kopfsturz aus dem bett

bresch2005
bresch2005
29.07.2008 | 11 Antworten
meine kleine fiel heute aus dem bett. drehte sich und flog
kopfüber auf den boden. hat furchtbar geschrien. sie flog glücklicherweise erst auf einen teppich, dann auf den holzboden.
ich rief im kh an und der arzt meinte, solange sie nicht bewusstlos war, bräuchte ich nicht zu erscheinen.
hab aber trotzdem angst, dass etwas bleibt, da ich meine epilepsie vielleichtv auch auf grund eines sturzes habe.
ist euer kleines auch schon gestürzt
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
sturz
ich würde in so einem fall, gerade wenn du dir sorgen machst, nicht anrufen, sondern zum arzt hinfahren. passieren kann sowas immer. meine grosse hatte sich als einjährige mal etwas auf den kopf gezogen. erst war alles ok, am nächsten tag übergab sie sich und ich fuhr zur ärztin. sie sagte man könne nie hirnbluten ausschliessen, denn das merkt man ja erst mal nicht. also wichtig ist wohl nicht nur ob sie bewusstlos war, sondern erbrechen, augen und andere auffäligkeiten im verhalten. mit epilepsie kenn ich mich nicht aus, tut mir leid. alles gute.
Zeilenmaker
Zeilenmaker | 29.07.2008
10 Antwort
Ja,
unser Lütter ist vom Wickeltisch gekullert.... Ich stand direkt neben dran und hab nur die Windel in den Eimer geworfen. Bis dahin lag er stocksteif da und plötzlich drehte er sich *Horror!* Er hat auch erst total geplärrt. Logisch, war ja gut nen Meter tief gefallen. Wior sind direkt ins KH, aber es war nichts weiter. Ich dachte: alle dort würden mich jetzt als Assitante abstempeln, aber das passiert wohl ziemlich häufig - es reden nur nicht viele drüber.... Du musst dein Kind gut beobachten, was ja in der Nacht ziemlich schwierig ist. Uns wurde geraten, ihn im etwa 2 Std-takt zu wecken und zu schauen, ob er klar ansprechbar sei. Wenn nicht sofort ! ins KH. Gute Besserung! Wg. der Epilepsie: wie kommst du da drauf? Dann müsste es massenhaft Epileptiker geben - denke ich mal. LG Isabelle
Isabelle1404
Isabelle1404 | 29.07.2008
9 Antwort
...
Mir ist mein Sohn, damals 2 Wochen alt aus dem Bett gefallen, logisch mit dem Kopf aufgeknallt. War zwar am nächsten morgen beim Arzt, der Hatte nur ne leichte Beule entdeckt und mich gefragt, ob er bewusstlos war und ob er erbrochen hätte. Hatte nix von beiden. Klar hat man Angst, das sowas folgen haben könnte, Aber im KH werden die jetzt deswegen nicht gleich den Schädel durchleuchten. Ein Arzt sagte mal zur, wenn innerhalb 48 Std. keine Symptome da sind, ist alles in Ordnug. Kinder haben doch meist nen Schutzengel! LG
ministar
ministar | 29.07.2008
8 Antwort
vor genau 18 Tagen ist es bei uns auch passiert...
und meine Tochter alt, ist aus dem Ehebett gefallen. Habe sie nach dem Mittagsschlaf kurz auf´s Ehebett abgelegt und schwupps, war es passiert. Ich stand keine 2 Schritte weg....Bin aber vorsichtshalber in die Kinderklinik gefahren. Die Ärztin meinte, wenn sie bei einem Sturz schreien, ist es eigentlich immer ein positives Anzeichen....
JudithJennrich
JudithJennrich | 29.07.2008
7 Antwort
Ja ... meine Große als sie ca 8 Monate alt war ...aus ca 1m Höhe
Sie lag auf einem Podest was ca 1m Hoch war und wir waren nicht im Zimmer - seit diesem Moment wußten wir, dass die Gute robben konnte. Achte auf: erweiterte Pupillen, unnormales Verhalten, Übelkeit und Erbrechen, Blässe, Bewußtlosigkeit, unnormale Müdigkeit Wenn sie sich nach dem Sturz relativ schnell wieder beruhigt hat und sie keine der oben genannten Auffälligkeiten hatte, dann brauchst Du denke ich nicht zum Arzt gehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.07.2008
6 Antwort
Autsch!
Also, das sie direkt nach dem Sturz geschrien hat ist schon mal ein gutes Zeichen. Wenn sie bisher keine Schwindelanfälle hatte oder erbrochen hat, dürfte nichts sein. Kinder haben ja noch ihre Schutzengelchen ;o) Aber wenn du wirklich sicher gehen willst und dich nichts beruhigt, dann geh und lass nachschauen. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig geschaut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2008
5 Antwort
hmmmmm
wie reagiert sie? wie alt ist sie? hat sie sich übergeben? oder sonst was auffälliges?
piccolina
piccolina | 29.07.2008
4 Antwort
Hey
meine kleine ist vom Dreirad ohne sich abzustützen auf den Kopf gefallen! Bin auch eben zum Arzt, sie war einbißchen abwesend und ich wollte es auch eben nachgucken lassen! Liebe Grüße Nicole
hannalouis
hannalouis | 29.07.2008
3 Antwort
Sturz
Wie hoch war das Bett?Normales Kinderbett?Ohne Gitter?weil wenn ja dann würde ich es auf sich beruhen lassen. wenn es höher war oder wie bei meinem Sohn ein halbhohes Etagenbett, würde ich in die KLinik fahren!
balu77
balu77 | 29.07.2008
2 Antwort
hi
mein sohn ist mal die treppe runtergestürzt ich war dann doch im krankenhaus weil ich rießige angst hatte aber zum glück war nichts also wenn du schon so ne vermutung hast dann geh doch zu mindest mal zu deinem kinderarzt und erkläre ihm das vielleicht kann er dir da ja weiter helfen.
dragonfly86
dragonfly86 | 29.07.2008
1 Antwort
Sturz
Also gestürzt nicht, aber gegen die wand gefahren mit dem Laufrad, unsere Klinikärzte haben uns dann dierekt 3 Tage da behalten und alle untersuchungen gemacht, wenn du sicher sein willst, nimm dein Kind und fahre in eine Kinderklinik, die machen dann in den nächsten tagen EEG, Ultraschall usw. Alles gUte!!!
balu77
balu77 | 29.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: