hallo liebe mamis

chaima
chaima
23.07.2008 | 15 Antworten
ich habe am sonntag meine prinzessin auf die welt gebrac´ht .. jetzt zu meiner frage habe totale schmerzen in den brüsten..kann nicht richtig liegen ohne das ich schmerzen habe..habe vorhin mal abgepumt und dadurch wird ja nur mehr was ich vorher nicht wusste..habe auch versucht raus zu massieren was danach bisschen entspannte..meine tochter schläft aber so viel .. was kann ich machen?bitte helft mir.danke schonmal im vorraus.glg
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
alles gute
zur geburt von deiner tochter.... alles gute weiterhin für euch..
caro84
caro84 | 23.07.2008
14 Antwort
Angebot und Nachfrage
Wenn du erst am Sonntag entbunden hast, ist das der Milcheinschuss. Ich würde nicht pumpen, sonst signalisierst du deinem Körper das mehr Nachfrage ist und es wird immer mehr produziert. Das Spannungsgefühl verschwindet bald und die Brust stellt sich auf die Nachfrage und die Trinkzeiten deines Babies ein. Wenn du dir unsicher bist, frag lieber deinen Arzt, ein Milchstau ist nicht zu unterschätzen, er kann schnell zu einer Brustentzündung und danach zu einem Abzess führen. Dieser muss operativ behandelt werden.
Afi1983
Afi1983 | 23.07.2008
13 Antwort
Herzlichen Glückwunsch!
Hab nur 2 Wochen gestillt, deswegen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber eines muss ich loswerden: Beneide dich darum, daß deine Kleine soviel schläft!!!
Kitty79
Kitty79 | 23.07.2008
12 Antwort
Das ist der sogenannte Milcheinschuss.
Ich hatte auch extreme Schmerzen und fühlte mich "fiebrig". Meine Brüste waren total warm/heiss und dann musste ich erst ausmassieren, was bei mir nichts brachte und dann gab mir die Hebi einen Tipp: Umschläge mit Speisequark. Einfach 1cm dick auf ein Spucktuch/Mullwindel schmieren und damit eine Brust einwickeln, Immer nur eine Brust, damit die andre frei bleibt zum Stillen. (Achtung: überschüssiges Wasser läuft dann an dir runter, was vom Quark ist. Dementsprechend was drunter legen! Und zuletzt: ALLES GUTE ZUR GEBURT DEINER TOCHTER und VIEL SPASS....
senna
senna | 23.07.2008
11 Antwort
Auch von mir Herzlichen Glückwunsch
es könnte aber auch der richtige Milcheinschuss sein.Mir hat immer abpumpen geholfen, danach wie hier schon gesagt einfrieren ist dann sogar bis zu 6 monate haltbar.Ruhig alle 2 stunden wenn deine Maus so lange schläft, weil dann kann Milch nicht so schnell zurückgehen.Kopf hoch es wird besser.Alles Gute dann noch
| 23.07.2008
10 Antwort
Brust
Mein Glückwunsch erstmal.Lege sie so oft wie möglich an du kannst die Milch auch abpumpen und in den Kühlschranck stellen oder auch Einfrieren.Wenn du dich aber auch noch fühlst als würdest du eine Erkältung bekommen und fieber haben dann hast du eine Milchdrüssenentzündung da helfen Quarkwickel und Retterspitzwickel aber am besten ist du sagst deiner Heba bescheid die kann immer helfen.Alles gute noch an euch beide.
Yvonne2
Yvonne2 | 23.07.2008
9 Antwort
erstmal herzlichen glückwunsch
frag doch mal deine hebamme oder hast du keine die kann dir da bestimmt auch helfen.
ostseeschnuller
ostseeschnuller | 23.07.2008
8 Antwort
erst malherzlichen Glückwunsch!
Ea dauert paar Tage bis sich die Milchproduktion eingependelt hat. Am besten ist ausstreichen wie du es schon beschrieben hast am besten mit warmen Händen und bissel Öl bis der Druck nachläßt oder schön unter die warme Dusche stellen da nläuft die Milch fast von alleine. Das wird schon bald besser, hab noch paar Tage Geduld! Alles Gute Jacky
Jacky71
Jacky71 | 23.07.2008
7 Antwort
herzlichen Glückwunsch
zur Geburt !!! Und alles Gute weiterhin!
LadyCuba
LadyCuba | 23.07.2008
6 Antwort
!!!!!!!!!!!!!!!
erst mit warmen wasser vorbereiten dann austreichen und anschließend quarqwickel!!!! du nimmst ein Blatt küchenrollenpapier machst 3 esslöffel Quark draufverteilst es in der Mitte längs und klappst es dann zusammen!!! das hilft !!!! gute besserung und viel glück lg
ich85
ich85 | 23.07.2008
5 Antwort
ausstreichen
nicht pumpen, busen ausstreichen bis es nicht mehr spannt! oder unter die warme dusche, dann läufts von alleine!
silberwoelfin
silberwoelfin | 23.07.2008
4 Antwort
Frag die Hebamme
Herzlichen Glückwunsch
Unca
Unca | 23.07.2008
3 Antwort
herzlichen glückwunsch
erstmal.versuch es mal mit kühlen und meine hebamme sagte malwenn es so viel ist soll man 2-3 tassen salbeitee trinken bis es besser ist aber dann nicht mehr weil er die milchproduktion hemmt alles gute euch beiden lg maja
maja09
maja09 | 23.07.2008
2 Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs
so wie du das mit deinen Brüsten schilderst, hört sichdas nach einem Milchstau an. Hatte den auch wo unser Sohn 3 Wochen alt war. Da hilft Du massieren und rausstreichen, am besten unter der Warmen Dusche. Das hat bei mir geholfen. Gute Besserung
Mama092006
Mama092006 | 23.07.2008
1 Antwort
Du könntest die Milch abpumpen und einfrieren.
Oder halt ausstreichen und leider weggiessen, bevor sie schlecht wird.
LiselsMama
LiselsMama | 23.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: