Keine Frage!

NubsiundVivi
NubsiundVivi
22.09.2008 | 13 Antworten
Ich muss euch mal erzählen was mir gestern passiert ist.
Ich bin mit meiner Tochter am spazieren gehen zwischen Feldern und nem tollen Wald. Aufeinmal kommt mir ein Vater mit dem Baggy und 2 kleinen Mädels auf dem Fahrrad vorbei. Ich hab mich schon gewundert wo das kind für den Baggy ist und dann hör ich nur wie der Vater immer zu seinen Töchtern sagt "Dreht euch nicht um der wird schon kommen" und dann endecke ich in weiter Ferne bestimmt 500m eine kleine Gestalt am Straßenrand stehen. Ich bin dann auf den kleinen zugegangen, der stand da und hat bitterlich geweint und wollte sich gar nicht beruhigen. Und der Vater der läuft einfach weiter. Irgendwann hab ich gesehen das er sich auf die Starße gesetzt hat. Ich dachte nur so "Was für ein Arsch" der kleine war viellecht 2. Dann kam plotzlich die kleine Schwester und hat ihren Bruder geholt! Mir tat der kleine echt leid! Man kann doch ein kleines Kind nicht einfach stehen lassen! Finde das echt traurig das es solche Eltern gibt!
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@assassas81
man hört doch imme wieder das Kinder verschwinden und dann irgendwann tot aufgefunden werden. ich finde es echt unverantwortlich von dem Vater
sabko25
sabko25 | 24.09.2008
12 Antwort
ich kenne
welche deren kind ist in der stadt ständig vorgelaufen und wollte nicht an der hand bleiben. da haben die eltern sich versteckt, den kleinen alleine stehen lassen. haben ihn allerdings beobachtet. irgendwann hat das kind geheult und polizei kam. und erst als die dann da waren kamen die eltern aus ihrem versteck und haben sich "geoutet". manchmal geht es nicht anders. dieses kind war auf jeden fall danach "geheilt". man sollte die kinder eben nur immer im auge halten.
melemi261
melemi261 | 22.09.2008
11 Antwort
@sabko
wo sollte er denn hin? liest du nicht richtig? die waren im feld! und es war ein kleines kind!!! @nieselbriem: ja besser verwchslung der erziehung als gar keine!!!!!!!!!!!!!
assassas81
assassas81 | 22.09.2008
10 Antwort
Wir sind auch schon mal ein paar Schritte weitergegangen.
Aber nie ausserhalb der Sicht- oder Hörweite. Eben nur so max. 5-10m. Dann aber stehengeblieben und auf die Kiddies gewartet. Ist ja wie bei Hänsel und Gretel!!! Furchtbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.09.2008
9 Antwort
Das kann
doch echt nicht wahr sein, das es solche Eltern gibt. Wenn das Kind plötzlich weg gewesen wäre, was hätte er dann gemacht?
sabko25
sabko25 | 22.09.2008
8 Antwort
...
der verwechselt wohl kindererziehung mit hundeerziehung. solche leute brauchen sich nicht wundern wenn ihre kinder später mal nix auf de reihe bekomm.
nieselbriem
nieselbriem | 22.09.2008
7 Antwort
......
ich würde auch sagen..kommt auf die situation an... solange er den kleinen im auge behalten hat ..und er nicht gefärdert war ... find ich das nun nicht so schlimm... ich bin auch schon bei meiner kleinen ein paar schritte voraus gelaufen weil sie nicht weiter wollte.... aber wie gesagt ...man sollte drauf achten wo man das macht .. an ner befahrenen strasse natürlich nicht... lg tina
Zoey
Zoey | 22.09.2008
6 Antwort
kommt
auf die situation drauf an. ich war auch kein super kind. wollte meinen kopf auch immer durchsetzen und nicht mit meinen eltern weiter gehen, da haben wie mich damals vor dem einkaufsladen stehen lassen und nun kommts, ich hinter her, und am heulen und hab meine letern im einkaufsladen ausrufen lassen... tja und seitdem hab ich nicht mehr rum gebockt und war froh, wenn ich mit den beiden mit durfte :)
kelmy
kelmy | 22.09.2008
5 Antwort
Man kennt die Vorgeschichte nicht.
Spekulation: Er war sicher bockig
susepuse
susepuse | 22.09.2008
4 Antwort
was soll man machen?
manchmal geht es nicht anders! diese ewige inkonsequenz und verweichlichung der heutigen kinder nervt mich mindestens genauso! und das klingt jetzt nicht so, als hätte der kleine in der näöchsten minute von einem auto überfahren werden können! ist ne schwierige situation, zumal du keine ahnung hast, was da vorgefallen war!
assassas81
assassas81 | 22.09.2008
3 Antwort
hammer
wennmein 2 jähriger trotzt und nicht weiter laufen will dann lauf ich zwar auch weiter und lass ihn stehen, aber nur bis max 5 schritte. dann dreh ich mich um und ruf ihn nochmal, bis er sich endlich in bewegung setzt
patty31
patty31 | 22.09.2008
2 Antwort
o gott
ne das geht gar nich-damit hat der vater das vertrauen zu seinem sohn wohl zerstört. kleine kinder denken doch immer das mama und papa sie beschützen und nich weinent am straßenrand stehen lassen-unverantwortlich....
mädel21rd
mädel21rd | 22.09.2008
1 Antwort
Wie fieß..
Die arme kleine Maus. Hatte bestimmt Angst.. Aber hätte ja auch sonst was passieren können.. Echt ohne Worte..
babywoom
babywoom | 22.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nur was erzählen :-)
17.07.2012 | 4 Antworten
40+1 und nix passiert
22.05.2012 | 14 Antworten
Nun ist es passiert!
13.02.2012 | 16 Antworten
Das ist mir noch nie passiert!
28.01.2012 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: