Kleiner Kater - hat jemand ein par Insider Tipps für mich? q

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.07.2008 | 12 Antworten
Hallo ihr Lieben,

wir bekommen nächste Woche Freitag einen kleinen Kater. Und wir haben uns auch schon ziemlich ausschweifend informiert wie das so ist mit einem neuen Hausgenossen.
Aber es gibt ja auch immer Insider-Tipps, die in keinem Buch stehen.

Wer von euch hat Katzenerfahrung ?

Vorgesorgt haben wir schon. Wir haben schon eine Katzentoilette und Streu, eine Transportbox, massenhaft Spielzeug, Futter (nass und trocken), Näpfe, Unterlage für die Näpfe, eine Bürste und einen Katzenkorb. Haben wir was Wichtiges vergessen ?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

LG igelfrau
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Ihr seid echt klasse - vielen Dank !!!
Hallo ihr Lieben, ich war jetzt total überrascht, dass ich schon sooo viele Antworten gekriegt habe. Das find ich total klasse, vielen lieben Dank. Den Kratzbaum haben wir schon. Ich hatte es nur vergessen zu erwähnen. Und ich hab mir überlegt, diese Woche bei Lidl noch einen kleinen Kratzbaum zu kaufen. Wir wollen den kleinen Racker, wenn wir ausser Haus sind, am Anfang im Bad einquartieren. Und damit wir den größeren Baum . Entwurmt ist Rusty schon. Wenn wir kriegen ist er 12 Wochen alt. Ich muss mir dann erst mal einen Tierarzt suchen. Geimpft wurde noch nicht. Das werden wir dann wohl als nächstes in Angriff nehmen. Sollte man zusätzlich zum Kratzbaum noch Kratzbretter anbringen ? Eine Bekannte hat mir erzählt, sie würde ihren Tieren die Floh- und Wurmkur in Form von Tropfen ins Genick sprühen. Kennt jemand von euch diese Methode ? Na ja, ich guck mich erst mal nach einem Tierarzt um und dann sehen wir weiter. Ich hab schon eine Ärztin im Auge. Sie ist superlieb, aber nicht sehr modern eingerichtet. Ist auch eine richtige Katzenfreundin. Sie gefällt mir sehr gut. Nur weiss ich halt nicht, was sie alles machen kann und was nicht. Und das mit dem Kastrieren ist eine ganz klare Sache. Bei dem Katzenüberschuss ist es ja schon fahrlässig, wenn man das nicht machen lässt. LG igelfrau
igelfrau
igelfrau | 07.07.2008
11 Antwort
ihr seit ja wirklich schon recht fit
aber Kratzbaum muss einfach sein. Mein Kater kam mit 8 Wochen zu mir und der brauchte eigentlich nichts. Ging sofort super aufs Katzenklo, konnte aber nicht alleine schlafen, musste also mit in mein Bett. Mittlerweile ist der Kerl 6 Jahre alt, ziemlich groß und mag am liebesten immer noch im Bett eingerollt in meiner Achselhöhle schlafen. Nicht gut, besonders wenn er dannn jetzt lernen muss das bald ein Baby dazu kommt. Daher besser nicht zu sehr verwöhnen. Muss zu meiner Verteidigung sagen das ich damal alleine gelebt habe und mein Kater eben mein Partner war. Mein Mann wurde dann nur mit mühe akzeptiert ;-)
Backfisch
Backfisch | 07.07.2008
10 Antwort
Kleiner Kater
Hy, eigentlich habt ihr alles. Wir haben uns auch vorher gründlich mit allem eingedeckt, was es gibt. Stimmt, einen Kratzbaum und Kratzbretter sind gut. Deine Gardine und die Tapete wird sich bedanken. Und nach ca. 6-8 Monaten solltest du ihn kastrieren lassen. Und es wäre besser, wenn du ihn jährlich impfen läßt. Die erste mußt du schon mit ca. 13 Wochen machen. Frag aber noch mal deinen Tierarzt. LG
mandy-78
mandy-78 | 07.07.2008
9 Antwort
neuer Kater
Hallo, ja, auf jeden Fall bräuchte der Kleine einen Kratzbaum. Darauf lümmeln und klettern die Miezen total gerne und vor allem: können die Krallen schärfen. Wenn die Miezies nämlich nix extra dafür haben, suchen sie sich was: Tapete, Möbel etc. Und das ist ja nicht der Sinn der Sache. Ich finde auch eine Sprühflasche, um Blumen mit Wasser einzusprühen, praktisch für die Erziehung. Dann bekommt der Kleine einen Spritzer ab, wenn er was macht, was er nicht darf Wie auch immer: Errziehen ist wichtig, sonst tanzen die Pelzhosen einem auf der Nase rum. Habe selbst zwei Kater . Viel Spaß mit Deinem neuen Mitbewohner!! Gruß cookie333
cookie333
cookie333 | 07.07.2008
8 Antwort
wenn er freiläuft n Flohhalsband
und impfen nicht vergessen.
missing24
missing24 | 07.07.2008
7 Antwort
Da haste ja schon an alles gedacht.
Ich würde bei einer kleinen Katze vielleicht 2 Klos nehmen, aber muss nicht. Wenn das Haus/die Wohnung nicht zu groß ist und er schnell aufs Klo kommt dann reicht auch eins. Ist der Kleine entwurmt??? Hat er etwas gegen Flöhe bekommen??? Wenn die Vorbesitzer das nicht gemacht haben gehe zum Tierarzt und hol dir eine Paste gegen Würmer und etwas gegen Flöhe. Die können immer mal da sein auch wenn man es nicht gleich sieht. Sicher ist sicher besonders wenn du ein oder mehr Kinder hast. Impfen solltest du ihn dann auch bald. Wenn es nicht schon von den Vorbesitzern gemacht wurde, aber auch dann muss noch eine Nachimpfung folgen. Woran du auch denken solltest: Kastrieren! Am besten VOR der Geschlechtreife!!!! Erstens makriert er dann erst gar nicht was eben sehr unangenehm richt, zweitens gibt es dann keine unnötigen Katzenbabys. Es gibt ja genug. So das war es glaube ich wenn noch was ist kannst mich gerne fragen, ich hab zur Zeit 8 Katzen wobei 3 auch weg kommen. Alles gute für euch und eine schöne eingewöhnungszeit.
dragonlady84
dragonlady84 | 07.07.2008
6 Antwort
Achso
Und der Kratzbaum. GAAAAANNNNZ wichtig, sonst machen sich die kleinen an Möbeln und Tapeten zu schaffen.
missing24
missing24 | 07.07.2008
5 Antwort
..............
so waren wir auch ausgestattet als wir unsern kater damals holten. ;) wenn er etwas älter ist, rate ich dir allerdings ihn kastrieren zu lassen, denn wenn er mal irgendwo hin macht stinkt das absolut ekelhaft ;) ansonsten denk ich habt ihr alles...ok..nen kratzbaum noch*g* und dann kann es los gehen;)
dreifachmama83
dreifachmama83 | 07.07.2008
4 Antwort
...........................
Kratzbaum oder Kartzbretter wären noch ne gute Idee. Sonst zerstört er dir alle Möbel.
Kaelpu
Kaelpu | 07.07.2008
3 Antwort
So spaontan würd ich sagen ihr habt alles.
Ich handhabe es mit meinen Stubentigern so, das sie nur Trockenfutter bekommen und nur mal als Leckerli nasses. Das ist besser für die Zähne. Ach ja und keine Milch, grad kleine Mietzen ham nen extrem empfindlichen Verdauungstrakt, da kanns schnell böse Stinkidurchfall geben. Für den Katzenkorb was weiches zum Polstern. Hab dafür n altes Bettlaken genommen... Holt ihr das Kleine selbst oder wirds gebracht? Wenn ihr sie holt nehmt ne Wehcselpolsterung und ne Packung Tempos mit. Als ich damals meine 2. geholt habe, hat sie mir aus Nervosität erstmal AA ins Körbchen gemacht. Natürlich dünn...
missing24
missing24 | 07.07.2008
2 Antwort
Ähm...
Wie wärs noch mit nem Kratzbaum??? Sonst leiden Möbel und Tapeten... ;)
-LeCaFe-
-LeCaFe- | 07.07.2008
1 Antwort
wie wärs...
mit einen "Kratzbaum" für katzen......dass mögen die total.......
babylove18
babylove18 | 07.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Huhu
31.07.2012 | 13 Antworten
Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
Kater frisst nicht
18.07.2012 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: