Wie is das eig bei euch?

Psychosigi
Psychosigi
12.08.2008 | 17 Antworten
Wie siehts aus mit den Papas eurer Kiddis? ^^
Sind die auch so wie mein Freund und sind wie versessen auf eurer Baby?

Ok.. unser Sohn kommt erst (36. SSW) aber mein Freund hat sich so RIESIG gefreut als er erfahren hat dass ich schwanger bin und er sagt mir auch dauernt dass er unseren Sohn niemals aus den Händen geben wird! Er freut sich auch so wahnsinnig schon auf unser Baby =D wir wollen endlich dass er mal raus kommt uns wir ihn schon in den Armen halten können! Sind schon so aufgeregt und wir könnens noch immer nicht fassen. Gerade wir haben schon so früh (beide 16.j.) ein Baby mit einander. Wir sind so n typisches ''perfektes Paar'' wie man sichs eben vorstellt. Sind nun seit dem 07.07.07 zusammen, also n bissl über 1 Jahr uns noch genauso verliebt und genauso zärtlich mit einander wie am 1. Tag ^^ und dann auchnoch dass er umbedingt ein Kind mit mir gemeinsam wollte! Und nun ist es (zwar unabsichtlich aber doch) wahr geworden und wir sind bald Eltern =D

Wie wars denn bei euch? Wer wollte denn das Kind? Wars unabsichtlich? Wie reagierten eure Männer auf die Schwangerschaft? Wie sind sie dem Kind gegenüber?

.. ALLE DIE SICH JEZ GEDANKEN MACHEN WEGEN DEM DASS WIR NOCH SO JUNG SIND USW. KANN MICH GERN ANSCHREIBEN UND SICH ANHÖREN WARUM ICH WEISS DAS ALLES PASSEN WIRD ..

LG Sigi
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
...
hey, finde es ziemlich traurig, dass einige immer denken, dass sie es mit 16 nicht schaffe.aber ihr seid zu zweit und könnt euch gegenseitig unterstützen. und es gibt heut 30 jährige die sich unterstützung und alles vom amt holen. Und man trenn t sich auch noch mit 30 von seinem Partner.Das alles kann einem nicht nur mit 16 passieren. Und ich denke auch das jede, die das erste Mal Mutter werden, erstmal unerfahren sind. Ich wünsche euch Dreien auf jeden Fall alles Gute!!!! LG Anja
anjamauli
anjamauli | 12.08.2008
16 Antwort
so ..jetzt aber .. *lol*
also..wo war ich... Als sie noch Babys waren, ist er sogar nachts aufgestanden, wenn irgendwas war.. hätte mir echt keinen besseren Papa für meine Süßen indeaussuchen können! Sodele, habe fertig! *gg* In diesem Sinne, ich wünsch Dir Alles liebe... & das sich deine/eure Vorstellungen im Bezug auf Baby, Familie & weiterem Lebensweg verwirklichen lassen! :o) LG Madeleine
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 12.08.2008
15 Antwort
weiter gehts *g*
Scheint in vielen Fällen ja normal zu sein, dass die "Männer" einknicken & stiften gehen.. die Sorge, hatte ich nie... Klar, die rosa Brille..hat anfangs Jeder auf...das ist bei Euch mit Sicherheit auch so! Vieles erfährt, lernt & begreift man auch erst, wenn das Baby da ist! Leicht war/ist es nicht.. aber man kann durchaus auch schon in jungen jahren, Kinder bekommen & sich trotzdem ein gescheites Leben aufbauen...der Weg iss halt steiniger.. Mein Mann & Ich sind inzwischen 15 Jahre zusammen, davon 7 verheiratet...den Kids gehts gut...angehende Teenager sind's ...er hat seine Ausbildung gemacht...ich ebenso... er geht arbeiten.. ich bin ab nächter Woche auch wieder halbtags beschäftigt Ach ja... wie ist er den Kindern gegenüber..? So, wie es die Situation erfordert.. iss heut mit den Terrorkeksen bissl was anders*g* heut krachts auch mal ordentlich & er schimpft sie ganz schön aus, aber als sie noch Babys waren...hmm... ;o) ...
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 12.08.2008
14 Antwort
Ich komme, wie immer, ein bissl später :o)
Heute bin ich zwar 29 Jahre alt, aber.. meine Kinder sind 11 & 12 *g* Meine Tochter habe Ich knapp 4 Monate vor meinem 17. Geburtstag bekommen, meinen Sohn genau 4 Monate vor meinem 18.! Mit der richtigen Unterstützung & einem guten Lebensplan...GEHT Alles, ich glaub da an Dich - machst hier echt einen ziemlich vernünftigen Eindruck - wird schon! Ich hab's ja auch gepackt!!! Also... wie war das mit dem Papa der Kids....? Er hat sich richtig gefreut, eigentlich vom ersten Moment an - er hat mir sogar den Test aus der Apotheke besorgt & er war auch der Erste, der ins Bad schlich...um zu schauen wie das Ergebnis ausgefallen iss.. :) Pierre, so heißt er *g* hat mich auf Händen getragen, bei Beiden Kindern... war auch nie ein Thema, dass er sich zu "jung" fühlen würde oder das ihm die Verantwortung zu viel wäre.. stand nie zur Debatte, das er "keinen Bock" auf seine Kinder hätte... ...
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 12.08.2008
13 Antwort
wünsche euch alles gute
und hoffe, daß alles klappt;mein ex hat uns in der schwangerschaft mit dem 3.!!kind sitzenlassen und hat unseren sohn noch nie gesehen..er will ihn nicht sehen;wir sind einige jahre älter als ihr..ich hoffe von herzen für euer kind allein schon, daß ihr es schafft.lg
bekusch
bekusch | 12.08.2008
12 Antwort
@applebottomjean
das mit dem ''bevor du ein kind in die welt setzt, ...'' war an ne andere nicht an dich ^^' Habe am 15. Sep termin, aber auch die Ärzte denken er kommt doch etwas früher bin 36.SSW +0
Psychosigi
Psychosigi | 12.08.2008
11 Antwort
Junge Mamis
@dorftrulli Es mag ja sein, das viele junge Eltern nicht selbst für ihren Lebensunterhalt aufkommen können, ABER es gibt auch genug "ältere" die auf Hilfe angewiesen sind. Oder? Eine rosarote Brille tut vielleicht auch ganz gut. Ich wurde mit 17 schwanger, war alleine und trotzdem glücklich mit dem Baby. Es war hart und ich war auch 2 Jahre auf fremde Hilfe angewiesen. Und trotzdem ist aus mir und meinem Sohn was geworden. Und ich würde NICHTS anders machen. Liebe Grüße
zikklein
zikklein | 12.08.2008
10 Antwort
...
uh, sorry wo du das andere geschrieben hast war ich kurz draussen...du brauchst dich auch nicht zu erschrecken denn ich hab nie so etwas wie``bevor man ein baby in die welt setzt`` geschrieben, vielleicht hast dus ja mit nen anderen kommentar verwechselt... wann´ist es denn bei dir soweit?
applebottomjean
applebottomjean | 12.08.2008
9 Antwort
ähm...
hast du gelesen was ich eben geschrieben habe? da erklärte ich schon einiges vondem was du nun erwähnst. Bin in einer Lehre, wohnen DAWEIL bei seinem Vater da können wir jederzeit sofort einziehen aber wir wollen eben erst finanziell und mit der neuen situation klar kommen. Wieso sollten wir auf andere angewiesen sein? finanziell sorgen wir für uns selber, zahlen essen/babyzeug und die hälfte der miete alleine. wie gesagt, es war ja nicht geplant und so wie du sagst "...bevor man ein baby in die welt setzt..." fändest du es nun besser ich hätte es umbringen lassen? o.o würd mich schon schrecken wenn du das damit sagen wolltest... LG Sigi
Psychosigi
Psychosigi | 12.08.2008
8 Antwort
hmm...
mein mann freut sich auch total auf unsere tochter...aber trotzdem wissen wir beide dass wir noch verdammt jung sind und haben es uns echt lange überlegt bevor wir ein baby wollten...ich hoffe du und dein boy habt es euch auch gt überlegt, denn so leid es mir auch tut kann ich mir nicht vorstellen dass ihr mit 16 schon für euern, geschweige denn für den lebensunterhalt eures kindes aufkommen könnt...ich weiss dass manche mit 16 vielleicht schon etwas weiter als andere sind aber ein kind ist nicht nur süß und putzig sondern anstrengend und ich hoffe dass dein boy es sich mit 20 oder so nicht doch noch mal anders überlegt und seine jugend dann nachholen will..habt ihr beide denn ne ausbildung odder nen job? LG, anggelica
applebottomjean
applebottomjean | 12.08.2008
7 Antwort
...
naja, ich denke mal das ihr das alles ein bisschen rosarot seht, aber ich würde den hut ziehen wenn es so ist das ihr es ALLEINE schafft und das könnt ihr leider in eurem alter noch nicht!!!! wie auch, keinen job, keine eigene wohnung, immer auf andere /fremde hilfe angewiesen... ich finde bevor man ein baby in die welt setzt sollte man aufjedenfall soweit sein das man alleine dafür aufkommen kann, aber das muss ja jeder selbst wissen!!! wie gesagt ich gönne jedem sein glück, aber leider passiert auf dieser welt zuviel mit kleinen kindern..und das sind leider meistens kinder von unreifen jungen eltern...was aber NICHT heissen soll das ich euch da miteinbeziehe...kann ich ja auch garnichtkenne euch nicht. wie gesagt, alles gute für euch!!!
dorftrulli
dorftrulli | 12.08.2008
6 Antwort
@dorftrulli ........
Es war auch nicht geplant, aber wir wissen genau was wir tun. Wir haben super Vorraussetzungen. -Ich bin in einer Lehre die ich sofort weiter mache nach dem Mutterschutz u er bleibt daweil zuhause u nimmt das Erziehungsgeld in anspruch. Danach wird er auch eine Lehre beginnen . -Wir leben bei seinem Vater, bis wir genug Geld für ne eigene Wohnung haben u wir schon nen normalen Alltag mit dem Baby haben. -Er hat wie ich schon Erfahrung mit kleinen Kindern. Sein Bruder hat nen Sohn mit 1 1/2 Jahren u ich hab einen 2 Jährigen Bruder beidem ich von geburt an dabei war u lernen konnte mit kleinen Kindern um zu gehen. -Vorbereitet sind wir komplett, Gitterbett steht, haben genug Babykleidung usw Wir sind sehr gut vorbereitet, u auch eindeutig reif genug. ^^ Also mach dir da mal keine Sorgen! Wir haben jede erdenkliche Unterstützung wenn nötig. Sind bereit fürs Baby! LG Sigi
Psychosigi
Psychosigi | 12.08.2008
5 Antwort
Das kenn ich!
Also mein Freund ist genauso gewesen in der Schwangerschaft! War auch immer ganz eifrig bei den Untersuchungen dabei. Hat sich wahnsinnig gefreut auf die Kleine. Die letzten 6 Wochen waren wir auch superungeduldig, vor allem als schon alles hergerichtet war. Bei der Geburt war er auch dabei, stolz wie Oskar und fertiger als ich ;-) Er kümmert sich wirklich rührend um die Kleine. Ich hatte schon Angst, das ich sie nur zum Stillen bekomme, aber ein Baby braucht so viel Arbeit, das beide genug davon abbekommen. Liebe Grüße
zikklein
zikklein | 12.08.2008
4 Antwort
Achja bei
der Geburt war ich 25J. und er fast 25J. haben also schon was aufgebaut im Leben-
Carina82
Carina82 | 12.08.2008
3 Antwort
Also wir wollten
im endeffekt beide, ich eher. Daher beabsichtigt. Mein Mann hat sich schon gefreut und war der erste der Zwillinge vermutet hat. Er liebt seine beiden abgöttisch. Er kann jetzt mit den beiden mehr anfangen da es ja anfangs nur wickeln usw. war. Klar stolz war er aber mit 2 Säuglingen hat man schon stress und nich soviel zeit für "Einzeltherapie" leider...aber dafür holen wir das jetzt und seit se sich auch mal allein beschäftigen können nach. LG und alles gute noch P.s: Ich find es mega süß was du dir für Gedanken machst.
Carina82
Carina82 | 12.08.2008
2 Antwort
..................
Wir waren 20 und 21, als wir erfahren haben, dass ich schwanger bin, da war ich schon 8+4. Die Schwangerschaft war eigentlich noch nciht geplant und deshalb auch die Freude etwas eingeschränkt, aber nach dem 1. Ultraschall hat er sich auch gefreut. Bei der Geburt unserer Tochtetr konnte er leider nciht dabei sein, da er 1 Woche zuvor zum Auslandseinsatz mußte. Gesehen hat er sie zum 1. ml, dals sie bereits 4 Monate war. Eer leibt seine Tochter, aber hat leider nciht so den Bezug zu ihr, wie es eigenltich sein sollte. Wir haben uns 2 jahre nach der Geburt getrennt, weil ihm die Familie nciht wichitg war. Jetzt hat er seit knapp 1 jahr mit seiner neuen Frau eine weiter Tochter, mit der er mehr macht, als mit unserer Großen, sogar, wenn sie bei ihm ist. Sie ist immer wieder traurig. Zwar kümmert sich die Stiefmutter oder Andere um sie, aber das ist nciht das Gleiche, da sie ja von Papa umsorgt werden will. Leider merkt das KEINER!!!!
aurelie81
aurelie81 | 12.08.2008
1 Antwort
...
also mein mann ist ebenfalls total besessen von unserer kleinen, ich ebenfalls.... aber ganz ehrlich..ihr seid beide 16??? hoffentlich wisst ihr genau was ihr tut, ihr habt ja beide eure jugend noch nicht hinter euch. wünsche euch und natürlich ganz besonders eurem baby alles erdenklich gute und hoffe wirklich das ihr alles meistern werdet. alles gute
dorftrulli
dorftrulli | 12.08.2008

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: