eBay! Schwarze Schafe ehrliche Verkäufer!

Moppelchen71
Moppelchen71
19.03.2009 | 3 Antworten
Sehr Viele von uns hier kaufen und verkaufen selbst über eBay.
Manch Einer hat Glück mit seinen Vertragspartnern, ein Anderer wieder greift oft in die Mülltonne.
Ich glaube, man kann allein schon über verschiedenste Erlebnisse Bücher schreiben.

Für meine Person kann ich nur sagen, ich kaufe sehr gern bei eBay und es macht mir Spaß, immer mal wieder supertolle Schnäppchen für meine Familie zu machen.

Eine Zeit lang war ich sehr aktiv in den eBay-Foren unterwegs und las täglich von Betrügern, Gaunern und Abzockern auf Seiten der Käufer, wie auch Verkäufern.

Keine Frage, schwarze Schafe gibt es auf beiden Seiten, doch so manches Mal fragte ich mich, ob es überhaupt noch ehrliche Geschäftspartner dort gibt oder ich als scheinbar Einzige die “Guten” per Zufall treffe.

Und nur mal am Rande:
Wer es schafft, auch nur einen Monat aktiv auf dem Schlachtfeld der eBay-Foren zu überleben, ringt selbst dem größten Zickenkrieg anderer Communitys bestenfalls ein lasches Lächeln ab.

Nun habe ich für unsere Emily ein supersüßes Kleidchen, mit Schürze und passendem Hut ersteigert.
Natürlich auch sofort überwiesen ..
Da kommt heute dann eine Mail vermeintlich von der Verkäuferin.

Doch es schrieb die Schwester der Verkäuferin, die sich dafür entschuldigte, das möglicherweise der Versand etwas verzögert werden könnte, da die eigentliche Verkäuferin, mit der kleinen Tochter, die einen Unfall hatte, noch einige Tage im Krankenhaus wäre.

Natürlich habe ich da Verständnis, denn die Gesundheit eines Kindes ist absolut vorrangig vor dem Versand eines Kleides.
Und während ich dies als Antwort an die Schwester der Verkäuferin sendete, fielen mir die vielen, panischen Threads in den eBay-Foren ein.

“Ich habe gestern bezahlt, heute ist meine Ware noch immer nicht da .. ”
“Der Verkäufer ist ein geldgieriger Knochen, der nicht einmal einen Gratislutscher ins 60tlg Babypaket für 3, 00€ packt .. ”
“Der Verkäufer ist laut Account ein Mann, bei der Kontonummer steht aber der Vorname einer Frau. Ist das jetzt ein Betrüger?..”
“Der Verkäufer schrieb mir, er konnte nicht eher versenden, da er 3 Wochen im Gipsbett lag. Soll ich nun ein Attest des Arztes verlangen? .. ”

Da fragt man sich doch manches Mal “Warum kaufen diese Menschen überhaupt dort, wenn sie immer und überall sofort Betrüger wittern?”

Sicher, es kommt oft vor, dass Artikel unter dem erhofften Mindestpreis weggehen und dann werden die Käufer natürlich skeptisch, wenn dann urplötzlich irgendwelche Katastrophen den ersteigerten Artikel zerstört haben sollen.
So manchen Lacher hat man dann schon auf seiner Seite, wenn

- der ersteigerte Sandkasten versehentlich hinterrücks vom Ehemann überfahren wurde, während das gleiche Modell noch einmal im Garten steht

- der übergewichtige Kumpel sich auf den frisch verkauften Korbstuhl fallen lässt, der daraufhin unter einem Seufzer zu einem Häufchen Zweige zusammenfällt

- die Gefriertruhe im 3 Stockwerk durch das Hochwasser eines, am Haus vorbeilaufenden, Bächleins völlig unbrauchbar wurde

- Katzen edle Markenklamotten als freie Kletterwand benutzen und das Kurze von Chanel in einen Fetzen im Zigeunerlook verwandeln

- das gerade ersteigerte Auto plötzlich dem Opa gehört, der sich weigert das Vehikel rauszurücken und sich nun, im Hungerstreik, ans Lenkrad gekettet hat

Sicher ist es oft nicht möglich, zu unterscheiden, ob man gerade einen besonders dicken Bären aufgebunden bekommt oder tatsächlich traumatische Schicksale von selbstentzündlichen Elektrogeräten im Moment des Zuschlags, Hochwasserkatastrophen oder sportlich mutierten Vierbeinern eingetreten sind.

Aber ich sehe es schon bildlich vor mir, wie da eventuell nun andere Käufer meiner Verkäuferin wild den Kopf schütteln, bereits die ersten Hilfegesuche in die eBay-Foren tippen und neben sich das BGB liegen haben, um möglichst alle Paragraphen ausschöpfen zu können, sollte die Verkäuferin auch nur einen Hauch von den Richtlinien abweichen.

Und dann frage ich mich:
Sind wir nicht Menschen, die von anderen Menschen kaufen?
Werden nicht zumeist Kindersachen von Menschen mit Kindern gekauft?
Und wie würden diese vorgehen, wenn eines der Kinder ins Krankenhaus muss?

“Warte mal, Schätzchen, Mama kann jetzt grad nicht, weil in der nächsten Stunde drei Auktionen auslaufen und Mama doch dann erstmal alles zum Versand vorbereiten muss, um die Käufer zufrieden zu stellen. Ach, und Schätzchen, bist Du so lieb und gehst solange ins Bad? Da kann Mama leichter das Blut von den Fliesen wischen, als hier aus dem Teppich scheuern!”
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Sehr amüsant
zu lesen. Du hast schon recht, aber es gibt wirklich Verkäufer die unmöglich sind. Bin auch gerade wieder bei einer Ebay Geschichte bei, wo mich jemand abzocken will, mal schauen, wie ich da rauskomme. Aber meistens hat ich Glück mit Ebay....
Romy4
Romy4 | 19.03.2009
2 Antwort
ich kaufe selten einzelne teile, sonder lieber
komplettpakete. wenn mir da was nicht 100% gefällt, kommt es in einen karton. sobald genug sachen zusammen sind, gehen die dann selbst wieder in die versteigerung. auf die art habe ich so manches mal super kindersachen praktisch zum nulltarif bekommen, da der erlös der versteigerten sachen den preis der ersteigerten wieder ausglich. auf die art haben meine kids immer top-klamotten in ihren überfüllten kleiderschränken, ohne dass mein mann doppelschichten fahren muss, weil die kiddies sonst im kartoffelsack rumlaufen müssten.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.03.2009
1 Antwort
hab gestern 3sachen (jäckchen)
ersteigert und auch heute gleich überwiesen...man will ja selber wenn man was verkauft, das esschnell geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nochmal Ebay ,wer kennt sich aus
11.06.2012 | 4 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading