Lasst eure Kinder keine fremden Hunde streicheln! Möchte auf diesem Weg nochmal an alle Eltern appellieren, da mein Beitrag "Hunde - Kampfhunde" vom

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.07.2008 | 12 Antworten
03.07.08 von einigen Hundebesitzern, die sich wohl als solches persönlich angegriffen fühlen, etwas niedergeschmettert wurde. Mir geht es nicht darum all die Vorfälle auszuwerten und Hundebesitzer oder Hunderassen an den Pranger zu stellen, sondern aufgrund meiner Erfahrungen davor zu warnen, die vermeintlichen Kuschelhunde zu unterschätzen. Jeder Biss kann das erste mal sein, man steckt einfach in keinem Tier drin, auch die erfahrensten Hundezüchter nicht. Und noch dazu weiß man selten, wer seinen Hund wirklich so gut im Griff hat, wie er behauptet. Kinder können mit Hunden z.B. Ball spielen und Stöckchen werfen OHNE die Tiere ständig zu berühren. Weiß eh nicht, warum viele der Meinung sind man müsse fremde Hunde unbedingt streicheln, denn schließlich mögen wir es auch nicht, wenn unsere Kinder von Fremden angefasst werden, am wenigsten die Kinder. Meist ist es auch wirklich so, daß Eltern ihre Kinder immer wieder auffordern einen kleinen süßen Hund zu streicheln obwohl die Kinder einfach nur gesundes Mißtrauen zeigen und mit dem Beobachten des Tieres zufrieden sind. Ebenso häufig beobachte ich, daß Leute wildfremde Hunde, die vor irgendwelchen Läden auf ihre Besitzer warten anfassen. Kann darüber nur den Kopf schütteln und aus gutem Grund behaupten, daß das leichtsinnig ist. Solange der H. sich nicht freiwillig an mich schmiegt und mit allen Gesten seine Zuneigung und den Wunsch nach Berührung bekundet, fasse ich kein fremdes Tier an. Bin übrigens selbst Hundebesitzer. LG
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Genauso
schlimm finde ich aber Hundebesitzer die ihre Hunde ohne Leine laufen lassen, wie schnell ist da auch was passiert ohne das die Kinder dran schuld sind.Wir haben selber zwei Huskys und die sind immer an der Leine wenn es nach draußen geht, weil ich einfach nicht möchte das irgendetwas passiert.
WinniPoh
WinniPoh | 05.07.2008
11 Antwort
also ich muss
famel recht geben deshalb sage ich lieber er beisst auch wenn ich weiss das er es nicht macht aber falls doch einmal ein kind zu hektisch ist oder er uns beschützten möchte und er wirklich beisst muss ich meinen hund einschläfern obwohl er nicht böse ist und deshalb lieber abstand halten. als kind verlor ich einen schäfer mix nur weil er sich gefreut hat als der anchbarsjunge kam und der behauptete obwohl ich es gesehen habe das er ihn beissen wollte meine eltern haben ihn eingeschläfert weil sich die nachbarn aufgeregt haben ohne ende! ist das richtig denke wohl nicht!?
manu84
manu84 | 05.07.2008
10 Antwort
bin selbst
Hundebesitzer . Ich lasse nie fremde Kinder an meinen Hund, sogar meinem Sohn bring ich jetzt schon bei, an unseren nur ranzugehen, wenn ich oder mein Mann dabei sind und auch nur von vorne, damit unser JerryLee nicht erschrickt! Wenn uns beim Spazierengehen fremde Kinder kommen und fragen, ob si ihn streicheln könne, sag ich immer Nein! Ich glaube zwar nicht, daß er schnappen würde, aber das Kind braucht nur mal hektisch zu werden oder zu grob, und deshalb leg ich meine Hand nicht ins Feuer! Die Schlagzeilen, die man immer liest, handeln immer von fremden Hunden, die die Kinder nicht kennen und weiß nicht, wie diese Kinder mit den Hunden umgegangen sind! Klar ist das schlimm, aber ich bringe meinem Kind bei, nicht an fremden Hunde ranzugehen!!!!!
FaMel
FaMel | 05.07.2008
9 Antwort
Danke. Endlich wurde ich verstanden.
An alle Hundebesitzer, die sich über überängstliche Mitmenschen ärgern: Habt Nachsicht, die Medien leisten momentan gute Arbeit und man weiß auch nie welche Erfahrungen diese Leute schon gemacht haben. Ich hatte mit dem Collie u jetzigen Bolonka Zwetna eher den Fall, daß alle ran wollen. Und der Collie war genauso freundlich wie der Bolonka und hat dennoch manchmal nach streichelnden Händen geschnappt. Man hat ihm das wirklich nicht angesehen, ausser kurz davor, da hat sie die Zähne gefletscht. Die meisten konnten somit die Hand rechtzeitig wegziehen. Ich würde da nicht von Falschheit sprechen, sondern eher von Selbstschutz aus irgendwelchen Erfahrungen herrührend. Und Erfahrungen sammeln sie ihr ganzes Leben, genau wie wir Menschen entsprechend unserer Erfahrungen handeln.
mandymouse
mandymouse | 05.07.2008
8 Antwort
habe deinen
artikel gelesen und gleich verstanden was du meintest. meine eltern haben auch nen hund mit dem wir aufgewachsen sind, der kann es auch nicht haben wenn jemand ihn gleich anfassen will. wenn ich mit ihr draußen bin und kleine kinder kommen bellt sie meist eh schon und die meisten fragen eigendlich auch ob síe ihn streicheln dürfen ich verneine dann immer weil erstens merke ich an ihrer körpersprache das sie es nicht will und das risiko ist mir einfach zu hoch. auch ich frage erst wenn wir andere hunde treffen ob mann diesen streicheln kann oder nicht meißt sieht man es dem tier ja auch schon an finde ich.
ostseeschnuller
ostseeschnuller | 05.07.2008
7 Antwort
Sehe Ich genauso
Ich selbst bin mit einem zuckersüßen Hund aufgewachsen & trotzdem wurde Mir beigebracht mit einer gesunden Portion Respekt, fremden Tieren, zu begegnen!Ich habs so gelernt & Meinen Kindern so weiter gegeben!Die Beiden kämen niemals auf die Idee einen Hund einfach anzupacken... & Ich verstehe auch nicht, das dass scheinbar für viele immer noch Gang und gebe ist!Wenn mich einfach wer anfassen würde, ich würd auch beißen & Meine Kids ebenso!Alle Beide wurden dennoch gebissen, vom Hund Ihres Opas...der einfach nicht in der Lage war Seinen Hund zu erziehen... & Ich bin froh, dass Ich Caroline & Max ...die Angst vor Hunden wieder nehmen konnte! ;o)
oOMadeleineOo
oOMadeleineOo | 05.07.2008
6 Antwort
hallo
ich stimme dir vollkommen zu nichts gegen hunde hab selber einen aber ein yorki im bonsai format mein kleiner bald 2 spielt mit ihm is sein bester freund aber der beisst nie und höhrt aufs wort der hund geht etwas übern fussknöchel is 9mon.und schon ausgewachsen
19yaho82
19yaho82 | 05.07.2008
5 Antwort
*Daumenhoch*
Muss mir erst Deinen Beitrag durchlesen, finde aber Deine Meinung dazu sehr gut. Bin selber kein Hundebesitzer, haben aber einen Hund in der Verwandtschaft. Ich mag Hunde und finde die meisten Hunde schön bzw. süß. Trotzdem fasse ich sie nicht an und genauso erziehe ich meinen Sohn, der, wie Du auch schreibst, selber eh etwas mißtrauisch ist, einen gesunden Respekt vor den Tieren hat und sie nicht gerne anfasst. LG
Tornado
Tornado | 05.07.2008
4 Antwort
also ich mag
keine framden kinder die unsere hunde streicheln ist mir zu gefährlich mann weiss nie was ist, vorallem haben meine hunde einen starken beschützer instinkt mir und der kleine gegenüber also pass ich bei fremden auf und sage auch das sie beissen obwohl sie noch nie irgendwas gemacht haben.bei mir und meiner kleinen weiss ich 100 pro das die nichts tun. lg
manu84
manu84 | 05.07.2008
3 Antwort
Da gebe
ich dir vollkommen recht. Möchte noch hinzufügen aus eigener Erfahrung: Meine Großeltern hatten nen Dackel der sogar recht scheinheilig schwanzwedelnd auf Besuch zugetrottet ist, sich 5 Sekunden streicheln gelassen hat und dann trotzdem versucht hat zuzubeißen. Das war ein falscher Fünfziger!!!
schwipschwap82
schwipschwap82 | 05.07.2008
2 Antwort
............
da gebe ich dir recht man weiss nicht was in einem hund vor sich geht aber auch bei manchen menschen nicht. mein sohn hat angst vor hunden weiss aber nicht warum sobald uns ein hund entgegen kommt nimmt er 2 meter abstand vom hund und der darf dann auch nicht zu dicht an meinem sohn wenn er schnüffeln möchte dann haut er schreiend ab.
Goldschatz77
Goldschatz77 | 05.07.2008
1 Antwort
..........
klar is es richtig keine fremden hunde anzufassen aber wenn i sehe das i im park bin mit meine kinder und den beiden hunden und da kommt mir ne mutter entgegen und reisst förmlich ihr kind von meinen hunden weg na da soll man sich nich wundern das da einige hunde beissen könnten ... meine beiden sind noch welpen dazu gesagt .. da platzt mir manchmal echt die linse
mausebeen
mausebeen | 05.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Respekt vor Fremden
01.08.2012 | 6 Antworten
Fremden Legion
21.07.2012 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: