Oh man uns gehts Schei

chantal-mausi
chantal-mausi
06.07.2008 | 13 Antworten
Mußten gestern unseren Sibirian Husky wg. schwerer Krankheit einschläfern. Oh man wir sind alle total fertig. Weiß gar nicht wie ich meine Kinder trsten soll-mir geht doch selber soch schlecht!

Mußte des jetzt einfach mal loswerden!
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Es tut mit leid...
Ach Gott... ich weiß, wie schlimm das ist... Tiere sind einfach Familienmitglieder und es ist auch da sehr schwer loszulassen, auch wenn es manchmal einfach besser ist... Mir hat dies immer ein wenig geholfen... http://www.regenbogenbruecke.com/ LG Nomami
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
12 Antwort
Hallo Heike,
es tut mir sehr leid! Ein Tier zu verlieren ist nicht einfach, denn es ist ja auch ein Familienmitglied. Ich trauere immer noch unseren Katzen nach. Aber es ist gut, wenn du traurig sein kannst. Der Tod gehört zum Leben dazu. Und ich denke, wenn du mit deinen Kindern darüber sprichst und ihr vielleicht auch zusammen weinen könnt, wird es leichter. Ich denke an euch Liebe Grüße Petra
Petra69
Petra69 | 06.07.2008
11 Antwort
Erinnerung
Vor ein paar Jahren musste der Hund von meinen Eltern eingeschläfert werden. Ich bin mit ihr aufgewachsen und die Kinder haben sie so oft wie möglich gesehen und sehr geliebt. Egal wie alt deine Kinder sind, erkläre es ihnen und rede mit ihnen darüber wann immer ihr das Bedürfnis habt . Wenn ihr bereit seit, holt Euch einen neuen Hund. Er soll kann den alten nicht ersetzen, aber eine Lücke schließen. Meine Eltern haben sich kurz danach einen neuen Hund angeschaft. Heute stehen in unserer Wohnung die Fotos von beiden Hunden nebeneinander. Die Kinder sehen sie täglich und sprechen gerne über die alte Hündin, und vergleichen manchaml auch ein bisschen miteinander. So wird sie nie vergessen. Es tut auch gut, alte Spazierrunden abzulaufen, dann fällt einem immer wieder eine tolle Erinnerung ein. Ich wünsche Euch alles Gute. Kopf hoch.
mam_mam1
mam_mam1 | 06.07.2008
10 Antwort
Danke für die einfühlsamen Worte!!
Ja, wir haben vor im Garten ein Bäumchen etra für Kisha zu pflanzen. Der 2. Hund kam schon vor 10 Wochen zu uns. Der hätte ins Tierheim müssen und bei Kisha war es absehbar das es nicht mehr sooo lange geht. Leider!!
chantal-mausi
chantal-mausi | 06.07.2008
9 Antwort
Trauer um Famielienmitglied Hund
Hallo, wünsche Euch ganz viel Kraft, Ihr werdet sie brauchen. Mussten letztes Jahr 2 unserer 3 Hunde einschläfern lassen. Eine im Mai die war 14 und eine im September die war 13. Beide schwer krank, für die süßen war es eine Erlösung, aber für meinen Hund eine Qual, weil sie plötzlich allein war. Im Oktober haben meine Eltern sich dann einen Welpen geholt, nu haben wir wieder 2 Hunde. Bei uns gehören alle Tiere ob Hund Katze oder die Pferde zur Familie, ich kann Eure trauer gut nachvollziehen. Erklär den Kindern warum der Hund gehen musste, und das es Ihm dort besser geht wo er jetzt ist, halt dem alter entsprechend. Niclas war da gottlob noch zu klein, um das zu verstehen. Viel Kraft wünsche ich euch fühlt Euch gedrückt unbekannter weise. Liebe Grüße Sina
Monchichi5
Monchichi5 | 06.07.2008
8 Antwort
ohhh. das ist
echt traurig...es tut mir leid ...darüber reden hilft warscheinlich...auch mit den kindern...und eventuell ist dann irgendwann wieder platz für ein hundebaby...???? die können auch ganz toll trösten...lg
sonja4
sonja4 | 06.07.2008
7 Antwort
das tut mir
leid für dich hab selbst n hund das muss furchtbar sein lg
pitty88
pitty88 | 06.07.2008
6 Antwort
das tut mir sehr leid
hallo ich weiß wie schwer es ist nen tier von sich gehen zu lassen ich hoffe das ihr stark seid und es schaft ! wünsche euch alles gute lg mandy + babyboy 37ssw
mandyteil88
mandyteil88 | 06.07.2008
5 Antwort
Ich versteh dich total
Haben vor vier Wochen unserern Kater einschläfern lassen , auch wegen Krankheit, und ich bin manchmal jetzt noch am heulen wenn ich früh die Tür auf mach und er nicht da sitzt! Viele sagen, is doch nur ein Tier, aber so ist es eben nicht wenn man es viele Jahre immer hatte. Lg, Ramy.
Ramy
Ramy | 06.07.2008
4 Antwort
Das tut mir leid
unsere hündin ist vor 4 wochen gestorben, sie hatte einen unfall, sie war nur 3 monate alt. mein sohn hat es nicht mitbekommen und er hat sie auch nicht gesucht, er ist 21 monate alt
palle1479
palle1479 | 06.07.2008
3 Antwort
das tut mir leid...
das ist immer schwer sich von einem tier trennen zu müssen :-( naja, aber für den hund ist es eine erlösung!!!
JessyMaus87
JessyMaus87 | 06.07.2008
2 Antwort
trauer
es tut mir so leid der hund leider zumindest nicht mehr aber der leid ist bei euch gebliben, das ist hart aber vieleicht hilft es einen neuen identischen zu kaufen oder ein grad für den hund zu machen wo ihr ihn immmer besuchen könt, ich habe selber auch einen und weis wie weh das tut
maex-452
maex-452 | 06.07.2008
1 Antwort
das tut mir sehr leid
nehme Sie in den Arm und teilt euren Schmerz... Wünsche Euch ganz viel Kraft für die nächsten Tage...
LadyCuba
LadyCuba | 06.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wann gehts los?!
27.07.2012 | 9 Antworten
nun gehts los
17.07.2012 | 4 Antworten
38 ssw bald gehts los?
17.01.2012 | 2 Antworten
man sind manche leute einfach nur Schei
25.11.2010 | 27 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: