Startseite » Forum » Beruf und Karriere » Allgemeines » Ab wann zu hause bleiben?

Ab wann zu hause bleiben?

meli0208
Ich habe eine vielleicht nicht ganz gewöhnliche Frage. Ich bin in der 7. Woche schwanger und möchte lieber heut als morgen zu hause bleiben. Die Frage ist nur wie stelle ich das am besten an? Zu hause bleiben möchte ich weil ich die Schwangerschaft ganz bewußt erleben möchte und nicht durch die Arbeit abgelenkt sein will. Ich arbeite in einer Großstadt im Einzelhandel und habe am Tag mit mehreren hundert Menschen zu tun, auch welche aus sozial schwächeren Umfeld. Ich habe teilweise sehr große Angst das ich mich mit irgendetwas anstecke und eckel mich richtig vor gewissen Dingen und Leuten. Außerdem bin ich sehr ungeschickt, heißt ich stoß mich ständig oder falle auch schon mal hin. Deshalb habe ich auch Angst das was schief geht. Ich würde auch finanzielle Einbußen in Kauf nehmen, aber kündigen möchte ich nicht, weil ich ja nach dem Mutterschutz wieder arbeiten möchte. Ich hoffe es kann mir jemand helfen, ich bin sehr verzweifelt!
von meli0208 am 11.02.2008 10:26h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
Zoey
.....
wir verstehn dich schon... nuuur hast du mal überlegt das diese leute vielleicht auch nicht gerne in ihrer situation sind.. ich würde arbeiten gehn ..aber mit meinem chef besprechen das ich manche sachen eben nicht mehr machen muss... lg tina
von Zoey am 11.02.2008 10:51h

12
meli0208
Danke Anne-Kathrin
das wenigstens du Verständnis zeigst!Ich denke ich werde das auf jeden Fall mit meinem FA besprechen, danke!
von meli0208 am 11.02.2008 10:43h

11
Anne-Kathrin
also wen das so ist kannst du
dir nicht ein arbeitsverbot austellen vom FA ich hätte da auch angst
von Anne-Kathrin am 11.02.2008 10:40h

10
Andrea81
also sorry
aber das ist nicht dein ernst oder??????
von Andrea81 am 11.02.2008 10:39h

9
Anne-Kathrin
melli ich kann dich verstehen
hab in ein risigen einkaufshaus gearbeitet aber es ist schöner zu arbeiten geht das nicht wen du einfach weniger arbeitest dan wirts auch nicht so langweilig und du bist auch zu hause oder teilzeit
von Anne-Kathrin am 11.02.2008 10:38h

8
meli0208
Ab wann zu hause bleiben?
Ich weiß das ich da vielleicht eine schlechte Einstellung habe aber ich kann ja auch nicht für meine Ängste. Ich komme nunmal vom "Dorf" und hatte bis vor 5 Monaten nichts mit dem Arbeiten in einer Großstadt zu tun, was heißt mit Junkies, Alkoholiker und Obdachlose .Ich rede ja nicht von Menschen mit geringerem Einkommen! Und es ist ja nicht so das ich nur mit denen reden muß, das wäre ja nicht schlimm aber die fassen mich auch an oder übergeben sich oder ähnliches, weil sie sich nicht mehr unter Kontrolle haben. Das alles macht mir Angst!
von meli0208 am 11.02.2008 10:37h

7
bineafrika
ich...
...hatte 2 risiko-ss und habe bei beiden kindern bis zur geburt als arzthelferin gearbeitet , ich habe es immer genossen, zuhause wäre mir bestimmt die decke auf den kopf gefallen... erlebt habe ich meine ssten sehr intensiv, ich denke nicht das dein job dich davon abhält... lg bine
von bineafrika am 11.02.2008 10:33h

6
Zoey
@tinkerbell
genau das wollte ich auch tippen... man sollte ein schwangerschaft nicht als krankheit sehn und vorschieben... solange man keine beschwerden hat kann man arbeiten gehn .. du weisst das du schwanger bist und das du ungeschickt bist..dann musst du ein bischen besser aufpassen.. zuhause kann dir dann auch was passieren... lg tina
von Zoey am 11.02.2008 10:33h

5
tinkerbell
Ich finde deine Einstellung nicht gut
muss ich dir ehrlich sagen. Du bist schwanger und nicht krank. Millionen Frauen müssen bis zum MuSchu arbeiten. Auch im EInzelhandel. Ach und wieso sollten sozialschwache Menschen ansteckender sein, als gut betuchte. Ist jawohl mal ne scheiss Einstellung. Sorry. Sprry, meine Meinung.............
von tinkerbell am 11.02.2008 10:31h

4
VictoriasMama
?????
Geh weiterhin arbeiten, was willst denn nur zuhaus rum hocken??? Ich wäre froh gewesen, weiter arbeiten zu dürfen.... Du kannst die SS auch arbeitend sehr schön und bewußt erleben... Bewegung und eine geringe Portion Streß sind auch in der SS nicht verkehrt...
von VictoriasMama am 11.02.2008 10:30h

3
Andrea81
wow deine einstellung
find ich ja hefitg! ich für meinen teil gehe gern arbeite und erlebe meine ss auch auf der arbeit, sind alle so lieb und rücksichtsvoll!!! du bist doch eh die letzten wochen zu hause!!! und dann ja je nach dem wer den elternurlaub macht nochmal ne zeit!
von Andrea81 am 11.02.2008 10:30h

2
Dine23
Hallo...
geh zu deiner FÄ - erklär ihr dein Problem, vielleicht lässt sie ja mit sich über ein Beschäftigungsverbot reden. Damit hättest du auch keine finanziellen Einbußen.LG
von Dine23 am 11.02.2008 10:29h

1
BiancasTimo
antwort
Kläre dies mit deinem FA ab. Ich persönlich bin auch im Verkauf und habe teilweise gearbeitet wie es ging, nur war bei mir eine Risiko SS
von BiancasTimo am 11.02.2008 10:29h


Ähnliche Fragen


Wie lange im KH bleiben nach KS?
02.07.2012 | 11 Antworten


Wie lange bleiben Schmierblutungen?
11.04.2012 | 9 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter