja, das einzige ist die finanzielle Seite, aber dass ist nicht soo tragisch, ich geb halt nicht mehr soviel für mich aus LG Mandy
Vallis-Mama
Vallis-Mama | 06.01.2008
9 Antwort
huhu annika
ja, jetzt ist das alles kein Thema mehr - auch wenn mein kleiner Flo mir manchmal die nerven raubt aber die ersten 6 Wochen war ich ein Wrack, durch das "nicht schlafen" als dann auch noch die 3 Monats koliken vorbei waren wurde alles viel besser - aber mit wickeln etc hab ich mich auch nicht schwer getan. Jetzt macht er mich überwiegend beim anziehen und füttern WARNDREIECKIG!!! :-) aber was solls ist eben mein großer Schatz----
sam1506
sam1506 | 06.01.2008
8 Antwort
Hallöle...
...mir ging es auch wie dir - bis ich mein 2.Kind bekommen hab. Da kam dann der Stress, auf den ich gewartet hatte... Der Kleine ist ein absolutes Mama-Kind, wen wunderts, bin ja allein mit meinen beiden Engeln. Liebe Grüße von Jenny und Kids
Jenny1981
Jenny1981 | 06.01.2008
7 Antwort
Freu Dich nicht zu früh :o)
Keine Panik - der Streß kommt noch - VERSPROCHEN !!!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.01.2008
6 Antwort
also 3monatskoliken hatten wir ja auch (erstma huhu samyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy)
aber ich mein so im Umgang mit em kleinen und wie fertig ich nervlich sein werde nach der ersten zeit, .. also das war irgendwie gar nicht, ganz im Gegnteil, bin morgens immer ganz fit wenn der kleine Wach wird..
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 06.01.2008
5 Antwort
hi annika
ich muss sagen ich hätt es mir auch schwieriger vorgestellt. z.b wickeln, stillen usw. aber das klappte wunderbar. nur meine hat mit den 3 monatskoliken zu kämpfen. da wurden wir ganz schön auf die probe gestellt, aber alles gut überstanden und jetzt is sie ein kleiner zickiger engel. grins finanziell könnts zwar besser ausschauen, aber es gibt leute denen es schlechter geht.
nati82
nati82 | 06.01.2008
4 Antwort
Huhu...
Mein 3. Kind war ein Albtraum ich hatte mir alles so schön vorgestellt hab ja auch reichlich Erfahrung und dann- Ein Schreikind und das ganze ging 8 Monate mit unzähligen Krankenhausaufenthalten etc.hätte ich keine Hilfe gehabt kaum Vorstellbar...
marquise
marquise | 06.01.2008
3 Antwort
wer ist denn .......
Glückwunsch ...... das hast du eine ganz ganz liebes Kind ......
baby500
baby500 | 06.01.2008
2 Antwort
hatte
mir alles schwieriger vorgestellt. ganze gegenteil.
mikasa
mikasa | 06.01.2008
1 Antwort
ich dachte
was ist schon dabei, tja im Endeffekt ist es der anstrengenste Job, den ich je hatte. Meiner kam alle 2 Stunden und wollte sein Fläschchen und das über 6 Wochen, er hatte die 3Monats Koliken so dass ich 3 Monate schreierei hatte - also ich hatte es mir nicht so anstrengend vorgestellt
sam1506
sam1506 | 06.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: