hallo zusammen!

katherine27
katherine27
12.06.2008 | 13 Antworten
ich hab eine freundin die gerade erfahren hat das sie schwanger ist.sie hat einen festen job, will aber nicht mehr arbeiten gehen und ist jetzt im krankenstand.sie meint das sie nicht kündigt werden kann.hat jemand erfahrung damit?
lg kathie
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
krass...
was hat deine freundin denn für einen job? ich bin in der gastronomie tätig und da will mich mein frauenarzt jetzt eigentlich auch nicht mehr sehen... aber was ist denn dass für eine einstellung? ich glaub, so wird sie kein gutes vorbild für ihre kinder... "man braucht ja auch die wohnung nicht sauber machen, es wid sowieso wieder dreckig!", so klingt das für mich... so lange man noch kann, sollte man auch arbeiten!!!
watschelpingu
watschelpingu | 13.06.2008
12 Antwort
Ich finde es zum kotzen....
wie deine Freundin denkt und hanmdelt und finde das sie dadurch mehr als unreif ist. Sie versucht es nicht mal. Ich kann verstehen wenn man körperölich schwerer Arbeit aus dem Weg geht aber sich so auszuruhen ist echt übelste Schmarozerin . Ich habe bis zum Schluß in der Pflege gearbeitet und war einmal krank wegen Grippe und ich und mein Baby leben . Deine Freundin soll sich schämen
LadyBloody
LadyBloody | 12.06.2008
11 Antwort
kündigungsschutz
ich find es auch ziemlich komisch von ihr. ich kann mir aber echt nicht vorstelln das das so einfach geht. oder doch ? kathie
katherine27
katherine27 | 12.06.2008
10 Antwort
kündigungsschutz
meine freundin sagte das sie nicht mehr arbeiten gehn wird.also bis zur geburt .es geht ihr sehr gut , hat keine beschwerden . sie meint das ist normal, das kann jder machen der schwanger ist . lg
katherine27
katherine27 | 12.06.2008
9 Antwort
Schwangere müssen nicht arbeiten??????
Ist sie "nur" schwanger oder ist ihr was auf den Kopf gefallen? Sorry, aber wenn ich sowas höre platzt mir der Kragen. Sie ist doch nicht krank nur weil sie schwanger ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2008
8 Antwort
Tja.........
Wenn sie sich selbst in den Krankenstand gesetzt hat wird sie wohl früher oder später Probleme bekommen
nikolenrw
nikolenrw | 12.06.2008
7 Antwort
kündigungsschutz
sie ist nur im krankenstand .der arzt hat sie aber nicht freigestellt. sie meint schwangere müssen nicht arbeiten.sie hat im dezember den geburtstermin.geht das so leicht ?
katherine27
katherine27 | 12.06.2008
6 Antwort
!!!...!!!
nach der geburt natürlich während der ss haben alle das gleiche recht..
Ghuana2006
Ghuana2006 | 12.06.2008
5 Antwort
Prinzipiell
kann sie nicht gekündigt werden. Aber wenn der Arbeitgeber nachweisen kann das sie krank macht und nicht krank ist kann er bei der Arbeitergerichtskammer eine Sondergenehmigung beantragen und dann würde die Kammer entscheiden. Aber auch dann brauch sie sich keine Gedanken machen denn dann bekommt sie das Geld von einer Stiftung vorerst weiter gezahlt. Lg Nicole
nikolenrw
nikolenrw | 12.06.2008
4 Antwort
vorraussetzung dafür...
ist natürlich ein unbefristeter arbeitsvertrag. wenn sie einen befristeten vertrag hat dann hat sie nach dem dieser abegelaufen ist keinerlei rechte auf ihren alten arbeitsplatz trotz gesetze. also es ist schon richtig das sie nicht gekündigt werden kann. egal was für ein vertrag nur hat sie halt bei einem unbefristeten noch extra rechte nach dem gesetz.
Ghuana2006
Ghuana2006 | 12.06.2008
3 Antwort
Sie hat Kündigungsschutz...
... allerdings wird sie wie bei jeder Krankschreibung nach 6 Wochen nur noch Krankengeld erhalten und das wird sich dann auch negativ auf das Elterngeld auswirken.
susa72
susa72 | 12.06.2008
2 Antwort
Kündigungsschutz
Ja Schwangere sind kündigungsgeschützt. LG
Tornado
Tornado | 12.06.2008
1 Antwort
Kann sie nicht
Da sie schwanger ist, hat sie bereits Kündigungsschutz.
sabinda
sabinda | 12.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

frag für eine freundin dringend!
15.06.2012 | 5 Antworten
Meine Freundin will kein Kind
10.02.2012 | 69 Antworten
hallo
23.05.2011 | 6 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: