Startseite » Forum » Dies und Das » Allgemeines » was ist eure meinung zum thema Kampfhunde?

was ist eure meinung zum thema Kampfhunde?

chelseasmutti
Also ich selber habe seit dem meine tochter auf der welt ist angst vor großen hunden und nehme sie auch immer gleich auf dem arm wenn uns einer entgegen ommt, sie darf auch keine fremden hunde streicheln.espassiert meiner meinung nach viel zu viel.der letzte fall mit dem 2 jahre alten mädchen dem 2 kampfhunde ein ohr und ein bein abgerissen haben bestärkt mich nur noch mehr in meinem Verhalten, was sagt ihr dazu!1
von chelseasmutti am 02.07.2008 12:24h
Mamiweb - das Babyforum

24 Antworten


21
SeinEngel
FRAGE
mal ganz ehrlich --- wenn du das bild siehst welches ich drin habe vom welpen...sagst du doch mensch ist der süss .. oder !!!!!!!!!! glaube diese frage würde jeder mit einem JA beantworten...... wenn man man dir anbietet das man ihn dir schenkt.. ohne zuwissen .. bzw die zusagen was das für eine rasse ist.. würdest du ihn nehmen.... !!!!!!!!! JA ! Freust dich bist überglücklich und stolz..... jedes tier muss mal zum tierarzt -- ! weist du was der arzt dir sagt ????? wenn du er dich fragt was das für eine rasse ist-- bzw du ihn fragst ?? weil man es dir ja nicht gesagt hat !!! DAS IST EIN KAMPFHUND !!!!!!!!!!.... ein am. steph.... terier... 3wochen alt. was nur ????????????? GLAUBE MIR DU WIRST IHN BEHALTEN weil du ihn lieb hast und er sooo lieb und süss ist... !!!!!!!!! denk mal darüber nach.. würdest du ihn böse erziehen oder scharf machen..wenn du es nicht selber willst ??? NEIN.
von SeinEngel am 02.07.2008 13:21h

20
bineafrika
@littlepi... (weiß nimmer witer, sorry)
ich wiederspreche dir total... ich kenne viele "kampfhunde" keiner davon zeigt aggressive züge, ich denke das problem ist immer der halter, immer! man kann nicht eine ganze rasse für das verantwortlich machen was vereinzelte machen, das wäre doch furchtbar, dann müßten die amis die ganze menschheit zu tode spritzen, weil einer n kind ermordet hat... geht nicht! weißt du wieviele leute jährlich im strassenverkehr sterben?? sollen wirs autofahren abschaffen??
von bineafrika am 02.07.2008 12:47h

19
chelseasmutti
ihr habt ja irgendwo alle recht
@bine ja du hat recht ich hatte noch keiner wirklich kontakt zu solchen hunden, es stimmt auch das ich da wahrscheinlich vouteile habe, aber mann sie und hrt es immer wieder das die tiere diese gewisse aggresivität mit sich tragen und es bleibt ja nicht beim beißen, also bei der rasse, sie zerfleischen die leute regelrecht.also versteht mich nicht falsch aber diese rasse macht mir einfach angst.und ich sag immer liebe einmal mehr aufpassen als einmal zu wenig
von chelseasmutti am 02.07.2008 12:45h

18
SeinEngel
also noch mal--
ich habe 3 amerikan. staffords , , , , , , , , , , , , sie sind nicht böse, , , , , , , , , verurteile nicht gleich jeden so....
von SeinEngel am 02.07.2008 12:45h

17
Andrea81
ach gott
beissen können alle hunde nur wenn nen dackel jemanden beist was bestimmt fast tägl. vorkommt stehts weder in der zeitung weil es ja nicht so geil zum gucken ist wie wenn so ein böser KAMPFHUND beisst das wenn ein großer hund beisst die wunde gößer ist ist ja nun kein geheimniss und das im sommer mehr bisse zu sehen/lesen sind ist ja auch klar, oder nicht? im winter, mehr drinnen im sommer mehr draussen....
von Andrea81 am 02.07.2008 12:42h

16
SeinEngel
ICH FINDE
es auch nicht gut das was da passiert ist... klar muss man diese HUNDE gleich einschläfern... keine Frage .. aber es sind wirklich nicht alles gleich.... es ist wie mit den MENSCHEN.. nichts anderes... ES GIBT AUCH LIEBE.... wenn meine beiden jemals auch nur einmal ansatzweise etwas machen würden.. dann klar .. würde ich sie sofort einschläfern lassen.. aber es sind nicht alles sogenante kampfhunde , , , gleich kampfhunde bzw, , böse oder so verlanlagt.. deshalbt gibt es ja kennzeichnungen .. und regeln.. für diese hund.. WIE EINEN HUNDEFÜHRERSCHEIN.. das man sich nicht mehr einfach so einen holen kann.. find ich gut... wir mussten ein polizeilichesführungszeugniss vorlegen und auch nach weise über hundeschule und wesenstest........... das find ich klasse.. und glaub mal das es nicht gerade billig ist . die bescheinigungen .. kosten mehr alls mal 1000euro.. und ich hoffe das sich dadurch auch dunkel ziefern abbauen.. denn wie schon so oft gesagt .. es ist reine ERZIEHUNGSSACHE..............
von SeinEngel am 02.07.2008 12:42h

15
bineafrika
du bist total falsch informiert...
fakt ist das die meisten unfälle von schäferhunden kommen, fakt ist das auch pudel und dacke schon menschen zu tode gebissen haben und fakt ist das kampfhunde zwar eine grössere bisskraft haben, aber weniger aggressionspotenzial!
von bineafrika am 02.07.2008 12:42h

14
Littlepinkskiha
ich denke darüber jetzt anders
ich dachte auch erst die Erziehung macht einen Kampfhund gefährlich doch bei dem aktuellen Fall zeigt es sich ja der Besitzer hatte die Hunde nicht scharf gemacht es waren richtige kuschelige Hunde die immer geschmust hatten und jahrelang nichts gemacht haben und keine Aggressionen hatten - wenn man dem Besitzer der Aussage nach glauben darf - was sagt mir das in dieser Sorte steckt leider dann wirklich versteckte Aggressionen die man dann wirklich nicht vorhersehen oder kontrollieren kann und im schlimmsten Fall passiert dann genau das .... ich denke es gibt soviele Hunderassen warum müssen es immer Kampfhunde sein ich würde die die wir haben einfach nicht mehr vermehren lassen und die anderen alle jetzt testen lassen und wenn einer den Test nicht besteht dann gibt es für mich keine Berechtigung für den Hund - klingt hart aber der Mensch geht nunmal vor soviel sollte den Besitzern auch klar sein
von Littlepinkskiha am 02.07.2008 12:47h

13
bineafrika
@chelseasmutti
woher hast du das denn das staffs aggressive hunde sein sollen? das ist nicht wahr! meiner ist inzwischen 8 jahre alt, wurde jahrelang misshandelt er hat noch nie auch nur jemanden angeknurrt, noch nie, im gegenteil, wenn du laut wirst, ihm gegenüber, dann dreht er sich weg und geht... ich glaube das jemand der so eine aussage tätigt selbst noch nie wirklich kontakt zu so einem hund hatte!
von bineafrika am 02.07.2008 12:39h

12
tascha78
jetzt muss ich mich auch mal einmischen
viele freunde von uns haben einen pitbull und/oder einen american staffordshire terrier und das sind super liebe hunde und ich lasse meine kinder mit ihnen spielen.wir sind natürlich dabei. es liegt an der erziehung der tiere und nicht in den genen was grad geschrieben wurde.ich finde es schlimm das so etwas passiert aber meistens sind es die "normalen "hunde die zubeissen doch davon wird dann nicht berichtet.auch ein dackel oder ähnliches beisst oft zu nur mal so nebenbei erwähnt
von tascha78 am 02.07.2008 12:43h

11
chelseasmutti
aber fakt ist ......
das die meisten unfälle von diesen kampfhunden kommt, und beißen und leute zerfleischen sind zweierlei paar schuh.und ja die halter tragen eine hohe mitschuld
von chelseasmutti am 02.07.2008 12:37h

10
Andrea81
na ja
meine mama hat nen zwergpinscher und der ist aggersiv, ich selber hatte einen dobermann mischling und der hatte angst vor dem pinscher. ist jeder der ne glatze trägt nen skin? ich meine es ist doch erwiesen das skinheads glatzen haben? und ich bin blond bin ich nun dumm? sorry aber solche vorurteile sind es warum kinder angst gemacht wird vor tieren! respekt ja aber angst...
von Andrea81 am 02.07.2008 12:36h

9
SeinEngel
ich sgae dazu
Hallo habe 3- also es ist reine erziehungssache..- meine beiden sind jetzt 1jahr alt und der kleine 3wochen.. und die beiden leben mit kindern zusammen.. kinder können mit denen alles machen.. ALLES:.. egal welches kind... es ist eine sache der erziehing wie ich schon sagte....sie sind superlieb und das liegt daran das wir sie von klein auf haben und alles mit ihnen gemacht haben ... das sie sich daran gewönen keine angst zu haben... bin im 8monat ss.. und sie passen auf das baby im bauch auf.. sie haben selbst die tür auf gemacht als der notarzt kam.. als ich zusammen gebrochen bin.. du musst dich mit ihnen beschäftigen... und gewisse grund sachen vermeiden... bzw.. nicht fördern.. also Hundeschule .. ernährung usw.. klar sind es kampfhunde aber.. der nicht von geburt an.. es gibt liebe und böse KINDER es liegt an der erziehung... es kommt daher .. das sie locker mal über 50kg schwer werden und auch eine beisskraft von über 50kg bekommen, , aber das ist nur ein hund.. klar wenn sie etwas machen ist die auswirkung sehr krass., aber ein dackel beisst auch.. und andere hunde.. kann dir nur sagen es ist eine erziehungssache.. aber man darf den kampf nicht fördern.. wenn du nicht willst das ein jagthund jagt dann gewöhnst du ihn das auch nicht an. oder ab.!!! also denke ich mal .. das es so ist das jeder sich selber mal an die nase fassen sollte und sich überlegen sollte wie er mit sachen umgeht-HUNDE SIND NUR DAS SPIEGELBILD IHRER BESITZER: glaube mir
von SeinEngel am 02.07.2008 12:42h

8
chelseasmutti
@Navilona
ich mache meiner tochter ja keine angst, ich sag ihr immer das sie keine hunde anfassen darf ohne mama zu fargen und das versteht sie.ja klar beißen die auch, aber die sind mit sichherheit nichtso aggresiv wie diese kampfhunde, denn wenn mann mal überlegt sind in diesen schlimmenunfällen mit kinder nie pudel ode so beteiligt sonder immer diese kampfhunde
von chelseasmutti am 02.07.2008 12:34h

7
bineafrika
also, ich selbst
hab einen pitt-bull und einen staffordshire-terrier, sogenannte kampfhude. vom wesen her sind das sehr charakterstarke hunde mit geringem aggressionspotenzial, die perfekten familienhunde. natürlich kann man sie scharf machen, wie jeden anderen hund übrigens auch, und ja, bei einem hund mit dieser bisskraft sind die auswirkungen natürlich anders als wenn der dackel von neben an beisst, aber schuld , wenn das passiert ist definitiv der halter nicht der hund... statistisch gesehen werden die meisten beissattacken von schäferhunden verübt! man sollte eine generelle ignungsprüfung einführen, ob man in der lage ist hunde zu halten, für alle, für jede rasse, also, auch für die oma und ihren pudel, weil beissen können die auch! ich finde es nicht richtig eine rasse auszurotten, weil der mensch dumm ist!!
von bineafrika am 02.07.2008 12:33h

6
chelseasmutti
@ andrea
Also für mich gehören diese american stephortire und da ist es bewiesen das sie die aggresivität in den genen haben.Rottweiler, dobbermänner dazu
von chelseasmutti am 02.07.2008 12:31h

5
Navilona
weiß nicht ob du ihr mit deinem verhalten angst anerziehst?
also ich denke das es viel damit zu tun hat wie "solche" hunde erzogen werden... und es beißen auch huskys , damlmatiner , schäferhunde , pudel , collies etc , meine meinung abstand halten okay, aber nicht übertreiben...
von Navilona am 02.07.2008 12:28h

4
Andrea81
was ist denn für dich
ein kampfhund? ich denke ein kampfhund wird nicht geboren sondern von uns gemacht! ich find es traurig das selbst tiere mit solchen vorurteilen angesehen werden! sicher darf keiner einen hund anfassen den er nicht kennt! ich sage mal so normalerweise beist kein hund ohne grund, es sei denn er hat es so bei gebracht bekommen, dann tut er ja nur das was man ihm sagt! ich finde man sollte einfach die halter mal kontrollieren, allgemein von hunden! den auch kleine hunde beissen und das meist mehr als ein großer hund!
von Andrea81 am 02.07.2008 12:28h

3
bluenightsun
haben auch einen hund
also wir haben auch einen hund und ich geh mit meiner kleinen und dem hund jeden morgen gassi... meine tochter darf nur die hunde anfassen die wir gut kennen und natürlich unseren... einen fremden hund dürfte sie nie streicheln...es sei denn es ist so ein kleiner welpe oder so...
von bluenightsun am 02.07.2008 12:26h

2
felicitas10
Wir haben selber einen kleinen Hund...
aber diese Kampfhunde kann ich nicht sehen. Und vor großen habe ich selber auch Angst. Traue denen einfach nicht.
von felicitas10 am 02.07.2008 12:26h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


bitte mal eure meinung
21.08.2012 | 15 Antworten


mal eure meinung
11.08.2012 | 33 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter