Wie sag ich es meinem Chef das ich schwanger bin und ein beschäftigunsverbot habe?

Moflomi
Moflomi
27.08.2008 | 13 Antworten
Hallo zusammen!
Ich habe da ein großes Problem! Wie sag ich es meinem Chef das ich schwanger bin und ein beschäftigunsverbot habe? mein problem ist ganz einfach ich bin diese woche noch wegen einer schweren sehnenschiedenentzündung krank geschreiben, das beschäftigungsverbot läuft seit gestern, aber mein chef ist seit vier wochen im urlaub und kommt erst am montag nächste woche wieder! wie soll ich ihm das den klar machen! er reist mir den kopf runter (hau) ! ich muß ihn ja ersr fragen ob er mir einen anderen Arbeitsplatz geben kann( was ich nicht glaube). der sitzt dann voll auf dem trockenen! aber was soll ich machen! mein Fa hat gemeint das es um die gesundheit meines kindes geht auch wenn einige frauen zuvor weitergearbeitet haben! es geht um die gesundheit meines kindes! oder!soll ich dann einen Termin zu einem gespräch abmachen oder soll ich zum arbeiten gehen und warten bis er kommt trotz beschäftigungsverbot? ich bitte um rat!(help)
wünsch euch trotzdem noch einen sonnigen Mittwoch!
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Zerbrich Dir nicht seinen Kopf!
Ich weiß dass einem das zu schaffen macht, aber wenn Du Dir das Bein brichst bist Du auch schlagartig weg. Die Gesundheit kommt zuerst! Sags ihm kurz und schmerzlos, sobald er wieder da ist.
Schietbüddel
Schietbüddel | 27.08.2008
12 Antwort
sag's ihm einfach so schnell wie möglich...
....und geh auf keinen fall weiter arbeiten. Damit würdestt Du sowohl Deine, als auch die Gesundheit Deines Kindes riskieren! Hast Du vielleicht eine Möglichkeit, ihn telefonisch oder schriftlich zu erreichen? Dann kann er sich schonmal darauf einstellen. Der Arzt stellt Dir ja nicht nur so zum Spaß ein beschäftigungsverbot aus. Sag das Deinem Chef und dass Du es bestimmt auch lieber anders hättest, aber dass Dir die gesundheit Deines Kindes selbstverständlich am herzen liegen würde und Du Dich deshalb auf jeden fall daran halten würdest. Mal ganz abgesehen davon zahlt die Krankenkasse und versicherung nicht mehr, wenn Du weiter arbeitest und Dir dann etwas passiert. Soweit ich weiß zumindest. Ich drücke Dir die Daumen, das wird schon klappen! Und Dein Kopf bleibt bestimmt dran. ;o)
Knubbi
Knubbi | 27.08.2008
11 Antwort
Ich arbeit mit
Ich arbiete bei einem Prototypenhersteller und finish die teile ! das heist ich wasche die teile mit chemikalien, lackiere sie, und bearbeite sie mit der feile ect. und das 9 1/2 stunden am Tag! ich habe zwar so eine kleine weiße Staumaske
Moflomi
Moflomi | 27.08.2008
10 Antwort
Beschäftigungsverbot
Also, dein Chef wird dir bestimmt nicht den Kopf abreißen. Er muss dich zwar weiter zahlen, bekommt das Geld aber über eine Versicherung zurückerstattet. Er bleibt da also auf keinen Kosten sitzen und kann problemlos jemand anderen für diese Zeit einstellen. LG und Kopf hoch, Diana
Diana1977
Diana1977 | 27.08.2008
9 Antwort
Ich glaube da...
... gibt es gar keine Frage! Wenns um dein Kind geht, bleib zu Hause!! Es ist ja nicht so, dass du dich um das BV gerissen hast, oder? Außerdem, vielleicht wirds gar nicht so schlimm! Rein rechtlich gesehen kann dir dein Chef außerdem gar nix! Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht bei euch!
Julia08
Julia08 | 27.08.2008
8 Antwort
Ich versteh dich....
...der Bezug zum Chef ist halt auch ein geben und ein nehmen, ich versteh das es dir schwer fällt. hast du schon mal versucht ihm irgendwie tel. zu erreichen? Also jetzt einfach zu Hause bleiben und warten bis er kommt würd ich nicht tun. Gibt eine Vertretung von ihm? Irgend eine Ansprechperson mit der du auch darüber reden kannst?
Ulli24
Ulli24 | 27.08.2008
7 Antwort
Was hast du denn für einen job?
ich würd sagen, bleib zu hause, es geht um dein kind und um dich!!! außerdem bist du, glaub ich, auch nicht versichert, wenn du trotz arbeitsverbot arbeiten gehst. und sobald dein chef zurück ist, geh hin und sprich mit ihm. lg und alles gute für dich und deinen zwergi
lyssa266
lyssa266 | 27.08.2008
6 Antwort
Hallo
Du musst es ihm sofort sagen, denn sobald das Beschäftigungsverbot ausgesprochen ist, wird die Krankmeldung ab dem Tag hinfällig. Klar, wird er sich Ärgern, zudem er dein Gehalt weiter zahlen muss und nichts von der Kasse erstattet bekommt, aber ich denke mal er wird es auch verstehen, das die Gesundheit eines Menschen nunmal vorrang hat!!!!! Ich würd vielleicht schonmal einen Brief hinschicken und in dem Bescheid sagen, das du dich wegen einem Besprechungstermin meldest. Dann bist du deiner Pflicht zur Unterrichtung erstmal nachgekommen.
Sasilein1
Sasilein1 | 27.08.2008
5 Antwort
du bist krankgeschrieben..also bleibst du zuhause..is doch klar
wie du schon schreibst...es geht um dein baby... u wenn dein chef wieder da is, sagst du ihm einfach, das du schw. bist .. wenn ihm das nicht gefällt, sein problem!..LG
Bogumila
Bogumila | 27.08.2008
4 Antwort
is doch egal was der meint
das ist die gesundheit deines kindes und die geht vor das wird er bestimmt verstehen mac dir da nicht so große sorgen! Hast ja bestimmt den schein bekommen! Würde um ein Gespräch mit ihm bitten und ihm dann die bescheinigung geben! Was will er denn machen?? Er kann dir nicht sagen das du trotzdem kommen sollst!!! Das wird schon, mach dich nicht verrückt!!
Nina19
Nina19 | 27.08.2008
3 Antwort
hi,
wieso hast du denn ein beschäftigungsverbot? also an deiner stelle würde ich schauen noch solang krankgeschrieben zusein bis dein chef wieder da ist. und dann einen termin ausmachen. und dann gehst du da hin und sagst ihm alles oder zeigst einfach deinen mutterpass. warum sollte er dir denn den kopf abreissen? er muss dir einen anderen arbeitsplatz zuweisen wenn die gesundheit von mutter und kind am arbeitsplatz gefährdet wäre. da kommt er sowieso nicht drum rum. gruss
Ghuana2006
Ghuana2006 | 27.08.2008
2 Antwort
Welchen job hast Du
tom2007
tom2007 | 27.08.2008
1 Antwort
ehrlich
gesagt wär mir scheiss egal was der sagt. es geht um dein kind und ein beschäftigungsverbot schreibt der arzt ja nicht ohne grund. sags ihm einfach. ist auch nur fair. damit er sich um eine neue kraft schauen kann
twinmum1
twinmum1 | 27.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Chef sagen das ich schwanger bin!
06.12.2011 | 11 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
HILFEEE
26.07.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: