mutterschutzgeld beim zweiten kind

papi26
papi26
26.04.2012 | 14 Antworten
hallo zusammen wie ist es wenn man von einer elternzeit in die zweite geht kriegt man da trotzdem von der chef/in mutterschutzgeln?

ich habe bei der zuständigen behörde angerufen und sie meinten JA und meine chefin meint NEIN so jetzt wir dmein kind schon 9 mon und ich habe immer noch nichts von ihr gehört.
Ich rufe sie ständig an aber sie fragt immer "ist noch nichts gekommen? " ich meine ich weis wie sie ist das da nichts passiert.

jetzt wäre die frage kriegt man was oder nicht denn wen ja würde ich dann biem anwalt fragen wie das ist.

hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
und wenn du selbst ggf ma bei der verrechungsstelle anrufst und mal nachfragst? kann ja nich sein, dass du ständig vertröstet wirst und nix passiert.
gina87
gina87 | 26.04.2012
13 Antwort
@gina87 ja was das angeht ist sie sehr schludrig und interessiert sie wennig und sie geht da sehr locker ran
papi26
papi26 | 26.04.2012
12 Antwort
naja aber sie is der ag und sie muss doch einsehen können was sie ab-und zugänge aufm konto hat...wenn ich sehe da is in all der zeit noch nix abgegangen, dann frag ich bei denjenigen die dafür zuständig sind, doch mal nach warum da noch nix passiert is
gina87
gina87 | 26.04.2012
11 Antwort
@gina87 lach ne ich rufé sie ständig an um zu fragen wann das geld kommt aber sie schiebts nur auf die verrechnugstelle und ich weis wwie sie ist das sie nicht mal was gesgat hat und schiebt es einfach bis ich es sein lasse
papi26
papi26 | 26.04.2012
10 Antwort
"Ich rufe sie ständig an aber sie fragt immer "ist noch nichts gekommen? " ich meine ich weis wie sie ist das da nichts passiert." sie muss doch wissen ob sie dir was bezahlt hat oder nich...oder steh ich grad aufm schlauch
gina87
gina87 | 26.04.2012
9 Antwort
Die KK muss ja auch einen Teil davon bezahlt haben, den Rest muss der Arbeitgeber übernehmen.
deeley
deeley | 26.04.2012
8 Antwort
@mama-pucki NEIN, Ihre Tochter ist mitlerweile schon 9 Monate und Sie hat Ihr Mutterschaftgeld nocht nicht erhalten vom CHEF!
deeley
deeley | 26.04.2012
7 Antwort
ansonsten frag auch ma bei deiner krankenkasse nach..die müssten deinen AG ja anschreiben wenns mit dem mutterschaftsgeld soweit is
gina87
gina87 | 26.04.2012
6 Antwort
Klar, auch wenn Du 100 Kinder bekommst. Wenn Du in einem sozialverscherungspflichtigen Job gearbeitet hast, hast Du ein Anrecht auf das Mutterschafstgeld, was DU bekommst, bevor DU dein Elterngeld beziehst.
deeley
deeley | 26.04.2012
5 Antwort
kk und AG zahlen also ganz normal dein mutterschaftsgeld laut der rechtssprechung..das blöde is halt nur, dass es scheinbar noch nich im gesetz verankert is..ergo wäre es das gute recht, auch seitens der kk, das geld zu verweigern..da hilft dann nur widerspruch einlegen und/oder anwalt hinzuziehen..so stehts zumindest da..ansonsten find ich auf die schnelle nur ältere urteile, die das gegenteil aussagen..sprich, dass nur die kasse ihren anteil zahlt, der AG aber nichts...würd da im zweifelsfall rechtsauskunft einholen
gina87
gina87 | 26.04.2012
4 Antwort
wieder aufgelebt wäre, wenn nicht die neue Mutterschutzfrist eingetreten wäre)
gina87
gina87 | 26.04.2012
3 Antwort
oh nee sorry..da gibts ne neue rechtssprechnung siehe hier: Rechtsauffassung des Bundesfamilienministeriums Diese Rechtsauffassung ergibt sich aus den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs vom 20.09.2007 verstößt hiergegen. Eine ausführliche Erläuterung finden Sie in unserem Beitrag Elternzeit. Nach Auffassung der Richter und des Bundesfamilienministeriums würde sich als Konsequenz hieraus folgender Anspruch ergeben: 1.Beginnt wegen der Geburt eines weiteren Kindes eine neue Mutterschutzfrist noch während einer Elternzeit: ◦Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse ◦Zuschuss vom Arbeitgeber (Differenz zwischen Mutterschaftsgeld und dem Netto-Durchschnittsverdienst des Arbeitsverhältnisses, das nach Ablauf der Elternzeit wie
gina87
gina87 | 26.04.2012
2 Antwort
ja aber nur die 13€/tag von der kk..die differenz vom AG gibts da nich in dem fall
gina87
gina87 | 26.04.2012
1 Antwort
Also mal für mein Verständniss: Du hast ein 9Monate altes Kind und bist wieder ss? Wenn das so ist, dann: Du bekommst sicher bis zum 1. Geburtstag Das Elterngeld. Entbindest du VOR dem 1. Geburtstag, steht dir KEIN Mutterschutzgeld zu. Gehst du vor der 2 Geburt wieder arbeiten, stehet es dir wieder zu.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jetzt schon panik vorm zweiten ks :(
16.08.2012 | 8 Antworten
Habt Ihr Angst vor einer zweiten Geburt?
23.08.2011 | 17 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading