WAS WÜRDET IHR MACHEN?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.12.2008 | 29 Antworten
1, 5 Jahre lang eine Ausbildung ohne Lohn
danach 1, 5 Jahre Praktikum ohne Lohn für Staatliche Anerkennung

oder "richtige" Arbeitsstelle ?

Ich weiss nicht was ich tun soll. Mit der Ausbildung hab ich später bessere Chancen, aber kaum Geld ( nächstes Jahr Einschulung)

oder job aber kein Abschluss in der Tasche

Danke für eure Meinung
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
Hi Steffi,
Du kannst Schüler Bafög beantragen, das bekommst du auf alle Fälle und vielleicht ist es dann nicht so schwer mit der Finanzierung. Drücke euch die Daumen... LG Simone
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
28 Antwort
Du willst an deinen sohn denken?
Wenn du jetzt ne Ausbildung machst, investierst du diese Durststrecke WEGEN deinem Sohn. Damit du für euch beide vernünftig leben könnt. So besteht immer die Gefahr, immer wieder finaziell abzurutschen. Mit einer fundierten Ausbildung stehen die Chancen einfach besser und es lebt sich ruhiger. Ich weiss, wovon ich rede. Ich hab nochmal ne neue Ausbildung begonnen, als meine Große 1, 5 Jahre war...und das war die beste Entscheidung für uns! Auch wenn es schwer war.
spicekid44
spicekid44 | 09.12.2008
27 Antwort
eine ausbildung ist immer eine investition...
...ich WEISS dass ich mit dieser aussage "klugsch...e"...aber es ist nun mal so: man investiert, also verzichtet von einnamen von JETZT, um die zukunft zu sichern und sich nicht in einem ewigen kreis zu drehen... DIESE investition kommt eigentlich immer zurück, es ist aber eine durststrecke.ich kann mich erinnern, als ich studiert habe und viele bekannte von mir schon gut kohle verdient und ihr leben richtig durchgestartet haben. ich stand da mit "doofen büchern" und prüfungsterminen, ohne kohle und habe gepaukt statt mit ihnen das leben zu geniessen.sie meinten damals ich wäre von einem anderen planeten.später, als ich fertigstudiert und gearbeitet habe nannten sie mich glückspilz.obwohl es nicht nur glück war - viel mehr eine investition. ich würde dir also raten:wenn du es dir irgendwie leisten kannst, solltest du investieren. es ist sicher irgendwie auch gefördert. und was du gelernt hast, kann dir niemand wegnehmen . wünsche dir viel glück dazu lg, mameha
mameha
mameha | 09.12.2008
26 Antwort
mit elterngeld hatte ich auch 300 mehr
jetzt hab ich die nicht mehr und kann mir trotzdem ne menge leisten!!! ich hab aber auch keine schulden
Taylor7
Taylor7 | 09.12.2008
25 Antwort
..............
ABer ich habe 300 mehr als Hartz 4 und muss jeden Monat trixen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
24 Antwort
wenn du die ausbildung willst dann mach sie
sonst bereuhst du es später!!! und das harzt4 geld ist garnicht so wenig ich komme wunderbar klar.. soll nicht heißen das ich nicht arbeiten will bitte nicht falsch verstehen
Taylor7
Taylor7 | 09.12.2008
23 Antwort
,.........................
Bekomme kein Wohngeld auch kein Kindergeld 2 ........ habe mich schon erkundigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
22 Antwort
an deiner
Stelle würde ich erstmal eine Ausbildung machen. Auch Azubis bekommen Hilfe vom "Staat", z.B. Wohngeld....
Bahar_22
Bahar_22 | 09.12.2008
21 Antwort
.....................
Klar die Ausbildung ! Aber ich denke nicht daran was ich will, sondern was ich wichtiger für Tim Ich muss jetzt schon jeden Monat gucken wie war alles überweisen ..... und wir haben schon 300 Euro mehr als Hartz 4 und wenn das weg fällt .......... Oh Gott mir wird übel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
20 Antwort
Eindeutig
für die Ausbildung.
spicekid44
spicekid44 | 09.12.2008
19 Antwort
mal abgesehen vom geld
was willst du??? eine neue ausbildung oder arbeiten??? mal nicht vom geldabhängig machen!
Taylor7
Taylor7 | 09.12.2008
18 Antwort
.....................
Das ist schon ne Teilzeitausbildung weil ich 6 Jahre Kindeserziehung nachweisen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
17 Antwort
Umschulen
Achso aber kann man sich in den beruf umschulen lassen, ist doch dan kürzer oder?
Nessrin
Nessrin | 09.12.2008
16 Antwort
,.........................
Noch habe ich bis zum 1.1. eine Arbeitsstelle Die Ausbildung würde in einer Woche anfangen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
15 Antwort
.................................
Man darf aber nicht vergessen das man ein Kind hat ! Und ich will nicht das er "leidet" nur weil ich noch ne Ausbildung machen möchte. Weil man da nichts verdient und sich die Knochen kaputt macht mit dem ganzen rumstehn !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
14 Antwort
................................
Vom Lohn er tut sich nicht viel. Das Jugendamt hat feste Löhne in dem Bereich Das einzige ist das ich in vielen bereichen arbeiten kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
13 Antwort
Warum arbeitest Du
nicht in Deinem erlernten Beruf als Friseurin?
susepuse
susepuse | 09.12.2008
12 Antwort
Mit ausbildung
Ja so ist das halt, ich habe auch 3 jahre ausbildung hinterher und hatte auch nicht viel zum leben.Das haben viele durch, aber hinterher wen du dan im beruf durchstarten kannst gehts dir um einiges besser.
Nessrin
Nessrin | 09.12.2008
11 Antwort
.........................
Nein nur normal Hartz 4, habe mich schon erkundigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
10 Antwort
........................
Ich hab nicht NIX gelernt, habe Friseurin gelernt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie würdet ihr das machen?
07.01.2009 | 7 Antworten
Wie würdet ihr euer kind taufen lassen
01.12.2008 | 3 Antworten
impfung- was würdet ihr raten
14.11.2008 | 9 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading