ausbildung

mygirl
mygirl
04.08.2008 | 14 Antworten
hallo findet ihr das man erst eine ausbildung haben sollte bevor man kinder auf der welt setzt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Mittlerweile
kann man als Mutter eine Teilzeitausbildung machen, das ist dann vielleicht auch eine Hilfe, mit Kind eine Ausbildung zu schaffen. Bei mir war es so, dass ich nach dem 1. Staatsexamen die Kinder bekam und dann ab Februar in den Schuldienst gehe, das hatten wir aber damals genau überlegt und ich finde die Entscheidung immer noch richtig, da ich nicht zu alt sein wollte beim 1. Kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
13 Antwort
Jaaaa
Ohne Ausbildung und vor allem auch ohne abgeschloßene Schulausbildung hat man es sehr schwer und wenn man vorher auch ncoh ein Kind bekommt heißt das heute meistensein Leben lang Harz4 und das muß nicht sein. Man sollte seinen Kindern auch was bieten können und nicht nur vom Mann oder Amt abhängig sein!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
12 Antwort
unbedingt
...am besten auch schon etwa Berufserfahrung haben - zumindest, wenn es ein geplantes Baby ist...schließlich möchte Mama ja auh noch wieder Anschluss im Berufsleben finden, oder? Andernfalls bleibt zum Schluss ja nur Hatz IV, wer will das "sehenden Auges"?
Bruno2008
Bruno2008 | 04.08.2008
11 Antwort
Ich bin der Meinung....
...man sollte seine Schule und seine Ausbildung zuende machen und danach wenigstens noch ein paar Jahre arbeiten gehen. Das sollte man sich selbst wert sein! Dann hat man es später viel einfacher wieder am Beruftsleben teilzunehmen egal ob man verheiratet, geschieden oder alleinerziehend ist. Ich meine man sollte den Kindern ein sicheres Standbein und ein geordnetes Leben schon vorleben damit aus ihnen auch mal was vernünftiges wird.
Canim01
Canim01 | 04.08.2008
10 Antwort
Lovebaby,
du bist doch noch jung genug, wenn dein Stöpsel im Kindergarten ist, eine Ausbildung zu machen. Versuchen würde ich es auf jeden Fall. Ich glaub auch, dass das schwierig werden kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
9 Antwort
ich
hab auch keine ausbildung, wenn iche hrlich bin kotzt es mich richtig an, ich hätte gerne eine aber bevor ich schwanger wurde hab ich nur normal gearbeitet und weil ich da über 1500 verdient hab wollte ich keine ausbildung. naja dann wurd ich schwanger und hatte also keine ausblindung, und ich bereu es eig schon =( weil eine ausbildung finde ich jetzt sehr wichtig, weil wenn dann die kleinein den kindergarten kommt wird alles noch schwerer mit arbeit und so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
8 Antwort
Ich find es ist besser, ja
Aber nicht unbedingt wegen der gesicherten Zukunft, sondern einfach, weil es viel einfacher ist, eine Ausbildung ohne Kind zu schaffen. Mit lernen, und auch eventuell Vollzeit arbeiten, geht halt besser wenn man nur für sich sorgen muss. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
7 Antwort
auf jeden fall
ich denke du solltest auf jeden fall erst eine ausbildung machen. ich meine wenn man ungewollt schwanger wird geht es sicher auch irgendwie aber planen würde ich ein kind ohne ausbildung nicht. du möchtest doch deinem würmchen dann auch was bieten können, und das ist mit ausbildung und job einacher.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
6 Antwort
....
also ich finde es auch besser wenn man eine Ausbildung in der tasche hat, so kann man nach dem Mutterschaftsurlaub auch schneller wieder auf denn arbeitsmarkt anschluss finden. Sicher gibt es auch frauen die zu früh ihr kind bekommen, also noch vor der ausbildung, dann sollten sie jedoch auf alle fälle versuchen danach eine zu machen, sollange s mit dem kind zu regeln geht. Ich kannte mal eine die hatte zu früh ihr kind bekommen und danach sich aber um keine ausbildung gekümmert, und nach und nach immer mehr kinder bekommen, sowas finde ich dann verantwortungslos, man sollte dem kind schon etwas bieten und ist für einen selbst doch auch viel besser nicht vom staat abhänging zu sein.
Jane_Rose
Jane_Rose | 04.08.2008
5 Antwort
Das war genau das
Passende nageltantehro. Ich hatte die Frage auch so verstanden, ob man vor einem "geplanten" Kind eine Ausbildung haben sollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
4 Antwort
Schließe mich Tine an
Ich hab den "Gaul" zwar auch von hinten aufgezäumt..*g* erst Kinder in die Welte gesetzt & dann 'ne Ausbildung gemacht, aber sinnvoll ist es auf alle Fälle... die eigene Zukunft abzusichern und DANN mit dem Kinder kriegen anzufangen!!! Wenn Du es so machst wie ich... wirds verdammt hart ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
3 Antwort
Hallo
ich selbst bin noch in Ausbildung. Hba aber schon ein Abschluss erworben im Juni. Mach nur noch 1 Jahr und dann bin ich etwas höher gestellt. Wieso fragst du?
PrettyLittle
PrettyLittle | 04.08.2008
2 Antwort
ich
finde- wenns passiert passierts. Aber wenn man es darauf anlegt schwanger zu werden, sollte man schon seine Ausbildung in der Tasche haben.
nageltantehro
nageltantehro | 04.08.2008
1 Antwort
Ja, finde ich
schon. Denn eine gesicherte Existenz und Zukunft sollte schon da sein. Natürlich kann man auch als ausgebildete Fachkraft arbeitslos werden, jedoch einen neuen Job zu finden ist mit Ausbildung immer noch besser als ohne .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ausbildung in Teilzeit
06.03.2009 | 3 Antworten
finanzielle hilfe in der ausbildung?
16.01.2009 | 8 Antworten
Teilzeit Ausbildung?
15.01.2009 | 1 Antwort

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
uploading