impfen

drea41_5
drea41_5
08.12.2008 | 14 Antworten
hallo, keine frage nur meine meinung.liebe mamis, die überzeugt sind von der menge der impfungen, ich möchte euch bitten anderen menschen doch das recht zu zugestehen, das sie dazu eine andere meinung haben dürfen. und ich finde es informativ und interessant, wenn ich imformationen über imfungen und deren folgen hier lesen kann. wer sich davon verunsichern läßt, hatte eh schon den zweifel als keim in seinen gedanken.und der, der bei seiner meinung bleibt läßt sich dadurch nicht verunsichern. ich finde solche beiträge sehr wertvoll, genauso wie viele andere beiträge es auch sind.ich möchte nicht davon verschont werden. jeder sollte sich sein recht auf informiertes wissen erhalten.es gibt eben immer zwei oder drei wahrheiten. so liebe grüße drea
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
danke
danke, für die vielen meinungen. mir war eigentlich wichtig, heraus zu heben das es auch andere meinungen zu diesem thema gibt.und das impfschäden nicht von der hand zu weisen sind.genauso auch die impfvorteile.ich mag es nur nicht, das themen, egal welche, als nervig abgetan werden.ich finde, ein gesundes kritisches denken als eines unserer wertvollsten menschlichen güter, die wir haben. ohne dies kritische denken, hätten hitler und co immer noch kein ende gefunden.und ohne dieses kritische denken hätte ich letztes jahr um die gleiche zeit meiner tochter das antibiotika gegeben, das der notdienst aufschrieb.und dann einen tag später der kinderarzt sagte, es sei gut gewesen das ich es nicht gegeben habe, denn sie habe keine eitrige mandelentzündung.so ist das mit dem kritischen, eigenständigen denken.ich möchte es mir bewahren.und finde es gut, wenn immer beide seiten betrachtet werden.ich verachte auch keine frauen die nicht stillen, oder frauen die keine hausgeburt machen. versteht ihr das, LG drea
drea41_5
drea41_5 | 08.12.2008
13 Antwort
@julchen819
Bei uns im Ort hat ein Mädchen durch die FSME-Impfung Hirnhautentzündung bekommen. Man kann bei einigen Impfungen nicht pauschal sage, die muß man haben, oder die ist überflüssig! Ich impfe meinen Großen nicht gegen FSME, weil die Zecken nicht an ihn gehen. Wir sind fast jeden Tag im Wald, aber er bringt keine Zecken mit nach Hause . Bei ihm wäre das Risiko einer Impfung in keinem Verhältnis zu ihrem Nutzen. Würde er die Zecken anziehen, würde ich dies entweder durch Aufsprühen von Mitteln verhindern, oder ihn impfen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008
12 Antwort
und nochwas
wenn man gegen windpocken nicht impft und das kind die krankheit hatte, kann es jederzeit und immer wieder die gürtelrose bekommen. diesem risiko werde ich meiner tochter bestimmt nicht aussetzen!
julchen819
julchen819 | 08.12.2008
11 Antwort
@julchen819
Da geb ich Dir Recht. Hab mir schon des Öfteren gedacht, dass manche dieses Forum hier mit ner Ärzte-Hotline oder so verwechseln. Erfahrungen austauschen ist ja ok, aber wenn´s dann wirklich um die Gesundheit der Mäuse geht sollte man IMMER beim Arzt und nicht im Mami-Forum nachfragen.
nilorac
nilorac | 08.12.2008
10 Antwort
dann sollte man sich doch
aber bitte beim arzt informieren und nichts auf irgendwelchen horror-geschichten von impffolgen aus einem forum geben, von müttern, die keinen plan haben! entweder informiert man sich professionell oder man kann es sein lassen. schlimm genug, dass welche der meinung sind, kinder müssten nicht geimpft werden!!! die praktikantin meiner mutter hatte durch einen zeckenbiss meningitis gehabt. das sprach- und motorikzentrum ist geschädigt und dabei ist sie eigentlich intelligent. aber was bringt dir das, wenn du zu 70% schwerbehindert bist?
julchen819
julchen819 | 08.12.2008
9 Antwort
Hallo,
ich werde mein Kind nicht gegen alles und auch noch nicht jetzt impfen lassen. Ich bin selbst nur gegen Tetanus und Hepatitis B geimpft. Mir hat es nicht geschadet, Keuchhusten, Windpocken usw. durchzustehen. Im Gegenteil, ich bin davon überzeugt, das dadurch meine Abwehr sehr stark ist. Asthma, Neurodermitis und ADHS können z.B. durch Impfungen entstehen. Diese Krankheiten bleiben meist ein Lebenlang. Windpocken sind nach kurzer Zeit überstanden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008
8 Antwort
Ich
hab meine 3 auch impfen lassen, weil ich es für richtig halte, aber eigentlich wollte drea uns doch nur sagen, dass sie es genauso ok und informativ findet, dass es zu diesem Thema eben auch andere Meinungen gibt, oder?
nilorac
nilorac | 08.12.2008
7 Antwort
ich habe meine kinder
impfen lassen und bei meiner jüngsten jetzt 5 monate bin ich gerade mitten drin. ich werde meine kinder alle impfungen geben wo notwendig sind. da gibt es für mich keine frage.
meli87040608
meli87040608 | 08.12.2008
6 Antwort
Ich finde
gegen manche Dinge sollte man impfen, gegen andres nicht. Einige Impfungen sind schon wichtig !
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 08.12.2008
5 Antwort
Ich habe meine Kids
beide Impfen lassen und würde es immer wieder machen
Judithdiva
Judithdiva | 08.12.2008
4 Antwort
Ich finde es verantwortungslos
wenn Eltern ihr Kind nicht Impfen!
Ashley2008
Ashley2008 | 08.12.2008
3 Antwort
jeder hat das recht auf seine meinung!
aber, beim thema impfen ists, um ehrlich zu sein, für mich sehr schwer zu verstehen, warum manche eltern ihre kinder risiken aussetzen die heute einfach nicht mehr sein müssen!!
bineafrika
bineafrika | 08.12.2008
2 Antwort
was ist daran wertvoll? wertvoll ist nur das wissen, dass es durch mamis,
die ihre kinder nicht impfen lassen somit wissentlich ihrem kind mehr schaden zu fügen können, als die, die ihre kinder impfen lassen! denn macht ein kind eine krankheit so durch, dann setzen sich prozentual mehr schädigende erreger im gehirn fest, als bei impfungen.. und heutzutage sind die impfungen so gut weit entwickelt, dass es SEHR selten zu impfschäden kommt.. außerdem sind die mamis schuld, die ihre kinder nicht impfen lassen, dass jegliche krankheit auch wieder hier in deutschland so weit ausgebreitet ist und noch aggressiver, als zu den zeiten, wo ALLE impfen gegangen sind! die krankheiten waren nämlich mal fast ausgestorben.. doch "DANK" der muttis, die impfen nicht für notwendig halten, sind wie gesagt ALLE krankheiten wieder verbreitet und vor allem meist noch aggressiver als damals!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008
1 Antwort
Schön, dass
es auch noch andere Mamis gibt, die sich Gedanken darüber machen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Die Impfentscheidung - neues Buch
22.11.2008 | 16 Antworten
Impfen
17.11.2008 | 11 Antworten
Montage (mal schnell schimpfen muss)
05.11.2008 | 4 Antworten
wie steht ihr zum thema impfen?
08.10.2008 | 34 Antworten
*WICHTIG* Impfen
27.09.2008 | 4 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading