hallo liebe mamis

chaima
chaima
02.08.2008 | 23 Antworten
ich habe ein problem..meine tochter 13 tage al, hat super dolle blähungen .. was könnt ihr mir empfehlen zu tun, ich habe ihr schon tee gegeben .. ihr kirschkerkissen auf ihr bauch gelegt, jetzt ist sie eingeschlafen ohne das ich sie gestillt habe.was kann ich noch machen?bzw womit habt ihr gute erfahrung gemacht?bin für jeden rat dankbar.danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
3. Teil
Hallo Chaima, manchmal muss man aber auch einfach die 3-Monats-Kolliken akzeptieren. Tut einem aber trotzdem in der Seele weh, mitanzusehen, wie sich so ein kleiner Wurm quält! Ich hoffe, Du kannst den einen oder anderen Tip umsetzen und wünsche Euch auf jeden Fall gute Besserung und Kopf hoch: in spätestens zwei Monaten habt ihr es überstanden. Grüsse Patrizia
PaMa90
PaMa90 | 03.08.2008
22 Antwort
2. Teil
Halla Chaima, hier die Ergänzung zum ersten Teil der Mail: - Scascurel-Zäpfchen --> sind auf homöopathischer Basis, haben auch gut geholfen und sind unbedenklich in der Anwendung - Sab-Tropfen bei jeder Fläschenzubereitung, da sich durch das Rühren - und last but not least: ein warmes Bad!!! Bei meiner Kleinen hatte sich nach drei Monaten herausgestellt, das sie einen zu kleinen Magen hatte ; ich habe daraufhin die Trinkmenge reduziert und öfter gegeben --> hat dann bestens funktioniert. ----- Teil 3 der Mail folgt -----
PaMa90
PaMa90 | 03.08.2008
21 Antwort
Antwort Blähungen
Halla Chaima, meine Beiden sind sechs Wochen zu früh auf die Welt gekommen und ich hatte mit meiner Kleinen 4 Monate diese Extremform an Kolliken. Abwechselnd ausprobiert habe ich: - den Schoppen mit Fencheltee zubereiten - mit Kümmelöl oder Weleda Bäuchleinöl den Bauch massieren --> aber immer im Uhrzeigersinn, ansonsten arbeitest Du gegen den Darm!! - das Kirschkernkissen war ein ständiger Begleiter - habe einen Babymassagekurs gemacht, den ich wirklich empfehlen kann, da dort Kolon-Massagen gezeigt wurden, mit denen Du Kolliken effektiv wegmassieren kannst ----- 2. Teil der Mail folgt, habe soeben die Meldung erhalten, dass maximale Zeichenfolge erreicht ist -------
PaMa90
PaMa90 | 03.08.2008
20 Antwort
kümmelöl
Also ich ahb meinen kleinen vor den zu bett gehen immer ne halbe stunde mit kümmelöl den bauch massiert und da hat sich richtig was getan.....
angie82s
angie82s | 03.08.2008
19 Antwort
Blähungen
WINDSALBE! ist echt ein zuverlässiger Helfer. Bekommst du auch vom Kinderarzt. Liebe Grüße Sonja
Sonne1974
Sonne1974 | 03.08.2008
18 Antwort
Also wir haben das gerade hinter uns,
da hilft nicht viel, schätze da müsst ihr wohl einfach durch. Kümmel Tee und Kirschkernkissen haben bei uns keine Linderung erbracht. Habe meinem Süßen auch Sab Simplex gegeben, hab hier noch nen ganzen Vorrat und Gelegentlich half das. In einigen Fällen liegt es auch an der Ernährung der Mutter, wärend der Stillzeit, daher Dinge wie etwa Hülsenfrüchte, Knobi Zwiebeln vorübergehend vom Speiseplan streichen. Gute Besserung :)
Aleyna23
Aleyna23 | 03.08.2008
17 Antwort
Blähungen
Bei meinem Baby hat eine Windsalbe geholfen, die ich in der Apotheke gekauft habe. Kümmelzäpfchen hab ich auch probiert, hab aber in den kleinen Popo keines reinbekommen - die sind mir in den Fingern geschmolzen... Denk mal nach was du isst oder trinkst!! Bei mir waren die Multivitaminsäfte wohl der Grund für die Blähungen!! Seit ich damit aufgehört habe, war es mit den Blähungen auch vorbei. Tragen im Tragetuch hat bei uns auch oft geholfen. Sonst kannst nicht viel machen. Still weiterhin, trink du Fencheltee, die Stoffe gehen womöglich in die Mumi über. Viel Freude noch mit deiner kleinen Maus!! LG, Romana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2008
16 Antwort
@alle
danke ihr lieben ich werde ales ausprobieren malschauen was am besten hilft.glg
chaima
chaima | 03.08.2008
15 Antwort
Hallo
unserer hat das Schlafen in der Bauchlage geholfen.Ausserdem hab ich ihr noch abgeckochtes Wasser gegeben weil sie keinen Tee mochte. LG
AlisDeni-M
AlisDeni-M | 03.08.2008
14 Antwort
meine
ich hab noch ne idee Kümmel aufkochen und als tee verabreichen is zwar nicht lecker aber hat mir und meinen schwestern und auch meiner kleinen gut geholfen ..... und in keisenden bewegungen schön massieren .. und all die anderen tipps hier mal ausprobieren hab ich auch alles durch und pass gut auf was du isst gibst ja alles weiter beim stillen aber das weißt du sicherlich selbst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2008
13 Antwort
hi
wir hatten auch eine zeit wo nix ging nur fahren mit dem auto und dem kinderwagen das war toll und er hat geschlafen ! wenn wir zuhause waren haben wir den wagen immer über die teppichkante geschoben das ging auch ! unser hate die 3 monats kolik und wir haben da kümmelzäpfchen für bekommen und das ging dann ! aber nach 3 monaten wie weg !
Jeremy-Loki
Jeremy-Loki | 03.08.2008
12 Antwort
gelesen
Ich hab hier so ein schlaues Buch, und da steht drin, das man Baby auf den Bauch legen sollt, also so auf den Arm nehmen, während es wach ist und dabei auf dem Bauch liegt, und wenn alles nix hilft, dann gibt es Homöopathische Mittel, die da helfen können.
Camourflage
Camourflage | 03.08.2008
11 Antwort
...
also ich habe meiner kleinen fast vonanfang an sab simplex gegeben und fenchel/anis/kümmeltee. es lindert aufjedenfall, ob es ganz aufhört ist nicht ganz sicher, aber nach spätestens 3 monaten bestimmt. viel glück
dorftrulli
dorftrulli | 03.08.2008
10 Antwort
ach ja ...
und wenn Du es Dir zu traust: schlafen in Bauchlage tut bei Bauchweh gut ... keine Ahnung warum, aber es ist so ..... Sie schläft ja sicher noch bei Euch im Schlafzimmer ... stell das bettchen direkt neben Deine Schlafseite, wenn es geht ...so hast Du sie immer im Blick ... und ne taschenlampe tut da auch gute Dienste ...so kannst Du ab und zu nachschauen, ob alles OK ist LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.08.2008
9 Antwort
In der Apotheke
gibt's sab simplex, das mischst du in den Tee. Da du sicher stillst kannst du da ja nix beimischen. Wenn du es dir vom Kinderarzt verschreiben lässt, übernimmt die Krankenkasse fast den vollen Preis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2008
8 Antwort
@sunny19
ja aber der hilft auch nicht:(
chaima
chaima | 03.08.2008
7 Antwort
genau
das hilft auch =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2008
6 Antwort
hallo
kirschkernkissen ist gut, fencheltee auch, dann könnte noch bauchmassage helfen mit sesamöl, gibt auch direkt öle für den bauch in der apotheke, kümmelzäpfchen, ein halbes bei säuglingen bis 3mal am tag, das kann dir der kinderarzt verschreiben. wenn du stillst, kannst du noch auf deine ernährung achten, du gibst alles was du ißt weiter, also auf blähendes lieber verzichten. alles gute, wir haben das problem auch, nach 3monaten sagen alle, soll es auf einmal besser sein
Zeilenmaker
Zeilenmaker | 03.08.2008
5 Antwort
...
genu das wollte ich auch gerad sagen das mit dem kümmelöl und dem sab simplex .. kirschkernkissen ist prima kann manchmal aber auch das gegenteil bewirken wie bei uns das hat mir meine hebamme mal gesagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2008
4 Antwort
hi
unser kleiner hatte das auch so schlimm der fliege griff hat geholfen und dem bauch masieren! und es gibt bauch wohl tee der war auch immer sehr gut ??
Jeremy-Loki
Jeremy-Loki | 03.08.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
uploading