Trennung Kind hat es nach einen Jahr immer noch nicht verarbeitet :(

brinchen-feli
brinchen-feli
15.11.2012 | 11 Antworten
Hallo liebe Muttis :)
Leider hatte ich und mein Mann und nach 7 Jahren getrennt
Mittlerweile ist dies jetzt über ein Jahr her meine Tochter 6 Jahre alt hat es
Immer noch nicht verarbeitet sie zieht sich zurück hat sich verändert!!
Fotos vom Papa Tausende im Zimmer sie ist in der ersten klasse sogar der Lehrerin fällt es auf
Wollte ich zum Arzt!! Das Problem seine neue Freundin ist auf mich total eifersüchtig wo
Sie da kein Grund hat er darf also die nicht Zuhause abholen was meiner kleinen fehlt will zeigen was sie neu hat oder so!!! Er holt die alle 14 Tage aber ihr fehlt der Papa so jemand auch in der Situation ??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Das er sie abholt ist doch schonmal gut. Eure Kleene soll ihn gleich in Beschlag nehmen und ab ins Kinderzimmer. Ihr kannste derweil nen Wasser anbieten ... vielleicht könnt ihr ne Basis finden, wo ein Miteinander möglich ist ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.11.2012
10 Antwort
sorry, der restliche text ist iwie verschwunden. naja deine kleine tut mir echt leid. nicht jetzt wegen dir, aber wegen der situation mit der neuen eifersüchtigen freundin. ich mein, sie ist bestimmt nicht so glücklich, wenn sie jedesmal mitkommt zum abholen. schließlich ist das so, ein kind wünscht sich trotzdem, dass mama und papa wieder zusammen kommen. auch wenns nicht so sein wird.
stina1991
stina1991 | 15.11.2012
9 Antwort
@brinchen-feli ja toll mit ihr zusammen. und vor allem, dieses ER DARF
stina1991
stina1991 | 15.11.2012
8 Antwort
Er darf sie abholen mit ihr zusammen !! In den Ferien ist sie auch länger da!!! Ja sollte so Eine Beratungsstelle mal in Angriff nehmen!!
brinchen-feli
brinchen-feli | 15.11.2012
7 Antwort
oje, das liest sich nicht gut :( Der Vater meiner Mädels und ich sind seit 6 Jahren getrennt, unsere Mädels waren damals 4 Jahre alt und die Kleine war 14 Tage alt. Die Kleine hatte garkeine Probleme, sie hatte nie etwas anderes kennen gelernt. Unsere Große hingegen hatte ziemlich daran zu knabbern, bestimmt gut 2-3 Jahre und auch heute gibt es Momente wo sie mit ihren mittlerweile fast 10 Jahren immernoch sehr an der ganzen Situation zu knabbern hat. Mach ihm klar wie sehr Eure Tochter unter seinem Verhalten leidet. Mach ihm klar, dass egal wer gerade seine aktuelle Freundin ist das gemeinsame Kind Vorrang hat. Mach ihm klar, dass wenn sich nix ändert die Kleine es ausbaden wird. Nicht du, nicht er, sondern alleine das Kind ... und DAS will er mit Sicherheit nicht. Nur um des hausfriedens willen so zu handeln wie er es tut tut dem Kind nicht gut. Seine Freundin hat von Angfang an gewußt, dass er ein Kind hat und dass damit regelmäßig Kontakt zur Mutti besteht. IHR muß nun klar gemacht werden, dass sie sich nicht bedroht fühlen braucht. Ich hoffe sehr ihr bekommt das hin. Hilfreich ist da auch ein Beratungsgespräch beim JA, wo eine dritte unbeteiligte Person die Interessen des Kindes vertritt. Erst du mit dem Vater zusammen und dann ein Gespräch zusammen mit dir, Vater und seiner Freundin und wenn nötig weitere Gespräche. Eure Tochter ist jetzt in dem Alter wo sie auch 1-3 Wochen in den ferien beim Vater sein kann ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.11.2012
6 Antwort
was ist dein mann für einer, sorry. wie kann er sich von seiner neuen freundin verbieten lassen sein kind abzuholen. red doch mal mit ihm darüber. so kann das doch nicht angehen. nur weil die freundin kein vertrauen in ihn hat oder wie? sorry. sowas versteh ich aber nicht.
stina1991
stina1991 | 15.11.2012
5 Antwort
Über die Caritas glaub...wars da gibts auch eine Beratung für getrennte Eltern wie wo was man am besten macht und was nicht ect.... Weiß ich nur von einen getrennten Vater den ich zwischendrin mal kennenlernte...der meinte bei denen ging das alles darüber und hat sich dann eingependelt... Dazu müssen klar beide Seiten intresse dran haben!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.11.2012
4 Antwort
Ja so sehe ich das auch mich zerreißt es die kleine dann So traurig zusehen!! Morgen versuche ich mit ihm zusprechen
brinchen-feli
brinchen-feli | 15.11.2012
3 Antwort
sprich mit ihm, die Tochter hat vor der Neuen Vorrang, das muss er ihr unmissverständlich klarmachen. Ihr habt nun mal ein Kind zusammen und durch sie werdet ihr Euer ganzes Leben immer wieder Kontakt haben, solange sie klein ist mehr, je älter sie wird, umso weniger wahrscheinlich. Das muss sie kapieren und das ist seine Aufgabe, ihr das klarzumachen. Diese Eifersucht wird auf dem Rücken des Kindes ausgetragen und das geht gar nicht.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.11.2012
2 Antwort
wir waren bei rainbows das ist eine selbsthilfegruppe für kinder...
Mia80
Mia80 | 15.11.2012
1 Antwort
Das wird auch ne Weile dauern wir sind nun genau 1 Jahr getrennt mein kleiner ist grad 4 geworden und ich hab von Anfang an gemerkt wie er sich verändert mal ist es mehr und mal weniger schwer für ihn!! Er hat kein Kontakt zum Vater!! Wir standen ziemlich lang auf Wartelisten fürn Kinderpsychologen....und nun sind wir endlich bei einer!!! Ich bin selbst Trennungskind und hab gesagt ich geh lieber einen Schritt zu viel als zu wenig....nicht das er mit 13 oder so plötzlich anfängt hole zu drehen!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.11.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind 1 jahr 7 monate speckig
23.09.2011 | 11 Antworten
Wie ist das für ein Kind?
20.01.2011 | 7 Antworten
Mit dem Kind einfach abhauen?
05.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading