was sag ich meiner tochter

liz_d
liz_d
29.11.2011 | 3 Antworten
ich hab mich vor etwa 2 1/2 jahren von meinem ex und dem vater meiner tochter (jetzt 4 jahre alt) getrennt, weil es einfach nicht mehr ging. wir haben andauernd gestritten, es tat mir nicht gut und dem kind auch nicht.

seit dem hat er sie regelmäßig jedes zweite wochenende, er holt sie freitags vom kindergarten und bringt sie montag morgen wieder hin. eine zeit lang hat er sie auch mittwoch nachmittag abgeholt und mir dann abends gebracht. ich hab ihr die trennung erklärt, viele male schon, dass mama und papa sich nicht mehr lieb haben, aber das wir sie über alles lieben und das ist das wichtigste.

mein ex hat nun seit diesem sommer eine neue freundin, die etwas weiter weg wohnt. seit dem holt er unsere tochter mittwochs nicht mehr ab. auch ist er weihnachten nicht da, obwohl die kleine einen tag bei mir, einen bei ihm war zur weihnachtszeit. jetzt möchte er sie auch nicht mehr bis montag haben, sondern sie sonntag abend schon wieder bringen und ich soll sie freitag abend zu ihm bringen, obwohl das mit dem kindergarten eine sehr gute regelung war.

meine tochter ist seit einigen tagen oft sehr traurig und weint viel. wenn ich sie frage was los ist, antwortet sie immer mit der frage wo ihr papa ist und wann sie wieder zu ihm kann. aber egal wann ich ihn anspreche, ob er die kleine öfter sehen möchte, kommt immer: ich habe keine zeit, heute ist schlecht, so viele termine.. blablabla

was soll ich meiner tochter nur sagen? zur zeit vertröste ich sie damit, dass ich ihr sage: jetzt am wochenende bist du wieder bei papa, das ist noch soundso viel mal schlafen. aber das ist doch keine dauerlösung!?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
ich werde es nochmal versuchen.. ich frage mich nur manchmal, wie es weitergehen soll. was ist, wenn er sie irgendwann gar nicht mehr sehen will? ich kann doch meinem kind nicht sagen: papa hat dich nicht mehr lieb oder dein vater ist ein vollidiot und will dich nicht mehr sehen. und dann ist da auch die frage, wie ich ihn dazu bringe es ihr zu erklären, denn da ist er ja ganz groß drin, im sich-vor-wichtigen-unterhaltungen-zu-drücken
liz_d
liz_d | 29.11.2011
2 Antwort
Mach ihm nochmal klar, wie sehr die Kleine an ihm hängt und das es für das Kind sehr wichtig ist einen geregelten Ablauf zu haben. Und er soll es ihr auch selber erklären!Eben warum sollst du das ausbaden?
Bojm2008
Bojm2008 | 29.11.2011
1 Antwort
Rede doch nochmal mit ihm und sag ihm wie traurig die kleine ist. Und er soll froh sein das er sie so viel haben darf mein Mann darf seinen Sohn aus erster Ehe grad so haben wie seine Ex halt Lust hat aber sehr unregelmäßig. Oder wenn er sie nicht nehmen kann dann soll er wenigstens an den Tagen z.B. an dem Mittwoch mit ihr telefonieren und ich würde das auch ihn erklären lassen. Warum sollst du das ausbaden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading