Noch ne frage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.11.2008 | 14 Antworten
Hab grad unter den vielen antworten gelesen das eine mami eine liste hat wo drauf steht was man in der ss alles darf und was nicht..
Was haltet ihr davon wenn ich sage: Man darf in der schwangerschaft alles was man sich zutraut ..
Zum beispiel .. warum sollte man plötzlich nicht mehr reiten gehen wenn man nicht unbedingt springreiten oder voltigieren tut..
oder warum sollte man von einem tag zum anderen keine salami mehr essen wenn man sich in den ltzten 20 jahren auch mit nix angeteckt hat ..
ALSO WARUM NICHT DAS TUN DÜRFEN WAS MAN SICH ZUTRAUT
Siehe auch das buch 1001 verbote in der Schwangerschaft\' tipps und tricks die man am besten ignoriert\'
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Na ja, umsonst wird auch nicht gewarnt....
und wenn man seinen Gelüsten nachgeben kann / sollte, dann sollten hier einige auch netter mit Müttern umgehen, die eine Zigarette am Tag rauchen. Denn Risiko ist Risiko.... Kann sein, muss aber nicht. Ich hatte auch Gelüste auf Zigarette, Zwiebelmett, Salami und Co. und hab drauf verzichtet. Weil, woher soll ich wissen, ob ich nicht die Scheibe Salami erwische, in der es vorkommt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
13 Antwort
huhu
also ich bin der meinung man sollte sein leben genauso weiter leben wie zuvor. Klar das man sich jetzt nicht jeden Tag die kannte gibt und sich zusäuft oder leistungssport betreibt ist ja logisch aber ich war immer der meinung "ich bin schwanger und nicht krank" ich ging genauso Arbeiten , hab meine sprudelkisten getragen und ja ich hab bei allen drei kinder meine salami gegessen zwar nur in Masen aber trotzdem wollt ich nicht ganz darauf verzichten. Und ich war auch noch in der Disko bei meinen ersten beiden und sie haben nix. Und zuletzt bei dem letzten war ich auch gut behüttet und wurde verhätschelt von meinem Mann und was hatte ich davon? Das ich in der Arbeit Blutung hatte und von der 28woche an liegen mußte.Was ich damit sagen will wenn man sich nur schont und auf alles verzichtet ist das auch nicht immer das beste.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
12 Antwort
Hallo
Freut mich wirklich das ich so eine rege disskusion angeregt hab...was mich nicht freut ist das anscheinend das bild entsteht als wäre ich eine frau die im katzenkistl rumschaufelt während sie salami isst und nebenbei noch die den bungeesprung plant.... um eines mal zu meiner person zu sagen..ich habe 2 Kinder und bin nicht schwanger beide kinder sind gesund... Ich habe einen typ2 diabetes und einen vererbten gerinnungsdefekt.....Ich habe mehr als genau auf meine zuckerwerte geachtet..hab jeden tag 2 mal insulin gespritzt und nebenbei noch blutverdünnente Mittel..ausserdem habe ich extrem auf mein gewicht geachtet und in der ersten ss mit dem rauchen sofort aufgehört als ich den positiven test in der hand hatte....und das alles für meine Kinder...Ich bitte also diverse mamis die mich anschreiben mir nicht anzulasten das mir meine kinder egal sind, ich sie eigentlich nicht will oder sie umbringen will...also so ein blödsinn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
11 Antwort
Na
es gibt eben in der Schwangerschaft viele Risiken für das ungeborene Kind. Dazu gehört einfach, dass man bestimmte Lebensmittel nicht essen darf, das man nicht rauchen soll und keinen Alkohol trinken soll usw. Ich finde, wenn man ein Kind in die Welt setzt, dann sollte man auch so viel Verantwortung übernehmen und alles vermeiden, was dem Kind schaden könnte und sich selbst mal ein bisschen zurücknehmen... Wie gerne würde ich mal wieder Lachs essen - mach ich aber nicht, weil mir die Gesundheit meines Sohnes einfach wichtiger ist. Egal wie klein das Risiko einer Ansteckung auch sein mag und egal, dass ich mich in der Vergangenheit bisher nicht angesteckt habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
10 Antwort
........
man muss doch sein glück nicht herausfordern...ich verziche auf alles schädliche. ich trinke net mal eistee wegen dem koffein. und die vitaminpillen nimmt man ja net zum spaß sondern weil damit der offene rücken vorgebeugt wird. auserdem ist es im allgemeinen besser für die entwicklung. wenn ich weis salami roher fisch usw. ist verboten ess ich es halt net. das sind 9 monate die man halt mal verzichten muss.und ich weis für was und wen ich das tue also fällt es auch nicht schwer.
jessiunit
jessiunit | 28.11.2008
9 Antwort
@Wildrose
Ich kann dir genau sagen warum das so gesagt wird....weil sich viele ärzte leiber absichern und keine diskusionnen beginnen...Wenn dir der azrt zum beispiel sagt du brauchst keine vitaminpillen dann wird man stutzig.."weil alle anderen nehmen sie ja auch" Wenn ein arzt sagt" sie können ruhig katzenkisterl machen weil in 90 prozent der fälle geschieht eine erstanteckung nicht durch die katze" dann wirst du dir denken das das eine niete ist weil alle anderen sagen es anders! es ist leichter etwas zu verbieten als es zu erlauben ...so komisch das auch klingt.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
8 Antwort
...
Ich finde es gut das solch ein Wirbel um manche Sachen gemacht wird, denn viele Wissen nicht um die Gefahren die sich hinter manchen Sachen befinden. Manche wissen einfaach nicht das rohes Fleisch zu Toxoplasmose führen kann oder das zu starke Erschütterungen die Plazenta ablösen können.
Hiamoto
Hiamoto | 28.11.2008
7 Antwort
Hallo
Das waren nur zwei beispiel ich hätte auch andere nennen können. Ich meine die grundeinstellung.... Man wird ja eh keine salami essen wenn einem vom geruch schon schlecht wird. Aber ich finde es wird extrem viel panik verbreitet." man darf das nicht und mach jenes nciht und tu dies nciht "
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
6 Antwort
ich glaube man sollte doch etwas vorsichtiger mit seinem Körper umgehen
es geht ja nicht mehr nur um dich. Und das Risiko einer Toxoplasmose wäre ich nicht eingegangen. Ich meine wo ist schon das Problem ein paar Monate auf Salami usw. zu verzichten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2008
5 Antwort
ich mache alles iw ezuvor außer
das katzenklo sauber machen außer wenn es mal dringend ist habe aber in der ss bs jetzt 2 mal gemacht aber salami und so esse ich auch aber so andere sachen was man nicht darf esse ich nicht weil sie mir nicht schmecken aber reiten oder so würde ich auch nicht trauen wegen der unfallgefahr lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 28.11.2008
4 Antwort
wenn es erlaubt
wäre oder unbedenklich warum wird einem dann gesagt das man es besser lassen sollte?Reiten bringt Erschütterungen, Salami kann Schäden verursachen.Wenn du dein ungeborenes gefährden willst, bitte tu dir keinen Zwang an.Aber jede Mami die ihr Kind will, wird auf diese Sachen verzichten die gefährlich sind und eine FG auslösen könnten.
WildRose79
WildRose79 | 28.11.2008
3 Antwort
ne falsch
das solltes du nicht auf die leichte schulter nehmen im bezug auf die wurst weil meine tochter hat eine infektion dadurch bekommen und ist jetzt taub ............das ist wirklich sehr gefährlich man sollte sich auf jeden fall testen lassen
laloona21
laloona21 | 28.11.2008
2 Antwort
...
Also ich würde die Gefahr von Toxoplasmose gerade in den ersten SSwochen nicht unterschätzen. Klar ist es dann Zufall, aber man muß für sich selbst entscheiden ob man das Risko eingehen will. Ich gehöre da eher zu den Schissern und bin es nicht eingegangen.
Schatzi24806
Schatzi24806 | 28.11.2008
1 Antwort
...
Das mit dem reiten kann ich beführworten. Allerdings auch nur bis zu einem gewissen Zeitraum. Meine Mutter ist bis sie ihm 5 Monat mit mir schwanger war noch geritten. Jedoch danach auch nicht mehr. Das mit der Salami geht ja nicht um einen selber, sondern um das ungeborene Kind.
Hiamoto
Hiamoto | 28.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

eben bei jappy gelesen
11.08.2012 | 1 Antwort
bei uns geht grad wie welt unter.
19.07.2012 | 11 Antworten
bitte nur antworten die erfahrung haben
21.01.2011 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading