Was sagt ihr dazu?

FinnLucaMama
FinnLucaMama
01.10.2008 | 11 Antworten
Die Verwandten von meinem Ex-Freund verbieten mir zum Begräbnis von meinem Ex zu gehen, weil ich ihm anscheinend in der Beziehung fremd gegangen bin usw. Seine Freundin stimmt seinen Verwandten zu, was ich garnicht verstehe ? Ich meine, ich werde mich doch von meinem Ex-Freund verabschieden dürfen ?

Gut ich muss das akzeptieren was seine Eltern usw wünschen bin ja kein unmensch aber ich finde es verdammt unverschämt und es tut auch sehr weh ..

Seit wann darf man sich von einem geliebten Menschen nciht mehr verabschieden .. ja gut wir hatten am Ende nicht mehr viel Kontakt aber bir hatten eine schöne Beziehung zusammen und eine schöne Zeit ..

was sagt ihr ?

Lg nadia

danke für die antworten
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
also
ich würde auch sagen das du an einem anderen tag oder später ans grab gehen sollst um streit zu vermeiden musst ja auch an dich und das baby denke aber so wie es aussieht musst du ja schon noch große gefühle für ihn haben oder ihn noch lieben alles gute für dich und das du es einigermaßen verkraftest
stefanie02
stefanie02 | 01.10.2008
10 Antwort
Hallo!
Ich habe so etwas auch schon mal erlebt da durften sich die eltern nicht von ihrem sohn verabschieden! Mach es für dich alleine gehe einen tag später oder ein paar stunden später zum grab und verabschiede dich! Es wird dir dann besser gehen!
YBorg
YBorg | 01.10.2008
9 Antwort
Ich
kann dich gut verstehen! Ich würd mir das nicht nehmen lassen, geh doch kurz hin, verabschiede dich und geh um nicht aufzudrängeln.
lili1977
lili1977 | 01.10.2008
8 Antwort
zum einen bist du halt
"nur" die ex, klar dass man sich da vor streitigkeiten fürchtet, besonders weil die aktuelle ja auch dabei sein wird , und wenn du ausdrücklich unerwünscht bist, dann versteh ich deine reaktion nicht, hast du keinen stolz? ich würde nie irgendwo auftauchen wollen, wo man mich nicht sehen will!!! besonders nicht bei verflossenen geschichten!
assassas81
assassas81 | 01.10.2008
7 Antwort
...
werde es eh akzeptieren ich wollte nur wissen wie ihr das findet das sie sagen DU DARFST NICHT !!! lg
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 01.10.2008
6 Antwort
ich würde trotzdem gehen
du kannst dich ja im hintergrund halten.vielleicht reicht es dir ja auch nur in der kapelle dabei zu sein und nicht mit zum grab zu gehen. wielange seit ihr den schon getrennt?
florabiene
florabiene | 01.10.2008
5 Antwort
Geh später an das Grab und
verabschiede dich ganz alleine für dich. Ich würde mir das glaube ich freiwillig nicht geben bei der Familie dabei zu sein. Ich würde es dann später für mich machen. LG
dragonlady84
dragonlady84 | 01.10.2008
4 Antwort
wenn es extra gewünscht wird
solltest du es vielleicht akzeptieren. Nimm auf deine Weise Abschied, schreib einen Brief an ihn und verbrenne ihn, oder ein ähnliches Ritual dazu findest du bestimmt etwas im Netz. Das Grab kannst du ja auch einen TAg später besuchen, damit du nicht in die Situation kommst den ganzen Verwandten gegenüberzustehen. Ich denke es wäre für dich sehr unangenehm wenn wirklich alle dagegen sind... Finde es schade das die es nicht verstehen das du dich auch verabschieden möchtest... LG claudi
bengale84
bengale84 | 01.10.2008
3 Antwort
du musst ja nicht zur Beerdigung gehen um Abschied zu nehmen ............
geh doch später alleine zum Grab ............. ich kann das schon ein bisschen verstehen .............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.10.2008
2 Antwort
also ich
würde es respektieren um weiteren streit zu vermeiden und würde dann nach der beerdigung zum friedhof gehen
xjessyx
xjessyx | 01.10.2008
1 Antwort
schwer
zu sagen. ich würde wahrscheinlich nach dem öffentlichen begräbnis hin gehen, um streitereien direkt bei der beerdigung zu vermeiden. dann verabschiede dich in ruhe von ihm. musst du aber wissen, was du machst! liebe grüße
lindaleni
lindaleni | 01.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: