teil3

gina87
gina87
02.01.2008 | 13 Antworten
mal was ist, wenn meine ärztin sagt ich soll zuhause bleiben und mir arbeitsverbot erteilt oder so .. dann hab ich die kosten verdien aber nix .. klar mein mann unterstüzt mich auch usw. aber ich mag nich wenn alles an ihm hängen bleibt und ich gar kein geld bekomme .. allerdings wüsste ich auch nicht, was ich, wenn ich die selbstständigkeit sein lasse, vom arbeitsamt bekommen würde..ich würde ja gleich hartz 4 bekommen und da ich mit meinem partner zusammenlebe warscheinlich gar nix weil er vielleicht zuviel verdient .. ich weiß echt nich was ich machen soll..ich will auch nich das mir ständig der job durch den kopf geht..ich möchte auch mal abschalten und zu ruhe kommen..zumal es ja nich nur den job gibt sondern auch noch andere dinge die wichtig sind .. zusätzlich zu den fragen zum job kommen ja auch noch fragen obs dem würmchen in mir auch gut geht und alles ok ist .. ich bin echt am verzweilfeln ..
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
ich muss
wohl ernsthaft darüber nachdenken weil die 3 monate kündigungsfrsit habe ich ja trotzdem erstmal sofern mein FA mich in der zeit nich krank schreibt...ich bekomme ja von der krankenkasser erst ab dem 43.tag krankengeld weil ich mich damals so versichern lassen hab...wegen mutterschaftsgeld was mir ohne krankentageld nich zustehen würde..da wusste ich ja auch nich das der job so stressig is..ich verlang ja von meinem dad nich das er mich voll einstellt auf 400€ basis würde mir ja schon ausreichen damit ich wenigstens etwas habe...und ich glaube das wenn ich den job aufegebe jetz ich die schwangerschaft erstma richtig genießen kann...ich freu ja das mir manchma so schlecht is und es mir deswegen nich so gut geht andrerseits hat man eben der zeitung gegenüber ein super schlechtes gewissen was dann überwiegt...und genießen konnte ich die ss bis jetzt nich so wirklich...eben wegen dem job..ich glaub lieber wäre ich arbeitslos als den job weiter zu machen...auch wenn mir kein hartz4 wegen meinem mann zustehen würde
gina87
gina87 | 02.01.2008
12 Antwort
Arbeit
Ja Mensch, das mit der Werkstatt deines Vaters wäre doch eine super Übergangslösung, oder nicht? Da hättest du was, bis du vielleicht in das Geschäft von deinem Freund einsteigen kannst. Für mich klingt das gut, auf jeden Fall besser als das, was du jetzt hast. So schlimm kann dein Papa doch gar nicht sein, oder? :) Und wenn du das nicht mehr machen kannst, findet sich schon jemand. Da muss sich dein Vater halt damit abfinden, da darfst du dich nicht unterkriegen lassen.
doroditt
doroditt | 02.01.2008
11 Antwort
andrerseits
kenne ich meinen dad und weiß wie er ist...ihm würde es glaub ich nich gefallen wenn ich irgendwann weg wäre und da dann irgendne fremde sitzt und nich durchsieht...ich bin auch son mensch der nich nein sagen kann...ich bin als seine bürokraft krank war zusätzlich zu meiner selbstständigkeit da auch noch jeden tag 2 oder 3 stunden gekommen um die buchhaltung auf fordermann zu bringen...was auch stress genug war weil mein dad nich der ordentlichste ist...vielleicht klappt das ja mit dem fotoladen und ich kann dann später da arbeiten weil er das fotogeschäft eigentlich nur nebenbei machen wollte und den job bei der zeitung nich aufgeben wollte...also nur der chef wäre der nen fotografen hätte der die bilder macht und evtl. noch einen für die buchhaltung bloß bis dahin dauerts ja noch ne weile...ich weiß es nicht...:-(
gina87
gina87 | 02.01.2008
10 Antwort
ich hätte
es ja eh nich ewig gemacht und dann könnte ich ja auf 400€ basis bei meinem dad arbeiten bis ich was neues gefunden habe.
gina87
gina87 | 02.01.2008
9 Antwort
Arbeit
Das klingt doch alles einfach nur blöd und nicht nach gesundem Arbeitsklima, wo man sich seine Lebensfreude erhalten kann und arbeitet um zu leben. Du lebst ja, um zu arbeiten, aber ohne dass du Spaß dran hast. Geld hin oder her, musst du dir das auf die Dauer antun?
doroditt
doroditt | 02.01.2008
8 Antwort
die tun
zwar alle so als würde es sie interessieren aber es entspricht nich der wahrheit..mein vorgänger ging zum beispiel in rente und was der abegzogen hat im nachhinein..bestand auf ne abfindung welche im laut vertrag gar nich zustand hat da voll stress im verlag gemacht und wenn der da heut anruft oder mal hinfährt tun alle so als wäre nie was gewesen...wenn ich aber anrufe und man im telefonat auf den zu sprechen kommen lästern sie richtig über ihn...und das zeigt mir, dass die mir gegenüber auch nich ehrlich sind...denen ist es egal was die anzeigenberater im außendienst machen, was sie verdienen wies denen geht oder ob die probleme haben..die denken nur ans geld und melden sich erst wenn sie sehn das zu wenig anzeigen reinkommen
gina87
gina87 | 02.01.2008
7 Antwort
wir sind beide
selbstständig ja...er als freier journalist und ich als freie anzeigenberaterin...er arbeitet mit seinem vater der auch freier journalist ist hier ´für den lokalsport...mein mann ist zwar meist nachmittags zuhause arbeitet aber dann noch weiter und wochenende ist er meist viel unterwegs um fotos zu machen von sportveranstaltungen etc. hinzu noch die seitenplanung der zeitung...ich hab wochenende zwar frei, kann aber schon an nix andres mehr denken als an den job...ich muss dazu sagen das 25 km witer ein weiterer anzeigenberater sitzt und ich fühl mich immer wie son kleines kind behandelt erst alle lieb und nett aber wenns dann um mahnsachen geht werden sie ernst...denen ist es so ziemlich egal was ich verdiene..
gina87
gina87 | 02.01.2008
6 Antwort
alles gute
ja das mit dem schlechten gewissen kenne ich auch. war nun eine woche krank geschrieben weil mir die übelkeit echt zu schaffen macht.....aber ich hoffe mein arbeitgeber versteht das
nancygeheeb
nancygeheeb | 02.01.2008
5 Antwort
.........................
ich denke auch das das baby vor geht. dennoch weiß ich wie du dich fühlst. habe es gehasst von meinem mann abhängig zu sein....aber wir haben es geschafft....
nancygeheeb
nancygeheeb | 02.01.2008
4 Antwort
noch hat
mein FA gar nix gemacht ich bin normalerweise jetzt vorerst bis 7. januar krankgeschr. war am 17.12.hin weil ich zeimlich erkältet war und da hat sie mich krank´geschrieben...ich bin ziemlich anfällig und hatte auch so immer mal wieder leichte blutungen, bei denen aber nix auffälliges zu sehen war..war immer gleich hin um nachschauen zu lassen aber bis zum 17.12.war alles ok...hab bis jetzt auch keinen sex mehr mit meinem mann gehabt weil sie mir sagte ich solle es erstmal lassen wegen der leichten blutungen..ich hatte zwar rund 3 wochen an denen es mir richtig mies ging mir überlkeit etc. was sich zwar gelegt hat, aber ich hab heute noch ab und an tage an denen ich lieber liegen bleiben würde..fühl mich schlapp und schlecht, ab und an kopfschmerzen und dann noch die gedanken und den job und das fast schon schlechte gewissen wenn man mal zuhause bleibt...
gina87
gina87 | 02.01.2008
3 Antwort
ich weiss auch nicht genau
wenn ich dass jetzt richtig verstanden habe, seit ihr selbständig?, also ich bin nicht selbständig, war aber berufstätig in der schwangerschaft und habe ab dem vierten monat ein berufsverbot bekommen, damit es dem baby und mir gutgeht und ich denke dass deine ärztin es genau aus diesem grunde auch macht, damit es dir und deinem baby weiterhin gut geht. warum will sie dir denn genau das berufsverbot erteilen? ich habe 100 prozent lohn weiterhin bekommen, allerdings vom arbeitgeber. wenn aber dein mann gut genug verdient, solltest du dir nicht zu viel gedanken machen, weil die hauptsache ist doch, dass es dir und dem kind gut geht.
Sandra_1980
Sandra_1980 | 02.01.2008
2 Antwort
naja das
wir nun am hungertuch nagen würden so wäre es ja nicht...er bemüht sich schon und wir haben ja auch unsere eltern in der nähe...meine eltern könnten uns zwar finanziell nicht unterstützen. würden aber so jederzeit alles andere tun...und seine eltern ja auch...und ne billigere wohnung würden wir nich finden...wir haben 3 zimmer küche und bad 65 quadratmeter mit balkon und ruhiger lage und zahlen knapp 350€ warm...hinzu alle 3 monate abschlag von 35€ für wasser und strom die endabrechnung kommt immer anfang des jahres und 50€ telfon und internet im monat und eben lebensmittel...
gina87
gina87 | 02.01.2008
1 Antwort
Arbeit
Es ist schwierig, dir einen wirklich guten Rat zu geben. Ich kenne ja dich nicht, und auch deinen Partner nicht. Ich hab das Gefühl, dass die ganze Situation dich so belastet, dass du es dir von der Seele reden musst, was natürlich besser bei jemandem geht, der dich kennt und richtig trösten kann. Aber es ist wahrscheinlich auch so, dass du etwas verändern musst. Was nützt der Job, wenn er unter Umständen mehr kostet als er einbringt. Und wenn du noch deine Gesundheit und deinen Seelenfrieden dadurch verlierst, ist es das meiner Meinung nach nicht wert. Vielleicht musst du tatsächlich den Mut aufbringen und das bisschen Sicherheit loslassen. Es ist doch auch wichtig, dass du Freude an deinem Kind hast und die Schwangerschaft genießen kannst. Schließlich ist das eine besondere Zeit, die nie wieder kommt. Und wenn dein Freund genug Geld für euch verdient, musst du dich ja eigentlich nicht ums Überleben sorgen.
doroditt
doroditt | 02.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: