Umzug in die Heimat wegen Trennung

Zwergspitz
Zwergspitz
11.08.2008 | 11 Antworten
Hallo zusammen,

war heute auf dem amt und wollte die genehmigung holen von saarbrücken wieder nach karlsruhe zu ziehen, da meine freunde + familie hier leben.
der sachbearbeiter hat meinen antrag abgelehnt.
ist das wirklich rechtens, dass ich nicht mehr in meine heimat ziehen darf?
bin echt total fertig und weiß nicht mehr weiter.
muss ich wirklich dauerhaft hier bleiben und mit ansehen wie sich mein ex ein neues leben mach und meine tochter links liegen lässt.

Gruss
cindy
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Danke
Hi, vielen dank für eure antworten. das mit der arbeit habe ich dem amt auch vorgeschlagen, da wenn ich in karlsruhe wohne meine mutter und freunde auf die kleine aufpassen können. aber ohne wohnung kann ich ja auch kein arbeitsvertrag unterschreiben. kann einfach nicht verstehen, wie manche menschen einfach so über dein leben entscheiden.
Zwergspitz
Zwergspitz | 11.08.2008
10 Antwort
so und jetzt ich auch noch
auch wenn meine Antwort einigen nicht paßt!!! ich find das Amt einfach unverschämt. Die Ex von meinem Mann zieht im Jahr 3x auf Kosten von der ARGE um. Die hat noch NIE was gearbeitet und zieht immer in solchtne Dörfer wo auch Keine Arbeit zu finden ist. So etwas wird unterstützt ! Du möchtest wieder in Deine Heimat zurück und vielleicht auch mal wieder arbeiten und Dir wird ein Strich durch die Rechnung gemacht. Da kommt mir doch echt alles hoch. Armes Deutschland. LG und alles Gute
| 11.08.2008
9 Antwort
.....
ich hatte mal beim amt nachgefragt wie es aussieht ...falls meine mutter ein pflegefall werden würde und ich wieder zurückziehen möchte.. von bergkamen nach lahr... sagte sie mir gleich ..wenn dann müsste ich das selber zahlen... ein umzug wird auf so eine entfernung nur genehmigt wenn man einen arbeitsvertrag vorlegen kann.. lg tina
Zoey
Zoey | 11.08.2008
8 Antwort
Bleib bloss dran cindy!
und lass dir von keinem amt der welzt dein leben kaputt machen!!!!
Manu37
Manu37 | 11.08.2008
7 Antwort
amt saarbrücken
Hi, war auf dem amt in saarbrücken und möchte wieder nach karlsruhe ziehen. habe auch eine wohnung bereits in karlsruhe gefunden aber und das amt von karlsruhe benötigt die freigabe von saarbrücken. der sachbearbeiter hatte überhaupt kein mitgefühl, wie es ist wenn man niemand hat und hat auch gleich blockiert mit irgendwas zu bewilligen. ich versuche es mal mit dem jungendamt, gute idee. danke!aber traurig finde ich es schon, dass irgendein sachbearbeiter über mein leben verfügen kann.
Zwergspitz
Zwergspitz | 11.08.2008
6 Antwort
Gib die hoffnung nicht auf!!!
und kämpf! Lass doch deine freunde und family mal in karlsruhe nachfragen! Wenn du anlaufpunkte hast, wie wohnung usw. , helfen die bestimmt! Lass bloss den kopf nicht hängen und kämpf!!!! Denk an dich! Lg Manu37
Manu37
Manu37 | 11.08.2008
5 Antwort
hm....
durch meinen bruder weiß ich, dass das amt wirklich zustimmen muß... nur wenn du ne wohnung oder evtl.ne arbeit in deiner heimat nachweisen kannst, geht es.du kannst das ganze auch umgehen, falls du die möglichkeit hast mit deiner kleinen erstmal zb.ein paar monate bei deinen eltern oder bei freunden einzuziehen.dann kannst du da ne wohnung nehmen.es geht denen bloß darum, dass die net für deine umzugskosten aufkommen müssen... LG Nicki
nicki21051979
nicki21051979 | 11.08.2008
4 Antwort
*****
Ich glaube nicht, daß Dich irgendjemand daran hindern kann umzuziehen. Bei was für einem Amt warst Du denn und was für eine Genehmigung brauchst Du um umzuziehen? Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 11.08.2008
3 Antwort
Genau das mache ich auch grad durch
Bin in Geesthacht, Freund weg und möchte nun wieder nach Elshorn. Das Amt hat mir auch den Antrag abgelehnt. Aber da ich fertg mit der Welt bin und hier nicht alt werden kann, bin ich zum Jugendamt und da bekomme ich nun im September nen Attest, das ich Umziehen muß, da es mir hier nicht gut geht und das auch für meine Kinder nicht gut ist. Geh doch auch mal zumJA, vllt. kommst Du da auch weiter. Alles Gute dabei... Ich verstehe gut, was Du fühlst...
-LeCaFe-
-LeCaFe- | 11.08.2008
2 Antwort
hallo
natürlich kannst du hinziehen wo du willst... Es ist nicht rechtens, dass du da bleiben musst. Jeder kann wohnen wo er möchte. Steht ja schließlich auch im BGB. Lg Janine
Nine2907
Nine2907 | 11.08.2008
1 Antwort
...
hast du halt so keien chance ein umzug kostet eben udn wenn du da auf die angewiesne bist müssen ide eben mitspielen!kannst nur immer wiedre naträge stellen odre dich evt dort für nen job bewereben oder so dann bekommst du bestimt unterstützung für den umzug
| 11.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umzug/Neuanfang
08.08.2012 | 3 Antworten
Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten
Umzug trotz harz4
10.01.2012 | 5 Antworten
umzug /kindergartenwechsel?
26.07.2011 | 3 Antworten
Umzug ja oder Nein
30.06.2011 | 5 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: