Jeder soll selbst machen, was er für richtig hält?

Jenny108
Jenny108
24.07.2008 | 35 Antworten
Also hört och mal Mädels, ich finde das echt heftig. Also soll jeder sein Kind umbringen dürfen, auf solch bestialische Art und weise? Aber wenn eine Mutter sein geborenes KIND ERMORDET, dann ist der Protest gross. Mensch ist Mensch und Lebewesen ist Lebewesen und dann ist das schon krass, das man überhaupt so ein menschliches Lebewesen töten darf. Klar, manchmal fühlt man sich zu so einer Tat getrieben, Vergewaltigung zum Beispiel, aber deshalb werden ja nicht oft die KInder getötet. Sondern weil man verantwortungslos kein Kondom benutzt hat und auf einmal feststellt, man ist schwanger: Oh, nein, ich bin ja noch so jung, oder ich habe kein Geld, oder mein Freund hat mich verlassen oder oder oder .. Wenn man so handelt, dann sollte man einfach mit den Folgen rechnen und die sind nun mal nicht angenehm, schließlich hat man dem kleinen Fötus auch keine angenehmen Augenblicke beschert. Jeder sollte wissen, was er tut, aber jeder sollte dann auch die Folgen und die Verantwortung dafür tragen. Die Folgen sind halt schlechtes Gewissen und das man immer wieder Menschen trifft, die ihre Meinung gegen die Abtreibung, gegen das Töten haben. So ist das nun mal, schließlich sollte auch jeder Mensch das Recht haben, seine Meinung frei zu äußern und ist das nur bei Mamiweb ..
Wenn es dann mal Diskussionen gibt und jemand erzählt, wie schrecklich das ist, dann ist das halt so, weil es einfach schrecklich ist. Soll man sich vor der Wahrheit verstecken, nur weil das denen so weh tut, die das getan haben? Das ist schon traurig für die Menschen, die das gemacht haben, weil das bestimmt hart ist, mit so einer Schuld zu leben, aber wie musste der Fötus leiden?
Jetzt könnt ihr mich bombadieren, wenn ihr wollt..
So ist meine Meinung..
Liebe Grüsse
und schönen Abend noch
Mamiweb - das Mütterforum

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

35 Antwort
ach ja, liebe Mädels,
ich habe eine Freundin, die ist echt total lieb, aber sie hat auch mal abgetrieben. Das heisst nicht, das ich dann dafür bin, wenn ich ihre Freundin bin. Meine Meinung ist halt dagegen, ich find das schlimm. Ich hoffe, ihr könnt alle noch gut schlafen. Lg Jenny
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
34 Antwort
Ela 13 Für wen ich verständnis hätte?
Ich glaub das kommt eben ganz auf die Situation an!Welche genauen umstände da sind.Ob ich verständnis für denjenigen hätte wüßte ich erst wenn ich die genaue Situation kenne.Natürlich ist das schwierig mit einem Behinderten Kind.Und ich habe auch sehr großen respekt vor denjenigen die das schaffen es zu umsorgen.Da kommt es aber auch wieder auf die Behinderung an.Und auf die Eltern was sie alles durch stehen können.Aber wie gesagt die meisten Behinderungen entstehen erst nach der geburt.Was soll man denn machen wenn es im Kleinkindalter schwer behindert wird?
Binahex
Binahex | 24.07.2008
33 Antwort
Fabian22122007 Hätte es nicht getan?
Oder meinst du du hast es nicht getan?Versteh den satz nicht so ganz.Sorry.Das mit den Mörderinnen denke ich ist ansichtsache.Vom normalen denken ist alles Mord was man tötet.Kommt eben drauf an wie man es sieht.Bin ich eine Mörderin wenn ich eine Fliege töte?Ja eigentlich schon.Aber wem ist das wichtig?Ne Fliege ist nicht so wichtig.Also sagt auch keiner Mörderin.Weißt du was ich mein?Man fühlt sich dann auch nicht als Mörderin.
Binahex
Binahex | 24.07.2008
32 Antwort
lol
=)
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
31 Antwort
was bist du
denn eigentlich so zickig und ironisch Sandra? Gehts dir gut?
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
30 Antwort
jenny
da hast du vollkommen recht
ela13
ela13 | 24.07.2008
29 Antwort
jenny108
AMEN.....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 24.07.2008
28 Antwort
bei einem behinderten Kind ist das echt schwierig,
zu entscheiden, bestimmt. Ich wüsste nicht, wie ich da reagieren würde. Aber das ist doch eine Ausnahmesituation. Was ich meine, ist das manche einfach abtreiben, weil ihnen ein Kind in die Quere kommt oder sie einfach nicht Verantwortung übernehemen wollen. Das ist selbstsüchtig
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
27 Antwort
Binaex
Aber für wen hast du Verständnis?? Ich habe auch kein Verständnis für Leute die einfach aus Spass abtreiben. Nein das ist falsch. Aber ich muß ehrlich sagen das ich es mir auch 2mal überlegen würde ein Kind zubekommen was behindert ist. Weil ich denke das ich diese Kraft nicht aufbringen könnte. Ich finde die Eltern toll die sowas können. Nur ich habe eine Tante mit Down syndrom und habe sie oft im Heim besucht und die anderen Behinderungen gesehen. Ich könnt das glaube ich nicht.
ela13
ela13 | 24.07.2008
26 Antwort
ausserdem machen
wir alle Fehler, jeder Mensch, das ist Menschsein, aber es ist doch wichtig auch sich die Fehler einzugestehen. Abtreiben ist ein Fehler....Es gibt für alles eine Lösung. Ich bin weiss gott nicht frei von Fehlern, ich kann sie nicht mal aufzählen =) aber ich nehme Kritik an und bin bereit aus meinen Fehlern zu lernen. Warum kann das nicht einfach akzeptiert werden, ads Abtreibung schrecklich für den Föus ist? Ist das denn so schwer? Derjenige, der schon abgetrieben hat, der wird schon wissen, das das schlimm ist und auch nicht richtig, aber wir dürfen doch trotzdem bei der Wahrheit bleiben, DAS ES EINFACH SCHRECKLICH IST, FÜR MUTTER UND KIND?
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
25 Antwort
@binahex
ich stand selber vor der Entscheidung, ein behindertes nach der Geburt NICHT LEBENSFÄHIGES KIND abzutreiben und hätte es NICHT GETAN , aber nicht alle Frauen die abtreiben sind Mörderinnen!!!!!!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 24.07.2008
24 Antwort
Sandra,
warum verteidigst du vehement alles, was mit Abtreibung zu tun hat? Das ist doch nicht normal. Ich habe doch nur gesagt, was ich davon halt, wie ich das finde. Das soll nicht bedeuten, das alle die abtreiben schlecht sind und das mit bösem Gewissen gemacht haben. Aber fakt ist, das man getötet hat. Da kann man noch so viel herumreden, warum, wieso weshalb. Klar, es gibt schon heavy Gründe, die einen echt dahin treiben können, aber was ist denn mit denen, die einfach abtreiben, weil sie keine Verantwortung übernehmen wollen "Hups, bin ich schwanger, ups treibe ich ab." So einfach geht das. Das ist doch nicht richtig. Und klar, sollen die es machen, aber meine Meinung bleibt, das ich sowas schlimm finde...Töten ist töten, washalb auch immer.
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008
23 Antwort
Ich weiß Ela.Gibt sehr viel schlechtes auf der Welt!
Abtreibung total verbieten kann man nicht!Das ist mir klar!Ich finde nur das sollte alles um einiges schwerer gemacht werden!!!Ist in meinen Augen viel zu einfach eine Abtreibung genehmigt zu bekommen!Ich hab verständnis!Nur nicht für alle sondern für wenige!!!
Binahex
Binahex | 24.07.2008
22 Antwort
Behinderte Kinder kann man auch abgeben wenn man damit nicht fertig wird.Auch sie haben spaß am leben!
Die meisten Behinderungen entstehen nach der Geburt!Dürfen die Eltern es töten?Darf man alte Menschen töten wenn sie leiden?Ich schere garantiert niemanden über einen Kamm.Ich verurteile die Frauen nicht und zeig nicht auf sie mit dem Finger!Klar haben viele von ihren schlimme Probleme und tun es deswegen!Aber die meisten Frauen informieren sich nicht genug darüber!Sie schieben das erstmal beiseite und einige von ihnen leiden ein Leben lang darunter was sie getan haben.Viele bekommen ernstzunehmende Depressionen!Grade heute kann man sich so gut informieren!!Und es gibt so viel Hilfe.Aber viele Frauen wissen das garnicht!Und das find ich sehr schlimm.Würde mir wünschen die Frauen würden besser informiert werden oder sie selber hätten den wunsch nach mehr Informationen darüber!!!
Binahex
Binahex | 24.07.2008
21 Antwort
Sandra, reg Dich nich so auf! :o)
hast recht, aber ...vielleicht muss manch einer..erst selbst erleben ...ehe er verständnis aufbringen kann! *drück* :)
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 24.07.2008
20 Antwort
Und Wenn.....
Was ist wenn eine Mutter ihr Kind so hasst das sie es schon in der Schwangerschaft misshandelt Drogen, Tabak, Alkohol usw. Oder eine Mutter weiß das ihr Kind behindert wird, wer möchte so ein Kind adopiern. Es gibt auch viele Kinder die in Pflegefam. misshandelt werden. Es gibt Frauen die von ihrem Männer gezwungen zum Sex werden und zur Abtreibung. Ach es gibt so viele schlechte Dinge auch der Welt. Man sollte lieber an die schönen Denken und an die Mütter denken die es trotz schlechter Lage schaffen das Kind zubekommen.
ela13
ela13 | 24.07.2008
19 Antwort
Die meisten schwangerschaften die beendet werden sind nicht grade gezeugt
und eingenistet.Sondern doch schon etwas weiter.Dazu gibt es noch die Spätabtreibung.Ist erlaubt bis zu dem zeitpunkt wo die Wehen einsetzen., ein Baby ist die Vorstufe zu einem Kleinkind und ein Kleinkind ist die Vorstufe zu einem Erwachsenen!Wo soll man das fest machen?Darf man nicht mehr abtreiben wenn es aussieht wie ein Mensch?Nur weil es anders aussieht ist es trotzdem ein Mensch!Ein Baby!Das eigene Kind!!!
Binahex
Binahex | 24.07.2008
18 Antwort
Was die Möglichkeit betrifft
bis einschließlich 12. Woche abzutreiben, darüber läßt sich streiten! Mir persönlich ist das ein zu großes Zeitraum, aber generell, gehöre ich nicht zu Jenen, die mit dem Finger auf Diejenigen zeigen, die abgetrieben habe! Es sei denn, die Abtreibung wird als Verhütungsmethode betrieben, solche Fälle gibt es eben auch! aber, sind Wir dochmal ehrlich, der Ebryo besteht aus den ersten Wochen aus sich entwickelnden Zellen & IST nicht verglechbar mit einem lebenden Kind, dass von irgendeiner irren Mutter, umgebracht wird! Ich seh diese ganze Geschichte etwas anders als Du, aber okay... Jeder wie Er meint! ;)
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 24.07.2008
17 Antwort
Geh ins Fernsehen, schreib an die Regierung, protestiere......
mach was du willst !!!!!!!!!!!! Aber schere nicht alle Mütter über einen Kamm, das ist unüberlegt und nicht zu Ende gedacht..... was ist denn mit Frauen die eine Schwangerschaft unterbrechen weil der Fötus Behinderungen hat???? Sind sie Mörderinnen ???? Denk mal nach was und wie du urteilst !!!!!!!!!!!!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 24.07.2008
16 Antwort
aber eben wurde
doch gesagt, das jeder machen kann, was er möchte. Das ist aber paradox.... Hm, ich sehe das halt anders und wenn jemnad andere Meinung ist, klar, wir sind alle Individuen, da kann ich nicht von jedem Menschen die gleiche Meinung verlangen. Klar ist das schon ein Unterschied, aber willst du sagen Sandra, m dass das Fötus weniger wert ist, weniger Recht hat zu leben und auch nicht im Mutterleib schon lebt und Dinge mitbekommt?
Jenny108
Jenny108 | 24.07.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

babynahrung selbst kochen - einfrieren
08.10.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: