Wiedereinstieg nach Elternzeit trotz Schwangerschaft?

Doing74
Doing74
21.04.2008 | 3 Antworten
Hallo Ihr,
vielleicht kann mir hier wer einen Rat geben.
Ende september kam meine Tochter zur Welt.
Ich hatte geplant dass ich nach Ablauf der Elterngeld-Frist (25.9.2008) wieder Teilzeit Arbeite und stehe da auch grad mit meinem AG in Verhandlungen wegen dem Posten.

Jetzt ist es aber so, dass wohl (ist noch nicht 100% sicher) ein Geschwisterchen unterwegs ist.
ET wäre ca. 28.12.08, also 3 Monate wäre ich "in der Luft" was Kohle und Job angeht.

Hab ich ein Recht auf Verlängerung der Elternzeit beim AG ? Denn wenn ich nicht verlängere kriege ich a) kein Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse und b) bin ich nicht krankenversichert.


Ich könnte auch zum 26.9.08 wieder anfangen zu arbeiten, dann etwa 6 Wochen dann begänne der Mutterschutz. Super.
Wie soll man das dem AG klarmachen ?

Kennt wer so einen Fall?
Danke!
die Doing
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Job und Nachwuchs 2
Hi, erst mal Glückwunsch zum 2. Würmchen. Also kündigen kann er dich bei einer Schwangerschaft eh nicht. Das Elterngeld wird nicht verlängert. Du wirst ja die 6 Wochen arbeiten gehen . Dein Bezug für das Elterngeld des ersten Kindes endet nach dem beantragten Zeitraum. Ein Recht auf Verlängerung steht dir nicht zu. Du musst dann wieder das ganze Prozetere noch mal beantragen, also wie beim ersten Würmchen. Also sagen musst du`s deinem AG eh, wenn er dir blöd kommt, empfehle ich dir ein Beschäftigungsverbot von deiner Gyn. Da kann er dir gar nicht´s. Ist nun ne blöde Sache mit dem Mutterschaftsgeld, wieso denkst du, dass dir kein´s zusteht? Du bist nicht krankenversichert, wie dass denn, auch nicht privat oder über deinen Mann? Mussst du da die ganzen Untersuchungen und so selbst zahlen?? Liebe Grüße Mona
mona71
mona71 | 07.05.2008
2 Antwort
Danke
Ja, das Elterngeld wird natürlich nicht verlängert, allenfalls die vom AG genehmigte Elternzeit. Und Arbeitslosengeld bekommt man nur, wenn man Arbeitslos gemeldet ist und das bin ich ja nicht, weil ich ja nen Job habe, mich nur in der Elternzeit befinde. Aber trotzdem dankeschön für deine Antwort. Grüsse Doin
Doing74
Doing74 | 22.04.2008
1 Antwort
Elternegeld
Habe gerade deine Frage gelesen. Ich glaube du bekommst in den drei Monaten einfach nur ALG. Informier dich aber nochmal. Ich weiß aber zu 100 % dass das Elterngeld nicht verlängert wird!
sabrina5386
sabrina5386 | 22.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Zweites Kind trotz befristeten Job?
20.04.2012 | 3 Antworten
Formloses Schreiben zum Wiedereinstieg
26.05.2011 | 5 Antworten
Kita trotz Elternzeit?
03.11.2010 | 5 Antworten
nach einem Jahr Elternzeit
24.10.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:
uploading