Darf mein Chef das?

alinkaaa1
alinkaaa1
25.11.2008 | 11 Antworten
Heute waren die Mitarbeitergespräche und ich hab mächtig einen auf den Deckel bekommen wegen meinen Fehltagen..sind 38 Stück dieses Jahr.
In der Ausbldung war ich kein einziges Mal krank und wenn, dann bin ich doof zur arbeit gegangen!

Mein Vertrag läuft jetzt Ende Januar 2009 aus und mein Mutterschutz würde im Februar anfangen.

Der AG bekommt durch das Umlageverfahren von der KK das Geld zurückerstattet.
Heute kommt der mir an und sagte mir, wenn ich bis Februar kein einziges Mal krank geschrieben werde, dann bekomme ich Vertrag verlängert bis Ende Mai, .. ansonsten läuft der im Januar 2009 aus.

Das ist doch Verarsche oder?Darf man das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ende Mai?
Das frag ich mich auch. Wenn dein MuSchu eh schon im Feb. anfängt, nutzt dir die Verlängerung bis Mai doch eh nix. Dann läuft er doch danach aus... Klar will dein Chef dich über die Weihnachtszeit als Kraft nicht verlieren. Aber ob er dann wirklich den Vertrag verlängert wenn du bis dahin nicht krank warst... Sorry, ich denke eher nein. Von daher - da würd ich mich nicht drauf verlassen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 25.11.2008
10 Antwort
Wenn
man krank ist, ist man krank! Wo gibt´s denn sowas?????????!!!!!!!!!!! Lass dir dass alles schriftlich geben! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2008
9 Antwort
Bis Ende Mai ???
Was hast Du denn davon ??? Ist doch ein Windei ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.11.2008
8 Antwort
Chef
Hi, wenn du Zeugen dabei hattest, bist du sowieso auf der sicheren Seite. Anstonsten würd ich mir einen Anwalt nehmen. LG Bia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2008
7 Antwort
du brauchst das Schriftlich
mündlich zählt nix, wenns in die Hos geht, lass es dir schriftlich geben, ausserdem, was kannst du darfüt, wenn du mal krank wirst, kann jedem passieren, mhhhh Ich käme mir als Simulant vor, wenn der Chef so etwas äussern würde
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2008
6 Antwort
wenn der das unter Zeugen gesagt hat
ist es ein mündlicher vertrag und somit wenn du jetzt wirklich nciht her krank wirst muss er dich auch verlängern
Tequilla81
Tequilla81 | 25.11.2008
5 Antwort
lass dich bloß nicht darauf ein...
der muß dir das schriftlich geben sonst läuft da gar nichts Gruß Simone
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2008
4 Antwort
......
zeugen waren dabei, ....der andere chef und die Dame der Buchhaltung!
alinkaaa1
alinkaaa1 | 25.11.2008
3 Antwort
hmmm
erpressung?
piccolina
piccolina | 25.11.2008
2 Antwort
.......
Muss auch erklären wie die Fehltage entstanden sind: ´Hatte im Februar eine Lungenentzündung, da wurde ich 2 wochen krank geschriebn, dann wegen der Fehlgeburt wurde ich 3 Wochen krankgeschrieben, bei der neuen ss 2 mal eine wochen wegen übelkeit und dann einmal, weil ich ins krankenhaus musste wegen meiner übelkeit eine woche.
alinkaaa1
alinkaaa1 | 25.11.2008
1 Antwort
der verarscht dich
soll er dir schriftlich geben oder unter zeugen nochmal sagen, dann bist du auf der rechtlichen seite...dann muss er das auch machen
Tequilla81
Tequilla81 | 25.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
Darf Chef Anfrage auf Teilzeit ablehnen?
05.08.2010 | 10 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading