haben eure kinder haustiere?

niggl
niggl
02.12.2008 | 15 Antworten
wenn ja welche denn und wie alt sind die kinder?
mein neffe will mit seinen 11 jahre doch tatsächlich ne vogelspinne zu weihnachten (ich hoffe noch, dass er keine kriegt .. wir wohnen im selben haus)
es war schon schwachsinn meiner nichte mit 7 nen hasen zu geben, aber als ich das jetzt gehört habe ..
es mus doch auch altersgerechte tiere geben, für die sich ein 11jähriger heute noch interessiert ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Bei uns ist es so:
Wir haben 2 x Zwillinge. Unsere Jungs sind 7 und haben jeder einen Hasen und unsere Mädels sind 5 und habe jede ein Meerschweinchen . Sie haben die Kleinen seit drei Monaten und sind immer noch an ihnen interessiert. Mein Mann und ich machen hauptsächlich den Käfig sauber, aber ein wenig helfen können sie ja doch. Ab und zu knuddeln und spielen ist natürlich okay, aber wir achten darauf, dass nicht übertrieben wird. Wir haben außerdem zwei Katzen, eine Hündin, ein Aquarium, zwei Ziegen und Hühner . Die Hasen und Meerschweinchen gehören offiziell nur den Kids; sie wollten eben auch gern "eigene" Tiere haben. ;-) Bei uns klappt es total gut und ich kann mich echt nicht über das Verhalten meiner Jungs und Mädchen beklagen. LG, Helena
helena2009
helena2009 | 19.06.2009
14 Antwort
gute argumente, die mir leider nix helfen...
wir wohnen hier aufm dorf die vermieter sind dummerweise meine eltern und mein bruder hatte schon vogelspinnen, gekos, einen leguan, einen skorpion und einen kaiman, allerdings war mein bruder schon e bissl älter, als er damit anfing und er wohnt nicht mehr hier... aber ich glaub, ich kann mir hier den mund fusselig reden, wenn meine schwester ihrem sohn ne vogelspinne erlaubt, dann kriegt er eine, auch wenn seine doofe tante, die unten drunter wohnt austickt :( ja, fische hatten wir auch mal, einen hamster, mäuse, und ich hatte mal ein meerschwein - so haben wir meine allergie gegen das einstreu entdeckt dummerweise hat er sich wirklich mit den viehchern beschäftigt, aber ich find ihn viiiiiiiel zu jung dafür...
niggl
niggl | 02.12.2008
13 Antwort
Vogelspinnen
sind sowieso wildtiere und kein kinderspielzeug. sie gehören in erfahrene hände oder zoos. von hase, hamster und co. halte ich wenig, da die käfige meistens zu klein sind und keine artgerechte haltung möglich ist. außerdem sind hamster sowieso nachtaktiv. vögel sollten zu zweit sein, da sie soziale tiere sind. hund oder katze käme am ehesten in frage, machen aber natürlich mehr arbeit und bleiben meistens an den eltern hängen. nicht zu vergessen sind auch die laufenden kosten, wie tierarzt oder futter. die eltern von deinem neffen sollten sich also gut überlegen ob sie ein tier anschaffen, bevor dieses in der nächsten urlaubszeit ausgesetzt wird oder im tierheim landet. meistens geht das nämlich in die hose, wenn ein tier zu weihnachten verschenkt wird. alles gute
babyflocke
babyflocke | 02.12.2008
12 Antwort
Wir haben Katzen und Fische
Hallo, also zuerst einmal: Meine Jungs sind 8, 7 und 2 Jahre jung. In unserem Haushalt leben 4 Katzen, zwei ausgewachsene und zwei Jungtiere was sehr gut funktioniert. Das Aquarium hat sich mein Großer zu seinem Geburtstag gewünscht, es bedeutet schon einige Aufwand an Pflege, aber mein Sohn steht voll dahinter, auch wenn ich die Wasserwechsel machen muss . Er hilft gerne dabei und guckt sich seine Fische auch unheimlich gerne an. Grundsätzlich sollte man als Eltern aber dahinter stehen und auch bereit sein das Tier zu versorgen, wenn das Kind das Interesse verliert. Ich bin ein Tiernarr und mir macht es nichts aus, dass ein Teil der Arbeit bei mir hängen bleibt und sollte mein Sohn einmal keine Lust mehr auf sei AQ haben, dann werde ich es einfach übernehmen. Direkt mit einem so exotischen Tier würde ich aber nicht anfangen, da es wahrscheinlich einiges an Fachwissen erfordert.
zilly175
zilly175 | 02.12.2008
11 Antwort
wir haben drei kaninchen
die leben allerdings draußen in einem großen freilaufgehege mit kuschelstall! die mag alex gerne die hasen waren aber schon vor ihm da und sind auch schon guten alters! aber noch fit und ich hab gesagt solaneg die drei noch da sind gibts bei uns kein neues tier!! wir wollen später mal einen familienhund haben !aber eben erst später kaninchen sind nichts für kleine kinder die würde ich erst ab dem jugendalter empfehlen!auch meerschweinschen!nekatze oder eben einen hund! alles tiere machen arbeite und dreck das sollte vorher immer klar sein udn ich find ne vogelspinne nichts für kinder!!!
Nadine85
Nadine85 | 02.12.2008
10 Antwort
also ne vogelspinne für einen 11 jährigen ist wohl sowas von
ungeignet als haustier...wenn ein kind nen sehnlichen wunsch hat und der rest der familie auch einverstanden ist sind haustiere was schönes...wir haben noch keins, aber einen hund fänden wir toll. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
9 Antwort
Wir haben eine Katze,
die war aber vor unseren Kindern schon da. Meine Tochter fängt jetzt so langsam an, sich mit der Katze zu beschäftigen, streichelt sie und spielt auch mit ihr. Mein 2-jähriger Sohn jagt sie eher durch die Wohnung. Aber mit 11 Jahren kann ein Kind keine Verantwortung für ein Tier übernehmen und eine Vogelspinne fände ich nicht passen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 02.12.2008
8 Antwort
Wir haben Kater Paul
Der reicht aus und stiftet schon genug Chaos an LG Spinne ist doch im Terarium ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.12.2008
7 Antwort
Wenn man sich Tiere anschafft
sollten alle in der Familie damit einverstanden sein und sich der Verantwortung und der Arbeit, die ein Tier macht, bewußt sein. Von Tieren als Weihnachtsgeschenk halte ich überhaupt nichts. Wie viele Tiere landen Spätestens in der zweiten Januarhälfte, wenn der Alltag wieder angefangen hat, im Tierheim? Eine gute Alternative wäre es, dem Kind ein Buch über das gewünschte Tier zu schenken, daran kann man schon sehen, wie ernst es dem Kind ist. Fliegt das Buch schnell in die Ecke, ist ein Tier nicht sinnvoll, weil es von dem Kind vielleicht nur eine fixe Idee war.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 02.12.2008
6 Antwort
boha
also, ich war 4, als ich mein erstes Meerschweinchen bekam und dann kam noch eins für die Schwester nach. Also Vogelspinnen fänd ich A zu heftig für ein Kind und B sind sie meldepflichtig beim Vermieter und sowas kann echt Probleme bringen. Also, wenn die Verwandtschaft mitdenkt, wird vernünftig abgesprochen, ob und welches Haustier in die Wohnung kommt. Ich empfehle Rattis und Meeris
schnuddel1975
schnuddel1975 | 02.12.2008
5 Antwort
Um Gottes Willen.......
HILFE....... Ich hasse Spinnen, könnte heulen wenn ich in unserm Haus eine dicke sehe. Wenn es möglich ist werde ich bei unserm Kind das kaufen eines HAustieres umgehen. Bin im allgemeinen nicht son Tierliebhaber.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
4 Antwort
Meine Kinder persönlich haben keine!
Aber wir haben 2 Katzen und 1 Hund! Eine Vogelspinne finde ich nicht passend, die sind doch auch gefährlich! Eine Bekannte hatte auch eine, die dann entlaufen ist, nun läuft die irgenwo in der Wohnung rum, inder 3 Kinder leben!
nessie105
nessie105 | 02.12.2008
3 Antwort
Unsre Melissa hat einen kleinen Hund (Yorkshire-Mädchen) namens Maxi.
Den hatten wir schon, als ich noch schwanger war. Die beiden verstehn sich super und sind beste Freundinnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
2 Antwort
halllöchen
mein grosse hat mit 5 jahren eine katze bekommen von baby auf an.er hat von tag 1 super um die katze gekümmert bis zum schluss .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
1 Antwort
Was eine Vogelspinne
oh gott!! Meine Kinder sind 9 und 4 Jahre und wir haben nur einen Wellensittich und der reicht mir!!
Judithdiva
Judithdiva | 02.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading