Startseite » Forum » Beruf und Karriere » Job » Berechnung Elterngeld bei 400,- Job vor der Geburt

Berechnung Elterngeld bei 400,- Job vor der Geburt

rebeccasaima
Hallo ihr Lieben,
es sind schon ganz schön viele Fragen zum Thema Elterngeld gestellt worden. Ich kann leider einen Fall der meinem ähnlich ist, nicht finden.
Also ich bin Studentin, arbeite auf 400 , - Basis (komme aber selten auf 400, -) in einem Dessousgeschäft und habe eine Honorarstelle in einem Wohlfahrtsverband für 200, - ..
Wie berechnet sich den da das Elterngeld und kann ich meine Honorarstelle behalten? Oder muss ich mogeln und gebe meine Honorartätigkeit nicht an?
Dann hab ich aber so gut wie keinen Verlust, krieg ich dann überhaupt Elterngeld? Bin auch ab Dezember wahrscheinlich keine Studentin mehr, oder sollte ich lieber eingeschrieben bleiben, weil ich dann eher Elterngeld bekomme?
Mein Liebster ist auch noch Student, aber bei der Geburt hoffentlich schon Angestellter, ist das von Bedeutung ..
Ich werde noch verrückt, aus diesen blöden Internetseiten der ganzen Ämter und Zentralen für Familie, Mütter, Kinder und so werde ich einfach nicht schlau.
Weiß jemand da gut Bescheid?
(ziemlich Blabla, oder?;-)
Dankeschonmal ..
von rebeccasaima am 28.04.2008 10:05h
Mamiweb - das Babyforum

6 Antworten


3
Gluecksstern72
also wirklich
helfen kann ich dir nicht , ich weiß nur das meine beiden gehälter mitberechnet worden sind ich habe eine Vollzeitstelle und nebenbei noch einen 400 Euro Job...für mich hatte das vorteile :-) ich denke aber mal das du ja zumindestens den mindessatz von 300 Euro bekommen wirst...und alles was du neben dem Elterngeld verdienst wird dir leider angerechnet.. Gruß Sabine
von Gluecksstern72 am 28.04.2008 10:18h

2
Anythewitch
Huhu...
Also Elterngeld bekommst du auf jeden Fall. Das Minimu beläuft sich auf 300 €, bei Geringverdienern wird dann auch ein höherer Prozentsatz als 67 % zur Berechnung angesetzt. Du muss Dir halt mal ausrechnen, ob es Sinn macht die Honorarstelle mmit anzugeben und das Elterngeld auf 600 € vorheriges Einkommen anrechnen zu lassen, oder es unter den Tisch fallen zu lassen es auf 400 € anrechnen zu lassen und ei 200 € weiter zu verdienen. Fakt ist, dass wenn Du die 200 € weiterverdienst, sie Dir zu 100 % angerechnet werden und sie somit vom Elterngeld wieder abgezogen werden. LG Any
von Anythewitch am 28.04.2008 10:11h

1
AnjaS82
elterngeld
es gibt einen rechner dafür musst du mal schauen bei google
von AnjaS82 am 28.04.2008 10:10h


Ähnliche Fragen




Schwanger oder nicht? Berechnung
28.07.2010 | 8 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter