Was macht ihr nach dem Elterngeld?

Happymammi
Happymammi
20.09.2008 | 17 Antworten
Hallo!
Was macht ihr denn nach dem das Elterngeld ausgelaufen ist?
Frage mich ständig diese Frage.
Aber ich bin zu dem Entschluss gekommen, egal wie knapp es mit dem Geld wird, ich will für meine Tochter da sein.
Ich finde mit einem Jahr ist sie noch zu Klein für eine Kita.
Zudem denke ich, die erste Zeit ist sehr wichtig, das kann uns keiner mehr zurückgeben. Das sollte man genießen!
Aber ich finde es auch gut, wenn Mütter anderer Meinung sind.
Ich würde auf keinen Fall darüber urteilen.
Mich interessiert es nur, was ihr euch so für Gedanken macht und wozu ihr euch so entschieden habt.
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
elterngeld
Hallo! Ja, wenn du verheiratet bist dann hast du ja die Möglichkeit zu wählen. Diese Möglichkeit habe ich nicht. Männer enttäuschen mich nur quer durch die Bank.... nochmal mach ich das Theater nicht mit. Ich muss mir arbeit suchen. Bei mir läuft das Elterngeld jetzt aus. Und finanziell komme ich sonst nicht zurecht. Kinder brauchen 1000 Sachen angefangen vom Kiwa über Klamotten Spielwaren etc. um sie richtig fördern zu können. Das kann man ohne Elterngeld überhaupt nicht mehr realisieren. Von daher bleibt mir nichts anderes über. Alles Gute
nadja181
nadja181 | 22.09.2008
16 Antwort
nach elterngeld
hi, nach elterngeld versuch ich wieder arbeit zu finden, denn nicht nur die männer sollten geld ins haus bringen sonsdern beide. in einer kita sind kinder doch gut untergebracht, denn es wird ja auch die entwicklung und das lernen unterstützt. von daher weiß ich mein kind ist gut untergebracht, is ja auch nur halbtags. lg minimouse
minimouse
minimouse | 21.09.2008
15 Antwort
ich habs gesplittet
wir kriegen 14 Monate lang das halbe Elterngeld, so sind meine 2 Jahre zu Hause gesichert, weil ich das von Anfang an wollte und nicht nach einem Jahr auf jeden Fall wieder arbeiten. Evtl. würde ich ganz vielleicht eine Teilzeitstelle machen, aber da das wahrscheinlich mehr Nach- als Vorteile bringt, denke ich, ich nutze die Zeit daheim und gehe danach dann wieder arbeiten. Vielleicht kannst Du ja was Teilzeit machen, wenn Dein Mann/Freund zu Hause ist oder am WE, Samstag vormittaf oder so?
Momo80
Momo80 | 20.09.2008
14 Antwort
dank omi
ich habe nach dem elterngeld wieder angefange zu arbeiten ist allerdings nur drei mal die woche 4 - 5 stunden auf 400 basis aber besser als nichts der kleine ist dann bei der omi oder mein man passt auf wenn er grade nicht arbeiten muss
sabi24
sabi24 | 20.09.2008
13 Antwort
ohne Oma gings nicht
ich kann nur sagen das es gar nicht einfach ist ich habe noch das alte Model und bin nach einem halben Jahr wieder auf 400 Euro Basis arbeiten gegangen es war nicht zuviel jedoch ohne Oma wärs nicht gegangen wir haben jetzt nach einen Kindergarten geschaut so einfach war das gar nicht und eine 100 % Zusage hab ich auch noch nicht wenn dann arbeite ich aber halbtags 4 x die Woche - ganztags wär mir zuviel also ich würd das nicht wollen für den Zwerg und eine Tagesmutter hab ich mir überlegt aber die Preise bei uns sind sehr hoch da ist mir Oma und Kindergarten dann doch lieber
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 20.09.2008
12 Antwort
..
..Also ich hatte auch ein Frühchen und als das Elterngeld ausgelaufen ist, gab es hier in Sachsen für 5 Moante Landeserziehungsgeld, was es auch noch in anderen Bundesländern gibt und ich musste noch zusätzlich zum Amt und hilfe beantragen! Ich muss dazu sagen, für die die gleich wettern, geld von Staat etc. Ich war vor der ss 5 Jahre voll Arbeiten und gehe wenn mein kleiner 2 ist und in der grippe wieder voll Arbeiten!
romy01257
romy01257 | 20.09.2008
11 Antwort
..............
Nach nem Jahr wieder arbeiten gehen ist ja schön und gut... Aber was sollen die Mütter machen, die keine Möglichkeit haben ihr Kind in ne Krippe zu geben, da es sie einfach nicht gibt in der Nähe? Wie bei mir zum Beispiel. Ich hätte frühestens wenn das Kind drei ist die Option auf nen Kigaplatz. Krippen und Kitas gibts hier bei uns einfach noch nicht....
Tinker-Bell
Tinker-Bell | 20.09.2008
10 Antwort
nach eltern geld...
also ich suche rechzeitig nach arbeit und wenns als reinigungskraft, zimmermädchen, küchenhilfe oder so ist. mir ist wichitg dass nicht nur der mann das geld nach hause bringt. wenn nico also 1 jahr alt ist beginne ich wieder zu arbeiten. lg minimouse
minimouse
minimouse | 20.09.2008
9 Antwort
muss dazu sagen...
meine Tochter war eine Frühgeburt, weshalb sie auch besondere Pflege und Aufmerksamkeit braucht. Sie hat schon wieder fast alles aufgeholt. Dennoch merkt man, das sie noch sehr Bedürftig ist. Kinderarzt, meint es liegt wohl auch daran, das ich sehr viel Zeit für sie nehme und sie so gut fördere. Das ist mitunter der Grund warum ich mich für die Zeit mit meinem Kind entschieden habe! .
Happymammi
Happymammi | 20.09.2008
8 Antwort
hi, also
ich gehe ab januar wieder arbeiten und mein kleiner geht in die krippe - ganztags. natürlich würde ich gern die zeit noch weiter mit ihm verbringen - aber da kommen verschiedene faktoren dazu - dass es nicht geht. wir haben ein haus und müssen den kredit bezahlen ist mit einem gehalt nicht machbar, außerdem feht mir auch so ein bischen der ausgleich. bin etwas zerrissen, wenn die zeit dann da ist. aber mein mann und ich waren uns da von anfang an darüber im klaren und einig. es muss natürlich jeder für sich entscheiden. LG
mami050108
mami050108 | 20.09.2008
7 Antwort
......
mir bleibt nix anderes übrig, als arbeiten zu gehen.bin auch froh drüber, halt die langeweile nicht länger aus...auch das geld ist jetzt zu knapp... der job ist aber toll, muß nur nachts arbeiten, 1 woche arbeiten-1 frei, da habe ich vieeeel zeit für meine motte.und das dreifache an geld in der tasche....
nicki21051979
nicki21051979 | 20.09.2008
6 Antwort
.....
ich arbeite seit februar von zuhause aus ... habe am dienstag aber einen termin im kindergarten, um mir mal die krabbelgruppe dort anzuschauen... und dann hoffe ich, daß ich für den zwerg da ende diesen jahres / anfang nächsten jahres einen platz bekomme... damit er mal ein bißchen mit anderen kids zusammenkommt... ich denke, schaden wird's ihm auf keinen fall, weil die kinder untereinander noch mehr lernen... wäre dann von morgens ca. 8 uhr bis mittags zw. 12 und 13 uhr... und nachdem ich jetzt mal bei einer freundin mitbekommen habe, wie grausam kinder sein können... wurde die entscheidung eigentlich nur bestärkt, weil wir in bayern leben und ich aber den dialekt hier überhaupt nicht spreche... und ihm den somit auch nicht beibringen kann... und bevor er da mal probleme bekommt und als außenseiter dasteht...
bw_2277
bw_2277 | 20.09.2008
5 Antwort
nur
bekommt leider nicht jeder dieses landeserziehungsgeld, die meisten mütter müßen danach arbeiten gehen
saphira214
saphira214 | 20.09.2008
4 Antwort
werde meine Pläne fortsetzen
und möchte spätestens nach einem Jahr Auszeit mit meinem Studium beginnen. Auch wenn es nicht einfach wird, denke ich das ich es schaffen werde, denn mein Ehrgeiz hat sich noch nie unterkriegen lassen. Da mein Freund auch noch im Studium ist, können wir hoffentlich dafür sorgen, dass die Betreuung überwiegend abgesichert ist und wir die Zeiten zwischen uns aufteilen und nur kurz eine Kita dazwischen eingesetzt werden muss
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 20.09.2008
3 Antwort
Kindern mit einem Jahr tut die Kita gut
... ich bin zwar froh, dass ich zwei Jahre Erziehungszeit genommen habe, aber Lia hätte ich auch gut mit einem Jahr abgeben können Sicher, die erste Zeit ist wichtig, aber was nützt die traute Zweisamkeit wenn es vorne und hinten nicht reicht Mein Rat: suche einen schönen Kitaplatz und fange wieder an zu arbeiten. Ein Teilzeitjob wäre ideal, den kann man dann bei Bedarf aufstocken, wenn das Kind älter wird Aber sich auf Vater Staat's Kosten ausruhen und das Kind "vorschieben" ... neeee... das würde ich nicht gut finden LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.09.2008
2 Antwort
................
@ Mausii1988 Das Landeserziehungsgeld gibt es aber nicht in jedem Bundesland... Ich habe mich das auch schon öfter gefragt, was nach dem Jahr Elterngeld kommt. Hab mir schon überlegt, dann evtl. als Tagesmutter zu arbeiten. So kann ich bei meinem Zwerg zuhause bleiben und gleichzeitig etwas Geld verdienen. Mal schaun, wie ich da nach einem Jahr mit Baby drüber denke... *lach* :-)
Tinker-Bell
Tinker-Bell | 20.09.2008
1 Antwort
huhu
du kannst ab dem 10. monat Landeserziehungsgeld beantragen das bekommst du dann nach dem einem jahr Elterngeld das bekommste dann ein weiteres jahr.
Mausii1988
Mausii1988 | 20.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elterngeld 2 Jahre
16.04.2008 | 4 Antworten
Unterhalt zahlen beiElterngeld?
09.04.2008 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: