Wieso gehen hier eigentlich soviele ab,

Ashley1
Ashley1
07.09.2008 | 21 Antworten
wenn die Frage nach einem (Wunsch) Kaiserschnitt kommt. Wieso müssen sich Frauen (ich musste das damals auch) rechtfertigen, wenn sie so entbinden wollen.

Kann ja wohl jeder für sich selber entscheiden.

Und, ich kann sagen, ich hatte einen KS und er war weder Horror für mich, noch für meinen Sohn .. und, ich habe auch keine gestörte Bindung zu ihm, so wie viele immer behaupten, wenn ein KS gemacht wurde .. das ist der größte Mist der erzähöt werden kann.
Jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden. Aber, ich kanns nicht verstehen, wieso einem manche Mutti´s immer die tolle Geburt und das Erlebniss dieser auf´s Auge drücken müssen. Wie gesagt, muss doch jede Frau für sich selber entscheiden ob sie einen KS machen lässt oder nicht.

Wollte ich mal so gesagt haben .. so, und jetzt prügelt auf mich ein.
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Hier...
...eine äußerst witzige Diskussion zum Thema... http://derstandard.at/?url=/?id=3164547 Wenn ihr mal 15 Minuten Zeit habt, lest Euch die Diskussion unter dem Artikel durch...*ggg*
whiteshoes
whiteshoes | 07.09.2008
20 Antwort
...
... naja, ich finde es immer ein bißchen memmig, wenn gleich nach einem KS gerufen wird... nein nich hauen... war Spass. Nach meiner zweiten Geburt hab ich mir geschworen: Nie wieder. Das nächste bekommt mein Menne oder eben KS. Kurz vor meiner dritten Entbindung hab ich dann gekniffen, weil ich Angst vor dem KS hatte-im Ernst. Und die letzte Entbindung hat mich dann aber versöhnt... Und ich war froh, mich doch nicht für einen KS entschieden zu haben. Ich sag mal so: die Erfahrung ist doch die, dass die die denken, die würden eine Geburt nicht durchstehen, das viel besser schaffen als die, die keine Angst haben. Ganz nüchtern gesagt-wie gut, dass der Mensch solche Möglichkeiten hat und wählen kann. Liebe Grüsse Kaddi
Kaddi13
Kaddi13 | 07.09.2008
19 Antwort
Hmm..also, mein Heilungsprozess war nach 6 Tagen abgeschlossen...
da war meine Narbe komplett geschlossen...und laufen konnte ich am selben Ábend noch.
Ashley1
Ashley1 | 07.09.2008
18 Antwort
hm
es ist ja in ordnung wenn du einen ks für toll und gut empfindest, ABER: die frauen sollten auch die ungeschminkte wahrheit erfahren. cool wenn du keinen bischen schmerz empfunden hast und keine probleme hattest die bindung zu deinem sohn aufzubauen. ist auch nur so weil du dich mit vollem wissen dafür entschieden hast. ich finde es in ordnung wenn man frauen überzeugt sich für den von der natur vorhergesehen weg zu entscheiden. sofern sie sagen ich habe angst vor schmerzen, denn diese frauen halten den schmerz vom ks garantiert nicht aus. so nun sei stolz auf deinen traumks und lass hier jeden seine meinung sagen. frage ist frage - antwort ist antwort. seh ich so Tatjana
tatjana20
tatjana20 | 07.09.2008
17 Antwort
also ich
hoffe dass ich keinen Kaiserschnitt brauche. Hab Epilepsie, zwar lang nichts mehr gehabt, aber die Hebamme meinte es könnte bei der Geburt passieren, und da muss ich mich beim Vorgespräch in der Klinik mal beraten lassen. Entweder PDA oder Kaiserschnitt wenn sie meinen dass es nicht anders geht. Aber ehrlich gesagt, trotz Schmerzen und allem denke ich man bringt sich da um vieles wenn man nen Kaiserschnitt macht. Diese ganze Spannung, wanns losgeht und so, es ist ja ne OP, du hast deinen Termin und so, ja und Schmerzen nicht vorher aber dafür danach und da gibts dann keine Belohnung wenn man das Baby auf den Bauch gelegt bekommt...also ich weiss nicht...wünschen würd ichs mir nicht. Aber das soll trotzdem jeder selbst entscheiden...
Moemelchen
Moemelchen | 07.09.2008
16 Antwort
weiss auch nicht
für mich stand die ganze schwangerschaft übe rfest:ich mache einen wunschkaiserschnitt ich schäm mich dafür auch nciht.fand es klasse. hab keine probleme. und alle die behaupten das zerstört die bindung usw haben keine ahnung und sind nur neidisch weil sie ewige schmerzen ertragen haben...die KS schmerzen waren okay. nicht so krass wie hier alle sagen
Miss_glamour
Miss_glamour | 07.09.2008
15 Antwort
jeder hat halt seine eigen Meinung...
zu einem Wunschkeiserschnitt. Und wenn die Frage gestellt wird dann kriegt man nun mal eine Antwort darauf. Und es hat auch nichts mit depremiert zu tun oder so. Hab zu meinem Großen auch eine supper Beziehung trotz Kaiserschnitt nur hab jetzt auch eine natürlich Geburt erlebt und fand diese viel schöner . Jedem das seine hat. Und wer Kinder haben möchte sollte halt auch wissen dass die nicht vom Storch kommen, sondernt mit einer schmerzhaften Geburt auf die Welt kommen. So hats halt die Natur vorgesehen!
Engelsmama
Engelsmama | 07.09.2008
14 Antwort
Risiko
Also prügeln will ich dich nicht aber deine Meinung teilen kann ich nicht! Bin absoluter Vertreterin von Kaiserschnitt wenn medizinisch notwendig! Finde diese "natürliche Geburt" is so wichtig Ansicht auch nervig - weil es gibt eben med. notwendige sectio und das ist ok. Allerdings ist es eine belegbare Tatsache das Kaiserschnitt für Mutter und auch für Kind nicht gerade von Vorteil ist. Ich arbeite viel mit Frauen im Wochenbett und die größeren Probleme haben Kaiserschnittpatienten! Abgesehen von Studien die dies belegen finde ich es auch irgendwie vorstellbar das die Zwergerln sehr plötzlich aus ihrem Kuschelbauch gerissen werden und sowohl körperl. wie seel. große Umstellung haben! Ganz krass aber ich finde wer sich schon die Geburt nicht zutraut sollte sich gut überlegen ob man sich ein Kind zutrauen sollte !
gerti2
gerti2 | 07.09.2008
13 Antwort
hatte auch KS
Ich hatte einen Not-KS mit meinem Kleinen und das musste sein, aber trotzdem wuerde ich jeder gesunden Frau von einem KS abraten. Nicht weil da dann das Verhaeltnis zum Kind gestoert wird sondern weil es einfach ein riesiger Eingriff und schwere OP ist die nicht leicht genommen werden sollte. Der Heilungsprozess dauert Monate und man kann die ersten Wochen danach nichts machen. Ich finde einfach das manche Frauen da den einfacheren Ausweg nehmen und sagen ich will KS da ist alles schnell vorbei. So ist es von der Natur einfach nicht vorgesehen. Wenn man Angst vor den Schmerzen hat dann gibt es da genug andere Hilfen, z.B PDA die das ganze fast schmerzfrei machen. Ein KS ist auf jeden Fall nicht schmerzfrei. Wenn es nicht sein muss dann sollte man seinem Koerper einen solchen schweren chirurgischen Eingriff nicht zumuten. Wenn es sein muss dann ja aber wenn eine Geburt normal gehen kann, dann nein!
suna
suna | 07.09.2008
12 Antwort
da bin ich ganz deiner Meinung
ich hatte auch einen Kaiserschnitt, ich hatte 3 Tage zwar starke schmerzen, aber ich habe es überlebt. Meien Bindung zu meiner Tochter ist sehr stark, würde sagen, so wie es sein soll. Jede Frau soll selbst entscheiden, wie sie entbinden möchte, und das sollte auch akzeptiert werden.
Tanny-mit-Zoe
Tanny-mit-Zoe | 07.09.2008
11 Antwort
gestöhrte bindung zum kind,wegem ks...hab ich noch nicht gehört..
find ich auch blödsinn...manchmal muß ein ks sein, da kann man nichts machen...nur ..wenn keiner sein muß kann ichs nicht verstähen warum, man einen freiwillig machen lässt...naja :-P :-) ..LG
Bogumila
Bogumila | 07.09.2008
10 Antwort
ich hab zwei
natürliche geburten hinter mir.. und mal ehrlich.... soooo dolle iss das nu auch net.... es tut weh.. hallo??? der verdrängungsmechanismus bei vielen hier... funktioniert nur scheinbar sehr gut.. von wegen... wenn du dein kind im arm hälst.. iss alles vergessen???leutz!...was iss mit der nachgeburt??? was mit der nachbehandlung??? eventuellem nähen???? da hab ich meine kleenen stellenweise schon im arm gehalten...wenn sie nich gerade gebadet & gewogen und gemessen wurden.. und mein mann nich gerade fürs foddo posiert hat... pfffhh... gestörte bindung??? häh? wegen nem kaiserschnitt??? gibt frauen...da iss das so... meines wissens nach, betrifft das aber doch oft jene mamas.. die sich .. die geburt...ganz natürlich vorgestellt haben.. und bei denen während des geburtsvorgangs.. ein notfall eintrat, der den kaiserschnitt notwendig gemacht hat!!!...mit vollnarkose.. hmpf... soll doch jeder selbst entscheiden, was er für sich möchte......
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 07.09.2008
9 Antwort
ich prügel ganz sicher NICHT auf dich ein
weil ich bin ganz deiner Meinung. Für mich persönlich wäre zwar niemals ein Kaiserschnitt in Frage gekommen , das liegt aber nur an meiner Angst vor Spritzen und ich könnte mir nicht vorstellen bei vollem Bewußtsein aufgeschnitten zu werden. Aber ich bin der Meinung, das sollte jede Frau für sich selbst entscheiden und JEDER andere MUSS diese Entscheidung dann auch akzeptieren. Und sooooo toll fand ich jetzt das Geburtserlebnis wirklich nicht. Wenn man Wunschkaiserschnitte unter Vollnarkose machen könnte, glaub mir, ich hätte mir die normale Geburt gerne erspart. Aber da die Vollnarkose ja auch auch das Kind betäubt, wollte ich das natürlich auch nicht.
julia1012
julia1012 | 07.09.2008
8 Antwort
Die Meinungen gehen bei diesem Thema halt immernoch auseinander...
Die einen haben die Meinung
mapakiti
mapakiti | 07.09.2008
7 Antwort
hi du
ich wollte eig. normal enzbinden kam aber zum kaiserschnitt für mich wars die hölle áber ich glaube die normale geburt wäre noch schlimmer geworden bin ganz deiner meinung das es jeder für sich wissen muss lg liz
liz20
liz20 | 07.09.2008
6 Antwort
...
ich glaube nicht das irgendwer hier auf jemand "einprügelt". hatte eine natürliche geburt und fand es wundervoll meine kleine nach all den schmerzen auf der brust liegen zu haben und sie zu spüren. meine freundin hatte den vergleich...erste geburt natürlich, zweite geburt ks. und sie bereut den ks total. man hat dolle nachwehen usw. ich muss ehrlich sagen, find einen wunsch-ks. irgendwie komisch.
funnytanni
funnytanni | 07.09.2008
5 Antwort
also ich finde ws eigentlich auch nicht so toll
weil ich das natürliche vor ziehe..aber bitte lass doch jeden machen wie er will...eins ist sicher raus kommts auf jeden fall oder '?
Scarli
Scarli | 07.09.2008
4 Antwort
Recht hast
Ich finde es auch nicht schlimm wenn man einen Wunsch-Kaiserschnitt möchte. Bei meinen ersten Sohn war ich lang genug in den Wehen deswegen wollte ich unbedingt bei meinen zweiten Sohn einen Wunsch-kaiserschnitt. Hätte ich auch dann bekommen, bloß mein Sohn hatte es sich anders überlegt und hat sich dann quer im Bauch gelegt das dann ein Not-Kaiserschnitt gemacht wurde. Und bereue es bis heute nicht. Sollte ich nochmal ein kind bekommen dann nur mit Kaiserschnitt!!
Judithdiva
Judithdiva | 07.09.2008
3 Antwort
wieso,
du hast doch recht. muss ja wirklich jeder selber entscheiden. ich hätte mehr angst vor dem ks, aber wie gesagt, jeder wie er mag. achja, hier deine prügel
anikaklein
anikaklein | 07.09.2008
2 Antwort
ja bin ich gleicher meinung
hatte 2 mal einen KS zwar nicht freiwillig. war überhaupt nicht shclimm. meine kinder sind kerngesund. wir haben eine super enge bindung.auchmein baby 7monate einfach super süss!ein richtes mamahöcklein!mama über alles *hihi* nicht mal der papa hat manchmal ne chance. und da will mir einer son mist verzapfen von wegen gestörte bindung BLA BLA BLA! manche müssen einfach die besten sein. anderen muttis n schlechtes gewissen einreden....naja die werden nichts besseres zutun haben!oder sind depremiert und hatten selber einen?wer weiss
piccolina
piccolina | 07.09.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Töpfchen gehen/sauber werden
09.07.2012 | 3 Antworten
wieso schläft
05.05.2012 | 11 Antworten
Nach Karenz stempeln gehen?
23.01.2012 | 13 Antworten
Unterleibsschmerzen beim Gehen
06.09.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: