Arbeitslos nach Elternzeit Kündigung?

Quappi
Quappi
01.06.2010 | 23 Antworten
Hallo ihr,
leier hat mir Heute mein Arbeitgeber die Pistole auf die Brust gesetzt. Entweder 100% oder gar nicht. Wo soll ich Bitte 42 Stunden in der Woche meine Maus unterbringen ? Nein das geht nicht.
Was ist nun besser ? Ich kündige ? Auflösungsvertrag oer soll mir gekündigt werden ? Ich bin seit 1990 Berufstätig und im öffentlichen Dienst.
Um Verhaltenstipps würde ich mich sehr feuen.
Schade .. ich bin so enttäuscht ..

Liebe Grüße
Mamiweb - das Mütterforum

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
@Giftzwerg1980
Hey Du :-) Ja leider kommt das auf mich zu. Und ich kann ja Schnecke mit einem Jahr noch nicht "abgeben".... Mal schauen was das Leben so bringt. Hoffe bei Euch ist alles in Ordnung und DU bist genauso Glücklich wie ich
Quappi
Quappi | 01.06.2010
22 Antwort
@Mami20072004
Klare Worte ! Sehe ich auch so.
Quappi
Quappi | 01.06.2010
21 Antwort
@-susepuse-
Bitte immer wieder gern.....
sabbel83
sabbel83 | 01.06.2010
20 Antwort
@sabbel83
Ich danke dir...
-susepuse-
-susepuse- | 01.06.2010
19 Antwort
@Mami20072004
Ich geh sicher nicht nur für die tagesmutter arbeiten , bei einer fahrstrecke von 65 km sollte sich das dann auch schon rechnen. Außerdem bekomme ich in meinem alter keine vollzeitstelle mehr, schon gar nicht wenn die kinder dann in der schule sind... In jungen jahren ist das sicher was anderes und nach meinen berufsjahren setze ich das nicht in den sand. Ich hab es mir auch so ausgesucht, denn es sind wunschkinder.
-susepuse-
-susepuse- | 01.06.2010
18 Antwort
@Mami20072004
Sorry wenn ich meinen Senf jetzt auch noch dazu gebe. Aber als ich deine Antwort gelesen habe ....... sorry das möchte ich jetzt lieber nicht wieder geben was mir da dürch den Kopf geschossen ist. Du sagts- O-Ton "Finde solche Mütter leider echt unmöglich". Hast du dir vlt. auch mal gedanken darüber gemacht, dass diese unmöglichen Mütter keine andere Wahl haben.... Ich gehe auch Vollzeit arbeiten 40h/W. Daher geht mein Zwerg bis zu 50 Stunden die Woche in die Krippe. Ich hätte es mir auch gern anders ausgesucht. Aber wenn du dich zwischen Vollzeit und Arbeitslosigkeit entscheiden musst, wählst du bestimmt auch nicht die Arbeitslosigkeit freiweillig. Schuldigung, musste ich jetzt einfach mal los werden. Trotzdem noch einen schönen Tag
sabbel83
sabbel83 | 01.06.2010
17 Antwort
hi süsse
schön mal wieder von dir zu hören, wenn auch ein unschönes thema ! leider ist das so, dass dein ag verlangen kann, dass du genau wieder so arbeitest wie vor der ss. er hat keine verpflichtung dich z. b. für einen teilzeitjob einzustellen, es sei denn er hat durch die grösse des betriebes die möglichkeit dazu ! ich würde beim arbeitsamt anrufen und mich dort genau erkundigen, was du für möglichkeiten hast...
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.06.2010
16 Antwort
hi
Ab nächstes Jahr geht es mir genauso.Mein Chef will auch das ich voll bwz.das ich ihm die Arbeitszeiten garantieren kann aber voll geht auch nicht nur teilzeit und das will er auch nicht.aber mir hat man gesagt das er mich erstmal nehmen muß und nach 3 monaten kann er mich kündigen.Das ist alles voll kacke das sag ich dir...Ich kann dich voll verstehen und leide mit dir. lg
wessimaus
wessimaus | 01.06.2010
15 Antwort
@susepuse
Hast du schon mal überlegt, dass nicht jeder sein Kind Vollzeit weg geben möchte. Gerade bevor die Schule noch nicht angefangen hat. Finde solche Mütter leider echt unmöglich. Arbeite selber auch. Aber ich würde nicht auf die Idee kommen, Vollzeit arbeiten zu gehen. Die einzige Ausnahme die ich da sehe sind alleinerziehende. Sorry, aber nicht jeder kann sein Kind einfach so stundenlang abgeben. Abgesehen davon, dass du bei 42 Stunden Tagesmutter, nur noch für die arbeiten gehst.
Mami20072004
Mami20072004 | 01.06.2010
14 Antwort
Bei einer tagesmutter
so mache ich es auch. Aber darüber macht man sich doch im vorfeld gedanken, so plötzlich kommt das doch nicht...
-susepuse-
-susepuse- | 01.06.2010
13 Antwort
@mimsi99
das liegt vielleicht daran das du 3 monate bevor deineelternzeit aufhört gekündigt hast.... und du noch dein elterngeld erhälst....normalerweise gibts nämlich sonst keine leistung vom arbeitsamt
dorftrulli
dorftrulli | 01.06.2010
12 Antwort
Herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten.
Quappi
Quappi | 01.06.2010
11 Antwort
***
Also ich wollte auch wieder mit teilzeit, zum 01.08. einsteigen, aber meine chefin hat keine stelle für mich. ich war dann beim arbeitsamt, und hab meinen fall geschildert. UND, ich habe gekündigt und erhalte ab august arbeitslosengeld, ohne sperre! Immer selber schlau machen der eine sagt so der andere so! lg
mimsi99
mimsi99 | 01.06.2010
10 Antwort
stimmt...
das Zeugnis ist auch wichtig..aber das kann man im Zweifel einklangen wenn der AG es nicht rausrückt...und...er darf dir kein schlechtes Zeugnis schreiben!!!
dorftrulli
dorftrulli | 01.06.2010
9 Antwort
@gina87
Danke...
Quappi
Quappi | 01.06.2010
8 Antwort
Hallo,
das tut mir leid für dich. Aber es ist mit der Arbeiterei nicht so einfach ich kann da schon ein Buch schreiben über irgendwelche Dreistigkeiten. Naja egal jetzt zu dir also selber kündigen würde ich nicht. Da bekommst du kein Geld vom A Amt. Bei einem Aufhebungsvertrag kann es da auch schon Schwierigkeiten geben. Je nach Bezirk und wie engstirnig die Leute da sind. Am besten wär wenn du dich kündigen lässt. Also Kopf hoch und besteh auf ein Arbeitszeugnis von deinem Chef manche wollen das nicht raus rücken sind aber verpflichtet dazu....Viel Glück
horstmaria
horstmaria | 01.06.2010
7 Antwort
Nicht selbst kündigen
sonst bekommts du keine unterstützung bzw ne 3 monatige sperre
Kiara66
Kiara66 | 01.06.2010
6 Antwort
hier lies ma hier nach
http://www.eltern.de/beruf-und-geld/job/kuendigung-elternzeit.html
gina87
gina87 | 01.06.2010
5 Antwort
lass dich kündigen,sonst bekommst du kein
geld vom amt bis du wieder was neues hast.obwohl er dich doch nicht einfach kündigen kann vor allem im öffentlichen dienst oder?da würde ich mich vorher nochmal informieren.
pueppivw
pueppivw | 01.06.2010
4 Antwort
...
kündige aufkeinenfall selbst...und lass dir auch keinen Aufhebungsvertrag aufschwatzen...denn der ist ähnlich wie ne eigene Kündigung Ich war in genau der gleichen Situation... ich habe darauf bestanden das mein AG mich kündigt...was er dann letzendlich auch getan hat.
dorftrulli
dorftrulli | 01.06.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kündigung nach elternzeit
09.08.2012 | 3 Antworten
Arbeitslos /Elternzeit ???
09.08.2012 | 12 Antworten
Kündigung nach elternzeit
31.05.2012 | 9 Antworten
Kündigung nach Elternzeit?
23.03.2011 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: