vorurteile gegen junge mamis

channa
channa
02.07.2008 | 13 Antworten
ich habe mai mal ein paar fragen durchgelesen und gesehen das viele ja nur vorurteile gegen junge mamis haben. ich selbst bin junge mama mit 18 geworden habe aber meine ausbildung fertig, hab den realabschluss und werde im januar voll arbeiten gehen.
hab meine lehre bei dm gemacht und wurde trotz des kindes von meinem chef übernommen.
ich bin sehr stolz darauf jung mama geworden zu sein obwohl ich immer gesagt hab, dass ich erst mit mitte 20 ein kind bekommen möchte.
das einzigste negative ist das der erzeuger mich verlassen hat wo ich in der 5. woche schwanger war, klar jetzt werden einige wieder sagen, dass wenn ihnen das passiert wäre das sie das kind nicht bekommen hätten, aber ich wollte es so.
ich wohne noch bis januar bei meiner mutter werde aber dann mit meinem neuen freund zusammen ziehen, er liebt die kleine so sehr, will nmich nächstes jahr heiraten und die kleine darf sogar papa zu ihm sagen (wenn sie sprechen lernt)

wollte das nur mal loswerden , dass nicht alle jungen mütter schlecht sind sondern dass es auch viele gute giebt
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
junge mutti
ich glaube, es hängt eher mit der persönlichen reife der mutter zusammen-sicher, wer mit 12 jahren ein kind in die welt setzt, der ist noch nicht reifaber jeder mensch ist doch verschieden und hat andere vorstellungen und prägungen als mensch und so kann es schon vorkommen, dass eine 18 jährige besser als mutter ist als eine 28 jährige, sicher ist nur was man drauß macht und das man sich über vieles bewusst ist, wenn man sich für entscheidet....
schanetti84
schanetti84 | 02.07.2008
12 Antwort
Lebenserfahrung
ich denke nicht, dass ältere mütter zwangsweise mehr lebenserfahrung haben. in dieser gesellschaft ist es wenig üblich, brauchbare erfahrungen für sein leben zu machen, die welt dreht sich mit 18 genauso um einen selbst wie mit 30. mainstreem - nciht jeder klar. ich denke, die erfahrungen sammelt man sehr sehr schnell, wenn man ein kind hat - man ist gezwungen, schnell zu lernen, was man wie macht, weil man ja die verantwortung für einen anderen mitträgt! ich habe sehr viel gelernt in den letzten 16 monaten und denk nicht, dass ich die fehler, die ich gemacht habe, wegen meines alters getan habe. auch weiß ich nciht, was an fehlern so schlimm ist - immerhin sind wir weder perfekt noch haben wir sooo viele vorbilder was erziehung und ähnliches angeht. da muss jeder seine erfahrungen machen und abwägen, was gut und richtig ist, und danach handeln. irrtum ist da nié ausgeschlossen. sicherlich war mein kind nciht geplant, aber wenn ich es nicht bekommen hätte, stünde ich heute nicht dort wo ich bin, und an sich bin ich zufrieden damit, wie ich mich verändert habe. manchen würde es vielleicht gutun, ein kind zu bekommen in jungen jahren, einfach um ihnen zu zeigen, dass das leben kein zuckerschlecken ist und es nicht nur ums vergnügen geht:D andere mögen in jungen jahren aber tatsächlich nciht in der lage sein, für ein kind zu sorgen.
mäusebein
mäusebein | 02.07.2008
11 Antwort
ich selbst habe mit 20 mein erstes kind bekommen und denke es war VIEL zu früh!!!!!!!!!!
ich sage nicht das junge mütter schlechtere mütter sind, aber ich weiß heute was ich alles bei meinem großen falsch gemacht habe.ich wußte es nicht besser, woher auch, ich war noch viel zu jung und naiv!!!!!!!was will eine junge mutter ihrem kind mit auf dem weg geben????.was für lebenserfahrung hat ne junge mutti???? es kommt noch so viel auf euch zu, solange die kinder noch klein sind geht es ja noch. ich finde es nicht gut so jung ein kind zu bekommen
florabiene
florabiene | 02.07.2008
10 Antwort
es gibt immer solche und solche
ich hab ne bekannte, die war noch nie einen tag arbeiten und die bekommt nun mit 22 ihr 2. kind , der macht total chaos, reist tapeten ab und so weiter, bei uns hat er mal die couch abgelegt, echt klasse.
KathaUndLara
KathaUndLara | 02.07.2008
9 Antwort
Hallo
da gebe ich dir vollkommen recht!!es gibt soviele menschen die richtige vorurteile uns gegenüber haben und das finde ich richtig schade!!ich bin wieder arbeiten gegangen als mein sohn 8 monate alt war und entweder hört man das ich eine rabenmutter bin weil ich so früh wieder arbeiten gegangen bin oder das ich dem staat eh nur auf der tasche liegen will!! aber wie es bei mir zuhause aussieht da fragt kein mensch nach!!das ich mit meinem partner zusammen wohne er 50std die woche arbeiten geht und ich vollzeit arbeiten gehe und wir niemandem auf der tasche liegen, das interessiert keinen!!das mein sohn gut erzogen ist und wir wissen das wir uns ein zweites kind super leisten können und nicht total überforderd sind, interessiert niemanden! ich finde es wirklich schade das viele menschen so vorurteile haben und sich nicht selber erstmal ein bild machen!!!
jackywithbaby
jackywithbaby | 02.07.2008
8 Antwort
junge mütter
sind keinesfalls schlecht????und das hat auch warscheinlich niemand geschrieben...ich wurde mit 21 schwanger und ....ich hätte das kind auch ohne meinen mann bekommen...ist klar...aber so lief es für uns einfacher...das du das alles auf die reihe kriegst ist super toll und deine kleine maus wird mal mächtig stolz auf ihre mami sein... gratuliere!!!
sonja4
sonja4 | 02.07.2008
7 Antwort
nee hab keine
vorurteile:) bin auch mit 18 schwanger geworden, hab meine ausbildung als hotelfachfrau fertig gemacht, hab meinen führerschein hochschwanger gemacht usw. jetz bin ich mit meinen mann seit 8 jahren zusammen und 6 davon verheiratet:) ich bereue nicht und würd alles nochmal so machen:) mittlerweile hab ich aber schon 2 kinder:) lg caro
sannerlundmarco
sannerlundmarco | 02.07.2008
6 Antwort
okay...
ich denke, dass ist ein Thema auf dem man nicht immer auf einen grünen Zweig kommt. Ich zumindest hab keine Vorurteile gegenüber jungen Mamis...manchmal denk ich vielleicht das man eher überfordert ist...viele haben ja noch nicht mal eine Ausbildung ...und auch wenn ich mich jetzt aus dem Fenster häng...frag ich mich, was man seinen Kind dann für Möglichkeiten bieten kann? Klar die Mutterliebe kann man vom Alter unabhängig geben...
Knatschikind
Knatschikind | 02.07.2008
5 Antwort
@janne74
aber meinste nicht das auch frauen mit 35 z.b so denken?? also ich denke das kann man wirklich nicht am alter festmachen... :-) Lg sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 02.07.2008
4 Antwort
ich bin auch junge mama
hab meinen großen mit 17 bekommen und meinen kleinen mit 19 jahren!!! ich bin genauso eine gute mama wie eine mutter mit 30 jahren!!!
Franziska1988
Franziska1988 | 02.07.2008
3 Antwort
ich finde
auch das es keine Rolle spielt ob man nun mit 17 oder mit ende 30 ein baby bekommt...denn wenn man sich "für " das Kind entscheidet ist man sich doch auch genau im Klaren das sich das leben dann ändert... und ob es dann schafft das Kind zu versoregn hat meiner meinung nach nichts mit dem alter zu tun Lg sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 02.07.2008
2 Antwort
Das ist schön,
dass du alles so gut im Griff hast. Ich persönlich habe was dagegen, wenn Muttis meinen, ich habe jetzt ein Kind und kann nichts anderes mehr machen. ich kann keinen SChulabschluss machen bzw. brauche ich nicht, ich kann nicht arbeiten gehen, weil ich ein Kind habe u. s. w. Und ganz schlimm ist es, wenn Leute keinen Bock haben arbeiten zu gehen und aus diesem Grund ein Kind in die Welt setzen. Denn mal ganz ehrlich: arbeiten gehen ist ERholung dagegen VERNÜNFTIG ein Kind zu erziehen!!! Das wissen allerdings viele angeblich erwachsenen Mädels aber nicht!!!
Janne74
Janne74 | 02.07.2008
1 Antwort
danke das
du das mal sagst, bin selbst mutti eines 6 monate alten sohnes und bin 18 jahre jung
NUKI
NUKI | 02.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: